• Vancouver (British Columbia), 7. Dezember 2021. Blue Lagoon Resources Inc. (CSE: BLLG, FWB: 7BL, OTCQB: BLAGF) (das Unternehmen) freut sich, neue hochgradige Goldergebnisse von seinem laufenden Diamantbohrprogramm beim zu 100 % vom Unternehmen kontrollierten Goldprojekt Dome Mountain bekannt zu geben, einem ganzjährig zugänglichen Konzessionsgebiet, das nur 50 Autominuten von Smithers in British Columbia entfernt ist.

    Seit dem Beginn des Bohrprogramms 2021, das am 11. Januar 2021 gemeldet wurde, hat das Unternehmen 20.627 m an Diamantbohrungen abgeschlossen (Tabelle 2). Die Phase-1-Bohrungen, die zu Beginn des Jahres abgeschlossen wurden, umfassten 7.176,5 m in 32 Bohrlöchern und bis dato wurden im Rahmen des Phase-2-Programms des Unternehmens 49 Bohrlöcher auf insgesamt 13.446,5 m gebohrt. Die Bohrungen sind mit zwei Diamantbohrgeräten, die rund um die Uhr in Betrieb sind, bis etwa 15. Dezember 2021 im Gange und werden Anfang Januar 2022 fortgesetzt.

    Aufgrund der außerordentlich langsamen Durchlaufzeiten der Labors – ein branchenweites Problem -, wartet das Unternehmen noch auf die Analyseergebnisse von über 30 Bohrlöchern. Die Höhepunkte der jüngsten Analyseergebnisse (Tabelle 1) beinhalten Folgendes:

    -Bohrloch DM-21-177*:
    – 47,09 g/t Goldäquivalent auf 0,65 m
    – 8,05 g/t Goldäquivalent auf 1,37 m
    – 7,71 g/t Goldäquivalent auf 3,55 m
    – 20,30 g/t Goldäquivalent auf 0,75 m
    – 9,22 g/t Goldäquivalent auf 0,80 m

    Bohrloch DM-21-178:
    – 14,20 g/t Goldäquivalent auf 1,28 m
    – 27,70 g/t Goldäquivalent auf 0,50 m
    – 11,51 g/t Goldäquivalent auf 0,65 m

    Bohrloch DM-21-186:
    – 20,55 g/t Goldäquivalent auf 0,37 m
    – 23,81 g/t Goldäquivalent auf 0,60 m

    * Gemeldet in einer Pressemitteilung vom 22. September 2021

    Quinton Hennigh, Director von Crescat Capital, einem strategischen Aktionär von Blue Lagoon, sagte: Es ist überaus vielversprechend, dass das erste Explorationsbohrloch in der neuen Chance Structural Zone (CSZ) hochgradige Erzgangabschnitte ergab. Hochgradige Erzgänge wurden nun in einem Gebiet von etwa 2 km² im zentralen Teil des Projekts vorgefunden. Angesichts über 30 Bohrlöcher, die zurzeit im Labor analysiert werden und von denen viele mehrere Erzgangabschnitte in der CSZ und der Federal Zone aufweisen, wird es aufregend sein zu sehen, wie sich diese Geschichte entwickelt.

    Die Ergebnisse von elf neuen Bohrlöchern wurden seit der Bekanntgabe früherer Ergebnisse in einer Pressemitteilung vom 22. September 2021 (Tabelle 1) gemeldet. Wie in dieser Pressemitteilung erörtert, war Bohrloch DM-21-186 das erste Bohrloch, das in der kürzlich identifizierten CSZ abgeschlossen wurde, und es fand schmale und steil abfallende Quarz-Sulfid-Erzgänge in Landgestein vor, die eine disseminierte Sulfidmineralisierung aufweisen. Dieses Bohrloch hat sechs bemerkenswerte mineralisierte Abschnitte vorgefunden, einschließlich 20,55 g/t Goldäquivalent auf 0,37 m und 23,81 g/t Goldäquivalent auf 0,60 m, was bestätigt, dass dieses neue Ziel eine hochgradige Erzgangmineralisierung beherbergen könnte.

    Bohrloch DM-21-186 liefert einen ersten Hinweis darauf, dass das komplexe Netzwerk an Strukturen, das in der Chance Structural Zone (CSZ) entdeckt wurde, hochgradige Golderzgänge beherbergt, sagte Bill Cronk, Chief Geologist von Blue Lagoon. Dies ist ein äußerst vielversprechender Beginn dieser neuen Mineralisierungszone, insbesondere angesichts der Tatsache, dass wir in den nachfolgenden Bohrlöchern bei diesem neuen Ziel viele weitere solcher Erzgangabschnitte vorgefunden haben. Bedeckte hochgradige Erzgänge mit mehreren Ausrichtungen sind charakteristisch für solche alkalischen Goldlagerstätten. Wir freuen uns auf den Erhalt der Analyseergebnisse der 20 zusätzlichen Bohrlöcher, die in der CSZ abgeschlossen wurden, sowie auf die Ergebnisse von der neuen Federal Zone, fügte er hinzu.

    Die CSZ ist strukturell komplex, mit Verwerfungen und Quarzerzgängen, die mehrere Ausrichtungen aufweisen, unter anderem steil abfallend und flach liegend. Bis dato wurden in der CSZ 21 Bohrlöcher abgeschlossen, die einen strukturellen Korridor innerhalb eines komplexen Grabens mit einer Mächtigkeit von mindestens 300 m und einer Streichenlänge von 300 m (Nordwest-Südost) definieren. Weitere Bohrungen werden durchgeführt, um diese neue mineralisierte Strukturzone entlang des Streichens und in der Tiefe zu beschreiben.

    Bohrloch DM-21-178, das das Ziel Freegold Vein als Unterschnitt zu Bohrloch DM-21-177 erprobte, fand sieben bemerkenswerte mineralisierte Erzgangabschnitte vor, einschließlich 14,2 g/t Goldäquivalent auf 1,28 m, 27,70 g/t Goldäquivalent auf 0,50 m und 11,51 g/t Goldäquivalent auf 0,65 m. Dieses Bohrloch (und DM-21-177) verdeutlicht, dass die hochgradigen Freegold-Erzgänge eine Streichenlänge von mindestens 300 m aufweisen.

    Die Bohrlöcher DM-21-177 bis -185 wurden in der Freegold-Intrusion abgeschlossen und weisen anomales Gold auf, das mit der bekannten Mineralisierung an der Oberfläche übereinstimmt. Weitere Bohrungen bei Freegold könnten geplant werden, sobald eine IP-Bodenuntersuchung abgeschlossen ist.

    Federal Creek

    Ein Bohrgerät wurde in der Federal Zone eingesetzt, um eine Mineralisierung zu erproben, die mit einer EM-Anomalie einer Flugvermessung innerhalb einer von Nordnordwesten nach Südsüdosten verlaufenden Strukturzone in Zusammenhang steht, die mittels Magnetuntersuchungen entdeckt wurde. Bis dato wurden bei diesem neuen Ziel zehn Bohrlöcher gebohrt, von denen mehrere eine grafitische Scherzone von wenigen Metern bis zu Dutzenden Metern oberhalb und unterhalb eines Kontakts zwischen suprakrustalem Sedimentgestein und Vulkangestein, einschließlich Aschentuff und vulkanischer Brekzie, vorgefunden haben. Diese grafitische Zone ist von 1 bis 10 % Grafit sowie anomalem Arsenopyrit (bis zu 10 %) und Pyrit mit lokalen Vorkommen von Chalkopyrit, Sphalerit und Bleiglanz geprägt. Die Mineralisierung scheint entlang des Streichens und in der Tiefe beständig zu sein.

    TABELLE 1
    Bohrlochvon bis AbschniAu Ag Pb (%)Zn (%)Cu (%)AuÄq (g
    (m) (m) tt (g/t (g/t) /t)
    (m) )

    DM-21-1798,90 100,11,28 12,6071,00 1,02 0,36 0,07 14,20
    8 8

    100,18101,41,22 2,11 75,00 0,45 1,78 0,11 4,34
    0

    124,95125,40,50 9,71 1012,05,54 4,48 0,43 27,70
    5 0

    109,70110,00,30 1,39 6,00 0,37 0,46 0,04 1,91
    0

    125,45126,20,80 3,81 100,000,19 0,10 0,04 5,26
    5

    132,35133,00,65 10,6032,00 0,28 0,67 0,03 11,51
    0

    167,45168,51,10 1,38 16,00 0,02 0,09 0,07 1,75
    5

    DM-21-1859,20 60,371,17 1,75 5,63 0,01 0,21 0,03 1,98
    0

    221,75222,10,37 1,16 0,00 0,00 0,01 0,01 1,18
    2

    DM-21-1818,28 18,620,34 5,00 8,47 0,08 0,04 0,02 5,19
    1

    209,60209,80,25 5,79 7,00 0,00 0,03 0,17 6,18
    5

    306,40307,10,70 3,01 10,00 0,08 0,22 0,02 3,33
    0

    DM-21-18Keine signifikanten Werte
    2

    DM-21-1823,35 24,200,85 2,81 9,00 0,17 0,07 0,01 3,05
    4

    83,15 83,450,30 3,28 6,00 0,06 0,07 0,01 3,42
    DM-21-1825,3 25,450,15 13,4011,00 0,00 0,01 0,02 13,58
    6

    29,18 29,550,37 20,0016,00 0,00 0,54 0,04 20,55
    59,00 59,150,15 2,00 25,00 0,00 0,08 0,11 2,55
    116,60117,10,55 1,47 10,00 0,00 0,04 0,04 1,68
    5

    122,00122,60,60 22,8060,00 0,00 0,05 0,13 23,81
    0

    126,20126,80,60 1,49 5,00 0,00 0,02 0,02 1,60
    0

    AuÄq (g/t) = Au (g/t) + (Ag (g/t) / 79) + (Pb (%) / 2,59) + (Zn
    (%) / 1,92) +
    (
    Cu (%) / 0,60)
    Die wahren Mächtigkeiten von Erzgängen können in diesem frühen Stadium noch nicht geschätzt werden.

    TABELLE 2
    Finale RechtswHochwertTiefe
    Bohrlochert (m)
    ID

    DM-21-172654551.6070353.410
    559 466

    DM-21-173654207.6069899.425
    968 49

    DM-21-174654551.6070356.301
    705 513

    DM-21-175654209.6069896.452
    045 917

    DM-21-176654284.6070175.546
    352 188

    DM-21-177654208.6069897.569
    499 123

    DM-21-178654208.6069897.401
    158 19

    DM-21-179655590.6071331.403
    081 15

    DM-21-180654272.6069849.235
    562 346

    DM-21-181654371.6069817.354
    108 6

    DM-21-182655138.6071500.254,5
    606 672

    DM-21-183655138.6071500.190
    838 814

    DM-21-184654370.6069817.135
    963 44

    DM-21-185656002.6073183.496
    464 661

    DM-21-186653752.6069558.365
    182 771

    DM-21-187653753.6069559.278
    081 01

    DM-21-188653753.6069558.96,5
    681 618

    DM-21-188653753.6069558.193
    a 513 353

    DM-21-189653762 6069569 177
    DM-21-190654440 6069028 150
    DM-21-191653539 6069399 215
    DM-21-192654440 6069028 155,5
    DM-21-193653539 6069399 315
    DM-21-194654441 6069031 179
    DM-21-195653539 6069399 359
    DM-21-196654441 6069031 160
    DM-21-197654591 6068688 448
    DM-21-198653539 6069399 377
    DM-21-209654569 6068691 405
    DM-21-200653539 6069399 215
    DM-21-201653633 6069329 205
    DM-21-202654569 6068691 362
    DM-21-203653633 6069329 179
    DM-21-204653633 6069329 152
    DM-21-205654691 6068738 419
    DM-21-206653633 6069329 242
    DM-21-207653633 6069329 236
    DM-21-208653633 6069329 158
    DM-21-209654691 6068738 350
    DM-21-210653633 6069329 158
    DM-21-211653633 6069329 173
    DM-21-212654691 6068738 457
    DM-21-213653633 6069329 218
    DM-21-214653633 6069329 170
    DM-21-215654691 6068738 518
    DM-21-216653717 6069212 227
    DM-21-217653717 6069212 242
    DM-21-218653717 6069212 239
    DM-21-219653717 6069212 155
    DM-21-220653717 6069212 113
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/63059/Dec72021_Blue LagoonNR_Final_DEPRcom.001.png

    Abb. 1: Standortkarte nur mit Phase-2-Bohrungen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/63059/Dec72021_Blue LagoonNR_Final_DEPRcom.002.png

    Abb. 2: Karte mit bisherigen Phase-2-Bohrungen in der Chance Structural Zone (Hintergrund ist die allgemeine Geologie)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/63059/Dec72021_Blue LagoonNR_Final_DEPRcom.003.png

    Abb. 3: Karte mit bisherigen Phase-2-Bohrungen in der Federal Zone

    QUALITÄTSKONTROLLE UND QUALITÄTSSICHERUNG

    Alle Kernanalysen wurden von Bureau Veritas in Vancouver durchgeführt. Der für die Probenahme ausgewählte Bohrkern wurde mit einer Kernsäge halbiert und eine Hälfte davon für die Auslieferung verpackt. Die Kontrollkette von der Lagerung bis hin zum Versand wurde lückenlos eingehalten. Der Bohrkern wurde zerkleinert, in Aliquote zu je 250 Gramm unterteilt und auf einen Siebdurchlauf bei einer Maschenweite von 200 Mesh zermahlen. Jede Probe wurde einer MA 370-Analyse (Aufschluss aus 4 Säuren und Emissionsspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma / ICP-ES) bzw. einer FA 150-Analyse (Flammprobe und Massenspektrometrie mit ICP) unterzogen. Alle Goldgehalte über dem Grenzwert (> 1 ppm) wurden einer FA 550-Analyse (Flammprobe und gravimetrisches Verfahren) unterzogen. Von den Mitarbeitern des Unternehmens wurden auch Normproben und Leerproben hinzugefügt. Die Probenahme erfolgte durch Mitarbeiter des Unternehmens unter der Leitung von Lorie Farrell, P.Geo.

    OPTIONSABKOMMEN HINSICHTLICH KONZESSIONSGEBIET BIG ONION

    Das Unternehmen freut sich auch bekannt zu geben, dass es mit Gama Explorations Inc., einem privaten Unternehmen aus British Columbia, ein Optionsabkommen hinsichtlich des Konzessionsgebiets Big Onion unterzeichnet hat. Gemäß dem Optionsabkommen kann Gama eine 100-%-Beteiligung am Konzessionsgebiet erwerben, wobei die folgenden Bar- und Aktienzahlungen über einen Zeitraum von 48 Monaten zu leisten sind: 500.000 $ in bar, 2 Millionen in Form von Stammaktien von Gama sowie Explorationsausgaben in Höhe von 1,5 Millionen $ im Konzessionsgebiet. Das Unternehmen behält eine Lizenzgebühr in Höhe von 1,125 % für das Projekt, die sich zurzeit im Besitz von Metal Mountain Resources Inc. befindet, einer 100-%-Tochtergesellschaft des Unternehmens. Das Konzessionsgebiet Big Onion ist ein Kupferkonzessionsgebiet im Explorationsstadium, das aus 13 aneinandergrenzenden Mineralschürfrechten in der Nähe von Smithers in British Columbia besteht. Das Unternehmen und Gama haben vereinbart, mit dem zuvor bekannt gegebenen Verkauf des Projekts Golden Wonder an Gama nicht fortzufahren. Das Unternehmen richtet sein Hauptaugenmerk weiterhin auf die Weiterentwicklung seiner Projekte Dome Mountain und Pellaire.

    Das wissenschaftliche und technische Datenmaterial in dieser Pressemeldung wurde von William Cronk, P.Geo., der dem Unternehmen als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 und als Berater zur Verfügung steht, genehmigt.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Rana Vig
    President & Chief Executive Officer
    Tel: 604-218-4766
    E-Mail: rana@ranavig.com

    Die Börsenaufsicht der CSE hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Angemessenheit dieser Meldung.

    Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen: Diese Pressemeldung enthält bestimmte Aussagen, die zukunftsgerichtete Aussagen darstellen können. Alle Aussagen in dieser Mitteilung, ausgenommen Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintreten Blue Lagoon Resources Inc. (das Unternehmen) erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen Aussagen dar, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, und können im Allgemeinen, aber nicht immer an Wörtern wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, potenziell und ähnlichen Ausdrücken erkannt werden und besagen, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, können, könnten oder sollen. Obwohl das Unternehmen der Auffassung ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, zählen unter anderem die Ergebnisse von Explorationsaktivitäten, die möglicherweise nicht die Qualität und Quantität aufweisen, die für die weitere Exploration oder den zukünftigen Abbau von Mineralienvorkommen erforderlich sind, die Volatilität von Gold- und Silberpreisen, die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung, Genehmigungen und andere Zulassungen sowie die allgemeinen Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Die Investoren werden davor gewarnt, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen und dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von jenen abweichen können, die in zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Ansichten, Schätzungen und Auffassungen des Managements des Unternehmens zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Aussagen. Sofern dies nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, sollten sich die Ansichten, Schätzungen und Auffassungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Blue Lagoon Resources Inc.
    Rana Vig
    610, 700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver
    Kanada

    email : ranavig@gmail.com

    Pressekontakt:

    Blue Lagoon Resources Inc.
    Rana Vig
    610, 700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver

    email : ranavig@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Blue Lagoon durchschneidet weiteres Gold bei Dome Mountain

    auf News im Internet publiziert am 7. Dezember 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 3 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit