• Mit dem Stichtag heute endet für deutsche Anleger die Möglichkeit, über die Rechtsform der Kommanditgesellschaft (KG) in Sachwerte zu investieren. Mit dem Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) muss die Beteiligungsbranche ihre Produktpalette nun neu aufstellen. Die Möglichkeiten sind vielfältig: Aktuell bekommen Anleger Genussrechte, Namens-Schuldverschreibungen, Direktinvestments oder Anleihen als Alternativen zum KG-Fonds angeboten. „Einen klaren Favoriten in der Gunst der Anleger – oder auch der Emissionshäuser – sehen wir nicht, dafür gibt es einfach noch zu wenig Angebote“, so Renate Wallauer, Geschäftsführerin beim unabhängigen Münchner Beteiligungsspezialisten dima24.de.

    Doch es gibt Tendenzen: Genussrechte etwa sind schon länger am Markt. Laut der Feri Gesamtmarktstudie wurden für Genussrechte letztes Jahr 355,2 Millionen Euro eingesammelt, mit Prokon lag 2012 erstmals ein Anbieter von Genussrechten auf Platz 1 der erfolgreichsten Initiatoren. „Die Anleger kennen diese Konstruktion, sie konnten zum Teil sogar KG-Fonds und Genussrecht mit gleichem Investitionsziel direkt vergleichen“, sagt Wallauer. „Gibt es jetzt neue Angebote in dieser Form, haben sie weniger Berührungsängste.“ Anders bei Namens-Schuldverschreibungen. Mit dem Begriff werden verzinsliche Wertpapiere bezeichnet, die auf den Namen des Gläubigers lauten. Hierzu gehören auch Sparbriefe, wie sie von vielen Kreditinstituten ausgegeben werden.

    Eine weitere Alternative zum geschlossenen Fonds nach dem KG-Modell ist der Direkterwerb von Investitionsgütern. Diesen Weg geht etwa Pretagus mit Diamanten und Buss Capital bei 40-Fuß-Transportcontainern. Der Anleger kauft die Container von einem Tochterunternehmen in Singapur, vermietet diese zu festen Konditionen an Buss zurück und verkauft sie nach drei Jahren zu einem bereits fest vereinbarten Preis wieder an Buss. „Ein klares Konzept, ein erfahrener Initiator. Spielt auch der Markt mit, dann sind solche Direktinvestments genau, was die Anleger suchen“, so Wallauer.

    Werbeanzeige

    Eine vierte Möglichkeit sind Anleihen. Sie verbriefen einen Rückzahlungsanspruch sowie Zinszahlungen in bestimmter Höhe und gehören, wie Aktien, zu den klassischen Formen der Geldanlage. Das Konzept überzeugt, selbst bei den sonst so gemiedenen Schiffen: „Die Hamburger Reederei Bertram Rickmers sammelte erst im Juni mit einer Anleihe 175 Millionen Euro ein. Die kleinteilige Stückelung von 1.000 Euro sprach wohl gerade Kleinanleger an“, meint Wallauer. Hinzu kommt: Die Auszahlungen sind meist fest vereinbart und können nicht zurückgefordert werden.

    „Alle Anlageformen haben ihren jeweils spezifischen Charakter und bestimmte Vorteile. Welche für ihn attraktiv ist, entscheidet jeder Anleger selbst, sagt Wallauer. Eine Schockstarre zum Stichtag sieht sie nicht: „Unsere Anleger zeichnen weiter.“ Fondshäuser, die jetzt neue Produkte anbieten, hätten kaum Konkurrenz und könnten sich so Marktanteile sichern.

    dima24.de Anlagevermittlung GmbH
    Renate Wallauer
    Betastr. 10E

    85774 Unterföhring
    Deutschland

    E-Mail: wolschon@red-robin.de
    Homepage: https://dima24.de/
    Telefon: 0800-2425000

    Pressekontakt
    redRobin Strategic Public Relations GmbH.
    Miriam Wolschon
    Altonaer Poststrasse 13a

    22767 Hamburg
    Deutschland

    E-Mail: wolschon@red-robin.de
    Homepage: http://www.red-robin.de
    Telefon: 040-692123-27


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Die neue Welt der Beteiligungen

    auf News im Internet publiziert am 22. Juli 2013 in der Rubrik Finanzen
    Artikel wurde 156 x angesehen

    Schlagwörter: , , , ,



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit