• NICHT ZUR VERTEILUNG AN NACHRICHTENDIENSTE DER VEREINIGTEN STAATEN ODER ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN. JEDE NICHTEINHALTUNG DIESER BESCHRÄNKUNG KANN EINE VERLETZUNG DER WERTPAPIERGESETZE DER VEREINIGTEN STAATEN DARSTELLEN/

    – Zugelassene Cannabinoidprodukte werden der medizinischen Gemeinschaft und den Patienten Anfang des 4. Quartals 2020 zur Verfügung stehen, darunter Avicanna’s innovative orale, sublinguale und topische Formulierungen, die unter dem Markennamen RHO Phyto in Kanada und anderen Märkten vertrieben werden.
    – Dies ist die erste Rezepturapotheke in Kolumbien überhaupt, die nur auf die Herstellung von Cannabinoid-Formulierungen spezialisiert ist, und die erste, die autorisiert ist, topische Produkte anzubieten.
    – Dies ist der letzte Schritt in Avicanna’s voll integriertem Seed-to-Patient-Geschäftsmodell in Kolumbien, das den Anbau, die Extraktion und die Herstellung von pharmazeutischen Produkten für den aufstrebenden medizinischen Markt mit den 50 Millionen Menschen umfasst.

    TORONTO, 14. September 2020 /CNW/ – Avicanna Inc. („Avicanna“ oder „das Unternehmen“) (TSX: AVCN) (OTCQX: AVCNF) (FSE: 0NN), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von auf Cannabinoiden basierenden Produkten pflanzlichen Ursprungs konzentriert, gibt bekannt, dass es über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Avicanna LATAM S.A.S. („Avicanna LATAM“) die Apotheke des Unternehmens in Bogota mit der Guten Herstellungspraxis („GPP“) zertifiziert und vom Nationalen Institut für Arzneimittel- und Lebensmittelüberwachung („INVIMA“) für den Verkauf von zusammengesetzten pharmazeutischen Produkten zur Bedienung medizinischer Verschreibungen einzelner Patienten in Kolumbien zugelassen wurde.

    „Wir freuen uns, unsere pharmazeutischen Präparate der kolumbianischen Ärzte- und Patientengemeinschaft anbieten zu können. Während der medizinische Cannabismarkt in Kolumbien noch in den Kinderschuhen steckt, setzen wir uns dafür ein, sowohl die Ärzte als auch die medizinische Gemeinschaft über die Vorteile und potenziellen Risiken der Cannabinoid-basierten Medizin für ihre Patienten aufzuklären. Wir nutzen Jahre des Lernens sowie umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, die es uns ermöglichen, der kolumbianischen Bevölkerung standardisierte und fortschrittliche medizinische Lösungen anzubieten“. Aras Azadian CEO, Avicanna Inc.

    Die GPP-Genehmigung erlaubt Avicanna LATAM die Herstellung seiner Produktlinie fortschrittlicher Cannabinoid-Formulierungen, einschließlich oraler, sublingualer und topischer Präparate, um individuelle Verschreibungen zu bedienen, die von qualifizierten medizinischen Fachleuten wie Ärzten, Krankenhäusern und unabhängigen Kliniken Dritter ausgestellt werden. Die einzigartigen Cannabinoid-Formulierungen werden in fortgeschrittenen Cannabismärkten wie Kanada unter dem Markennamen RHO Phyto vertrieben und sind bereit, in Lateinamerika den Standard zu setzen, indem sie Produkte mit jahrelanger umfangreicher Forschung und Entwicklung anbieten, die mit Weltklasse-Qualitätsstandards hergestellt werden. Alle Formulierungen wurden für eine konsistente Verabreichung und erhöhte Absorption optimiert und sind so konzipiert, dass sie die Stabilität der Cannabinoide im Verlauf der Behandlung erhalten.

    Die Cannabinoide, die bei der Herstellung dieser Endprodukte verwendet werden, stammen lokal von den Avicanna-Tochtergesellschaften Santa Marta Golden Hemp S.A.S. („SMGH“) und Sativa Nativa S.A.S. („SN“), die sich mehrheitlich im Besitz von Avicanna befinden. Dies ermöglicht die vollständige Kontrolle und Einhaltung höchster Qualitätsstandards entlang der gesamten Wertschöpfungskette vom Saatgut bis zum fertigen Produkt. Die Kommerzialisierungsstrategie für die Einführung dieser medizinischen Cannabisprodukte umfasst die Aus- und Weiterbildung von medizinischem Fachpersonal und Partnerschaften mit Krankenhäusern und Kliniken Dritter, die in den letzten Jahren aufgebaut wurden.

    Lucas Nosiglia, Präsident von Avicanna LATAM, kommentierte: „Wir sind stolz darauf, eines der ersten Unternehmen zu sein, das dem kolumbianischen Markt diese einzigartigen Produktformulierungen anbietet, die auf eine Vielzahl von medizinischen Bedingungen eingehen und Patienten in ganz Kolumbien behandeln können. Darüber hinaus stellen wir den Kolumbianern die Kombination aus den fortschrittlichen Formulierungen von Avicanna und unserem eigenen organischen und nachhaltig angebauten Cannabis aus den Ausläufern der Sierra Nevada in Santa Marta zur Verfügung“.

    Über Avicanna

    Avicanna ist ein diversifiziertes und vertikal integriertes kanadisches biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Forschung, Entwicklung und Kommerzialisierung von auf Cannabinoiden basierenden Produkten pflanzlichen Ursprungs für die globalen Verbraucher-, Medizin- und Pharmamarktsegmente konzentriert.

    Avicanna ist ein etabliertes führendes Unternehmen in der Cannabinoid-Forschung und -Entwicklung, die es in erster Linie an seinem F&E-Hauptsitz im Johnson & Johnson Innovation Centre, JLABS @ Toronto, Kanada und in Zusammenarbeit mit führenden kanadischen akademischen und medizinischen Institutionen durchführt. Zusätzlich zu seiner sich entwickelnden pharmazeutischen Pipeline hat das Expertenteam von Avicanna mehrere branchenführende Produktlinien entwickelt und vermarktet, darunter

    – Pura H&W: eine fortschrittliche und klinisch getestete Linie von CBD-Dermakosmetikprodukten für Verbraucher; und,

    – RHO Phyto: eine fortschrittliche Linie medizinischer Cannabisprodukte mit unterschiedlichen Anteilen von CBD und THC, die derzeit landesweit in ganz Kanada in Partnerschaft mit Medical Cannabis von Shoppers, einer Tochtergesellschaft von Shoppers Drug Mart, erhältlich ist. RHO Phyto ist die erste rein medizinische Rezeptur von innovativen „Cannabis 2.0“-Produkten, die Öle, Sprays, Kapseln, Cremes und Gels enthält, die alle mit wissenschaftlicher Strenge entwickelt, unter GMP-Standards hergestellt und durch prä-klinische Daten gestützt werden.

    Mit den laufenden klinischen Studien zu seinem Dermakosmetikum (Pura H&W), medizinischem Cannabis (RHO Phyto) und einer Pipeline von pharmazeutischen Produkten war Avicannas Engagement für die Erforschung der wichtigen Rolle, die Cannabinoide in einem immer breiteren Spektrum von Produkten spielen, seit der Gründung des Unternehmens im Mittelpunkt der Vision des Unternehmens. Darüber hinaus wird Avicannas Engagement für die Ausbildung durch sein jährliches medizinisches Symposium, die Ausbildungsplattform der Avicanna Academy und das Patientenprogramm My Cannabis Clinic durch seine Tochtergesellschaft demonstriert.

    Avicanna verwaltet ihre eigene Versorgungskette, einschließlich Anbau und Extraktion, über ihre beiden Tochtergesellschaften im Mehrheitsbesitz, Sativa Nativa S.A.S. und Santa Marta Golden Hemp S.A.S., die beide in Santa Marta, Kolumbien, ansässig sind. Durch diese nachhaltigen, wirtschaftlichen und industriellen Tochtergesellschaften kultiviert, verarbeitet und vermarktet Avicanna eine Reihe von Cannabis- und Hanfsorten, die in CBD, CBG, THC und anderen Cannabinoiden dominieren und als aktive pharmazeutische Inhaltsstoffe verwendet werden. Das Avesta Genetica-Programm von Avicanna ist auf die Entwicklung und Optimierung seltener Sorten für die kommerzielle Produktion zusammen mit feminisiertem Saatgut für den weltweiten Export spezialisiert. Im Juni 2020 schrieb Avicanna mit einer Lieferung von Hanfsamen in die Vereinigten Staaten von Amerika Geschichte, indem sie den allerersten Export von Hanfsamen aus Kolumbien abschloss.

    QUELLE: Avicanna Inc.

    Bleiben Sie mit uns in Verbindung

    Für weitere Informationen über Avicanna besuchen Sie www.avicanna.com, rufen Sie +1-647-243-5283 an oder kontaktieren Sie Setu Purohit, Vorstandsvorsitzender, per E-Mail info@avicanna.com.

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen und Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Häufig, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen durch die Verwendung von Wörtern wie plant, erwartet oder erwartet nicht, erwartungsgemäß, schätzt, beabsichtigt, rechnet mit oder rechnet nicht mit oder glaubt oder Variationen solcher Wörter und Begriffe identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse unternommen werden, eintreten oder erreicht werden können, könnte, würden, dürften oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen sind bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen in dieser Pressemeldung abweichen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf Aussagen bezüglich: der Fähigkeit von Inhabern einer medizinischen Lizenz, eine beständige Produktversorgung zu sichern, der Beibehaltung seiner Exklusivrechte für den kanadischen Vertrieb durch Medical Cannabis by Shoppers, des Zeitplans für die erwartete Verfügbarkeit der Produkte und der Absicht, bei der medizinischen Ausbildung, Schulung und Unterstützung zusammenzuarbeiten.

    Die Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, denen zukunftsgerichteten Informationen unterworfen sind und die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen, beinhalten: die Fähigkeit der Parteien, die notwendigen behördlichen Genehmigungen zeitgerecht und zu zufriedenstellenden Bedingungen zu erhalten; die Fähigkeit der Parteien, die anderen Bedingungen der Vereinbarung zeitgerecht zu erfüllen; die Fähigkeit des Unternehmens, Bedingungen mit einem akzeptablen Hersteller zu vereinbaren; Änderungen der Richtlinien für den Verkauf und Vertrieb von Cannabisprodukten; und andere Risiken, die im Prospekt des Unternehmens vom 8. Juli 2019 enthalten sind, der auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste der Faktoren keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

    In Bezug auf die zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen bezüglich der erwarteten Vorteile der Transaktion und des erwarteten Zeitpunkts für den Abschluss der Transaktion hat das Unternehmen zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen getroffen, die auf bestimmten Annahmen beruhen, die es zu diesem Zeitpunkt für angemessen hält. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen oder der zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung verwendet wurden, angemessen sind, sollte man sich auf solche Informationen nicht übermäßig verlassen und es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemeldung, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren, um neuen Informationen, nachfolgenden Ereignisse oder anderen Faktoren Rechnung zu tragen, sofern dies nicht durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben ist. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken wesentlich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Avicanna Inc.
    Jens Kramer
    480 University Ave, Suite 1502
    M5G 1V2 Toronto
    Kanada

    email : info@avicanna.com

    Pressekontakt:

    Avicanna Inc.
    Jens Kramer
    480 University Ave, Suite 1502
    M5G 1V2 Toronto

    email : info@avicanna.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Avicanna’s Tochtergesellschaft erhält die GPP-Zertifizierung und die Autorisierung durch INVIMA für die Herstellung und den Verkauf von pharmazeutischen Cannabinoid-Produkten mit medizinischen Verschreibungen in Kolumbien

    auf News im Internet publiziert am 14. September 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 3 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit