• BRT Automotive macht Fahrwerken Beine – ob für Motorsport oder Straße/Die Wintersaison für eine Fahrwerksrevision nutzen

    BildNeumarkt-St. Veit – Der Winter kommt, eine spannende Motorsportsaison geht. Zeit zum Rückblicken, Analysieren – und für Planungen: Welche „Kampfspuren“ müssen beseitigt werden, was lässt sich für die nächste Saison am Auto verbessern? Nicht nur Motorsport-Profis wissen: Was nützt der beste Motor, wenn das Fahrwerk kränkelt? Oder einfach nur falsch eingestellt ist? Denn nur ein technisch einwandfreies und auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmtes Feder-Dämpfer-Setup verleiht Vertrauen in das Fahrverhalten. Das Fahrwerk wird zur schlagkräftigen Basis für gute Resultate im Motorsport.

    Winterzeit ist Servicezeit. Die Fahrwerksspezialisten von BRT Automotive setzen dabei zunächst auf ihr patentiertes EFT-Diagnosesystem. Binnen weniger Minuten wird die aktuelle Fahrwerksabstimmung zielsicher analysiert. Passt das Setup an Vorder- und Hinterachse? Zudem werden mögliche Verschleißerscheinungen an Dämpfern und Traggelenken, die das firmeneigene Messverfahren sofort ans Tageslicht bringt, ausgewertet. Jetzt ist Erfahrung gefragt. „Fahrwerks-Flüsterer“ Uwe Rehwald, der schon für das BMW-Sauber Formel 1-Team tätig war, und Sohn Andreas Rehwald, selbst mit einem BMW M3 im Motorsport erfolgreich, haben bereits die Fahrwerke von mehreren hundert Rundstrecken- und Rallyefahrzeugen entwickelt und abgestimmt.

    Im bayerischen Neumarkt-St. Veit in der Nähe von Landshut kommen Fahrwerks-Komponenten aller namhaften Hersteller von KW, Bilstein oder Öhlins zum Einsatz, jeweils maßgeschneidert auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse. Die ergänzende Einstellung von Spur- und Sturzwerten, die auf dem BRT-Know-How basieren und dementsprechend von den Herstellerangaben abweichen können, runden den BRT-Fahrwerksservice ab. Eine Maßnahme, die übrigens auch bei vielen Serienfahrwerken zu verblüffenden Ergebnissen führen kann.

    Der Slogan ,Wir machen Ihrem Fahrwerk Beine‘ ist für Uwe Rehwald „keine leere Worthülse, sondern steht für unsere Überzeugung“. Längst füllen unzählige Gesamt- und Klassensiege die BRT-Statistik und sind Zeugnis für ein Know-How, auf das auch immer mehr Fahrer exklusiver Hochleistungs-Automobile setzen. Oder die Besitzer von Old- und Youngtimern, deren Fahrwerke in der hauseigenen Spezialwerkstatt revidiert werden können.

    Weitere Infos unter www.brt-automotive.de

    Über:

    BRT Automotive GmbH & Co. KG
    Herr Christian Elvers
    Landshuter Straße 7
    84494 Neumarkt-St. Veit
    Deutschland

    fon ..: +49 61 31 – 36 29 34
    fax ..: +49 32 22 – 37 23 270
    web ..: http://www.brt-automotive.de
    email : cemotion@t-online.de

    Team-Vorstellung BRT
    Ein Schweizer Journalist nannte ihn schon den „Fahrwerks-Flüsterer“: Uwe Rehwald, seit 40 Jahren dem Motorsport und insbesondere dem harmonischen Zusammenwirken von Stoßdämpfern und Federn verschrieben. Zusammen mit Sohn Andreas betreibt er das Unternehmen BRT Automotive in Neumarkt St. Veit unweit von Landshut. Als Experten für die Messung und Optimierung von Fahrwerken sind die beiden so eine Art Chiropraktiker für die Fahrwerke vierrädriger Patienten.

    Der leidenschaftliche Einsatz für das sogenannte „Setup“ von Fahrwerken – Uwe Rehwald war u.a. für das frühere BMW Formel 1-Team tätig – führte zum patentierten EFT-Diagnosesystem, mit dem sich der Zustand eines Fahrwerks, insbesondere der Stoßdämpfer, in kürzester Zeit analysieren lässt. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich um die Erfassung der „Ist-Situation“ bei einem Rennfahrzeug oder dem Prototyp eines Automobilherstellers handelt. Oder die zuverlässige Überprüfung und Dokumentation von Verschleißerscheinungen am Fahrwerk im Rahmen der obligatorischen Hauptuntersuchung durch TÜV, Dekra, GTÜ etc. Gerade auf letzterem Gebiet haben sich Rehwalds einiges vorgenommen, da sie, gestärkt durch eine neue EU-Richtlinie, die bisherige Stoßdämpferprüfung bei Straßenfahrzeugen für geradezu mittelalterlich halten.

    Kein Wunder, dass sich in der firmeneigenen Werkstatt zunehmend Premium-Automobile vom Schlage eines BMW M4, Audi RS6 oder AMG C63 einfinden, deren Fahrwerke entweder optimiert oder durch solche von BRT ersetzt werden. Ein Geschäftsbereich, den die Fahrwerksexperten ebenfalls forcieren wollen.

    Die ansehnliche Pokalsammlung von Andreas Rehwald ist nicht nur ein schönes Zeugnis für das BRT Fahrwerks-Know-How, sondern auch für großes fahrerisches Talent: Die Titelmeisterschaft 2014 im hart umkämpften Histo Cup, an der „Andy“ Rehwald mit einem 380 PS starken Youngtimer-BMW M3 (E36) teilnimmt, spricht hier eine klare Sprache. Ebenso wie die zahlreichen Motorsporterfolge von BRT-Kunden oder die begeisterten Rückmeldungen der Fahrer von Premium-Automobilen.

    BRT, Uwe und Andreas Rehwald: Wenn sich Erfahrung, Leidenschaft, Know-How und Einsatzbereitschaft zu einem erfolgreichen Family-Business vereinen.

    Pressekontakt:

    C.E.Motion Automotive & Media Consulting
    Herr Christian Elvers
    An den Platzäckern 20
    55127 Mainz

    fon ..: +49 61 31 – 36 29 34
    email : cemotion@t-online.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Fahrwerke mögen keinen Winterschlaf

    auf News im Internet publiziert am 27. Oktober 2015 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 112 x angesehen • News-ID 50521



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit