• Der steuerrechtlich wirksamen Umsetzbarkeit der Güterstandsschaukel sind vom BFH enge Grenzen gesetzt. Dennoch kann es häufig lohnen, sich zu diesem Thema beraten zu lassen.

    BildAls Güterstandsschaukel versteht man im Eherecht die – auch wiederkehrende – bewusste Änderung des ehelichen Güterstands zu Lebzeiten beider Ehegatten. In der Regel findet der Wechsel zwischen dem gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft einerseits und der Gütergemeinschaft andererseits statt.

    In der Regel steuerrechtliche Motivation

    Eine derartige Güterstandsschaukel kann aus zivilrechtlichen oder aus steuerrechtlichen Gründen Sinn machen. Durch geschickte Kombination der Güterstände im Wechsel nacheinander kann es möglich werden, nachträglich eine entstandene Schenkungssteuer für früher erfolgte Ehegattenschenkungen entfallen zu lassen.

    Grenzen der Gestaltung

    Allerdings hat der BFH dieser Gestaltungsmöglichkeit auch Grenzen gesetzt: Diese liegen in der Regel dort, wo es den Beteiligten gerade darauf ankommt, dem überlebenden Ehegatten überhöhte Ausgleichsforderungen zukommen zu lassen, um so den Steuervorteil zu erlangen. So qualifiziert die Finanzverwaltung Vereinbarungen, die den einen Ehegatten für den Fall, dass die Zugewinngemeinschaft beendet (und als Gütergemeinschaft fortgesetzt) wird, um eine erhöhte güterrechtliche Ausgleichsforderung zu verschaffen, steuerrechtlich als Schenkung.

    Umsetzung schwierig, aber nicht chancenlos

    Das Modell der Güterstandsschaukel sowie die Umsetzung klingt schwierig und in der rechtlichen Praxis ist es auch so. Jedoch überwiegen die Chancen und Möglichkeiten der Steuerersparnis häufig dem Aufwand, der betrieben werden muss.

    Wer über ein derartiges Modell nachdenkt, sollte sich zwingend im Vorfeld von einem hierauf spezialisierten Anwalt Familienrecht und Eherecht bzw. einer hierauf spezialisierten Rechtsanwältin beraten lassen. Die Notare können eine derartige Beratung Kraft ihres Berufsstandes nicht leisten, wenngleich die Güterstandsvereinbarung dann notariell zu beurkunden sein wird.

    Weitere Informationen: Rechtsanwälte Eherecht Reissner, Ernst & Kollegen, Rechtsanwältin Ute Ernst. Beratung auch überregional.

    Werbeanzeige

    Über:

    Rechtsanwälte Reissner, Ernst & Kollegen – Augsburg / Starnberg
    Herr Rechtsanwalt Udo Reissner
    Schaezlerstraße 13 1/2
    86150 Augsburg
    Deutschland

    fon ..: 08 21 / 9 07 97 97
    fax ..: 08 21 / 34 33 665
    web ..: http://www.rechtsanwaelte-augsburg-starnberg.de
    email : augsburg@reissner-ernst.de

    Die derzeit vier Rechtsanwälte der Kanzlei Reissner, Ernst & Kollegen in Augsburg und Starnberg stehen als Anwalt, Fachanwalt, ADAC-Vertragsanwalt, Strafverteidiger oder Scheidungsanwalt für Kompetenz und Qualität auf vielen Rechtsgebieten. Dazu zählen insbesondere die Interessenschwerpunkte
    – Strafrecht und Strafverteidigung, Strafverteidiger-Notdienst (7 Tage / 24 Stunden)
    – Eherecht, Ehevertrag und Familienrecht,
    – Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht und Bußgeldverfahren,
    – Erbrecht, Erbvertrag, vorweggenommene Erbfolge, Todesfallverfügungen,
    – Betreuungsrecht, Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung,
    – Mietrecht für Mieter und Vermieter,
    – Wohnungseigentumsrecht, Baurecht und Immobilienrecht,
    – Arbeitsrecht für Arbeitnehmer und Arbeitgeber
    – Vertragsrecht und Wirtschaftsrecht in vielen Branchen,
    – Reiserecht.

    Zur oftmals vernünftigeren und kostengünstigeren Beilegung von Auseinandersetzungen bietet die Kanzlei professionelle Mediation an, beispielsweise in Familienstreitfällen und bei geschäftlichen Meinungsverschiedenheiten.

    Die Rechtsanwälte Reissner, Ernst & Kollegen betreuen Privatpersonen, Unternehmen und Körperschaften.

    Prägend für jeden Anwalt und jede Anwältin dieser Kanzlei sind das persönliche Verhältnis zu den Mandanten, großes Engagement und hohe Einsatzbereitschaft für die Rechte und Interessen der Mandanten.

    Sich im Recht fühlen, nützt oft wenig. Recht bekommen, darauf kommt es an. Mit diesem Ziel den privaten und gewerblichen Mandanten dafür ein guter Anwalt zu sein – darauf haben sich die Rechtsanwälte Reissner, Ernst & Kollegen in Augsburg und Starnberg verpflichtet.

    Impressum siehe: http://www.rechtsanwaelte-augsburg-starnberg.de/impressum/

    Pressekontakt:

    Rechtsanwälte Reissner, Ernst & Kollegen – Augsburg / Starnberg
    Herr Rechtsanwalt Udo Reissner
    Schaezlerstraße 13 1/2
    86150 Augsburg

    fon ..: 08 21 / 9 07 97 97
    web ..: http://www.rechtsanwaelte-augsburg-starnberg.de
    email : augsburg@reissner-ernst.de

    Steuersparmodell Güterstand-Schaukel: Chancen und Grenzen

    auf News im Internet publiziert am 15. Juli 2016 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 42 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit