• Vancouver, British Columbia, Kanada, 3. Januar 2020 – Core One Labs Inc. (CSE: COOL), (OTCQX: CLABF), (Frankfurt: LD6, WKN: A14XHT) (COOL oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Core Isogenics Inc. im Anbaubetrieb Adelanto die aktuelle zweite und dritte Ernte erfolgreich beendet hat.

    Mit der zweiten und dritten Ernte wurden rund 20 % der Anbaufläche im Flower Room abgeerntet. Das Unternehmen rechnet mit wiederkehrenden Ernteerträgen, um pro Ernte zwischen vierzig und sechzig Pfund Cannabisblüten sowie kleine Knospen in bester Qualität produzieren zu können. Der aktuelle Marktwert von im Gewächshaus gezüchteten Cannabisblüten in Premiumqualität liegt im Großhandel derzeit zwischen 1.200,00 und 1.800,00 Dollar pro Pfund (reports.cannabisbenchmarks.com/) und basiert auf einem klar definierten Markt für Cannabis, das in Kalifornien legal angebaut wird. Die Unternehmensführung kann mit Freude bekannt geben, dass laut den aktuellen Schätzungen die wiederkehrenden Einnahmen aus dem Gewächshausbetrieb auf Basis der oben genannten Großhandelspreise die derzeitigen Betriebskosten der gesamten Betriebsanlage samt Extraktion, Destillation und Produktion sowie Vertrieb und Transport bald übersteigen werden. Dabei sind in diesen Gewinnprognosen aus dem Cannabisblütenprodukt die Einnahmen aus den bestehenden Produktlinien Rêveur und CannaStrips noch gar nicht enthalten.

    Der Anbaubetrieb Adelanto ist so konzipiert, dass in etwa wöchentlichen Abständen wiederkehrende Ernten eingefahren werden können. Die zweite und dritte Ernte sind ein klarer Beweis für die Hingabe und Professionalität, die das mit der Jungpflanzenanzucht und dem Auspflanzen betraute Team von Core One Isogenics an den Tag legt: die zweite Ernte erfolgte direkt am Heiligen Abend und am darauffolgenden Christtag, die dritte Ernte wiederum fiel auf den Silvesterabend und den Neujahrstag. Das Team von Core Isogenics nahm sogar winterliche Fahrverhältnisse in Kauf, um die Ernte einzubringen, denn der Anbaubetrieb Adelanto war am Christtag und am Tag danach in eine Schneedecke eingehüllt. Der Interstate 15 Freeway über den Cajon Pass, der den Süden Kaliforniens mit den hochgelegenen Wüstenregionen verbindet, war die ganze Nacht über und auch noch am darauffolgenden Tag gesperrt .abc7.com/weather/5-freeway-closed-after-major-snowstorm/5791089/.

    Brad Eckenweiler, der CEO von COOL, freut sich: Erst vor zwei Wochen haben wir unsere erste Ernte angekündigt, nun folgen schon die zweite und dritte. Ich bin mit unserem Team und mit der laufenden Produktion von Cannabisblüten in Premiumqualität, die uns diese Mitarbeiter bescheren, äußerst zufrieden. In dieser Woche hat unser Team eine Einsatzbereitschaft an den Tag gelegt, wie man sie sonst nur sehr selten bei einer Belegschaft findet; mit einem Lächeln auf den Lippen und großem Eifer und Elan haben sie trotz Schneemassen und Feiertagen die zweite und dritte Ernte eingebracht. Es ist unglaublich befriedigend zu sehen, wie sich dieses Projekt zu einem robusten Betrieb und gleichzeitig zu einem Eckpfeiler des COOL-Geschäftsmodells entwickelt. Diesem Betriebsstandort ist es zu verdanken, dass wir ab jetzt in der Lage sind, konsequent hochwertige Produkte aus Cannabisblüten wie Rêveur und CannaStrips herzustellen. Das Unternehmen wird die Marktteilnehmer über die weiteren Fortschritte im Betrieb auf dem Laufenden halten und sofort nach Bekanntwerden über die neuesten Entwicklungen informieren.

    Über Core Isogenics Inc.

    Core Isogenics Inc. hat seinen Sitz in Adelanto (Kalifornien) und ist ein von der Stadt zugelassener und staatlich lizenzierter Anbau- und Pflanzenschulbetrieb in der kalifornischen Cannabisindustrie. Es entwickelt isogene Saatgutsorten und automatisierte Anbaumethoden für die Cannabisindustrie mit Core One Labs Inc., einem Unternehmen aus British Columbia.

    Über Core One Labs Inc.

    Core One Labs Inc. ist ein Technologieunternehmen, das seine Technologie in Lizenz an eine hochmoderne Produktions- und Verpackungsanlage in Südkalifornien vergibt. Mit seiner Technologie stellt das Unternehmen Strips aus Cannabisaufguss (ähnlich den Blättchen für frischen Atem) her, die nicht nur sicherer und gesünder sind als andere Verabreichungsvarianten, sondern auch mit einer besseren Bioverfügbarkeit der Cannabis-Inhaltsstoffe punkten. In einigen Strips werden auch zusätzlich ko-aktive Nahrungsergänzungsmittel wie Nutrazeutika, Vitamine und Peptide enthalten sein. Die Technologie ermöglicht eine neue Form der Verabreichung, mit der eine genaue Abmessung der Dosis sowie die Reinheit des ausgewählten Produkts sichergestellt werden. Während des gesamten Produktionsverfahrens, vom Beginn bis zum Ende, wird auf Basis der vom Unternehmen entwickelten Technologie die Qualität und Zusammensetzung aller Inhaltsstoffe eines jeden einzelnen Strips getestet. So entsteht ein sicheres, konsistentes und effektives Verabreichungssystem. Zusätzlich hat das Unternehmen im Rahmen seiner Bemühungen, ein besseres CannaStripsTM-Produkt zu entwickeln, auch umfangreiche Erfahrungen in der Extraktion und im Anbau von Cannabis gesammelt. Das betriebliche Know-how, das sich das Unternehmen infolge dieser Bemühungen aneignen konnte, hat dem Unternehmen neue Marktchancen im White-Label-Vertrieb eröffnet.

    Core One Labs Inc.
    Brad Eckenweiler
    CEO & Director

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    InvestorRelations@core1labs.com
    1-866-347-5058

    Vorsorglicher Hinweis/Haftungsausschluss:

    Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts dieser Pressemeldung.

    Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Annahmen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen der Unternehmensführung wider. Sie stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Das Unternehmen weist darauf hin, dass sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen grundsätzlich ungewiss sind, und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe bedeutsamer Faktoren beeinflusst werden können, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die relativ kurze betriebliche Existenz des Unternehmens und die Notwendigkeit der Einhaltung umweltrechtlicher und behördlicher Vorschriften. Außerdem zählt Marihuana zu den Medikamenten, die im Schedule I des US-Suchtgiftmittelgesetzes von 1970 gelistet sind. Obwohl der Kongress dem US-Justizministerium verboten hat, Bundesmittel aufzuwenden, um in die Umsetzung von Gesetzen zu medizinischem Marihuana einzugreifen, muss dieses Verbot jährlich erneuert werden um in Kraft zu bleiben. Demnach können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu berichtigen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Core One Labs Inc.
    820 – 1130 West Pender Street
    BC V6E 4A4 Vancouver
    Kanada

    Pressekontakt:

    Core One Labs Inc.
    820 – 1130 West Pender Street
    BC V6E 4A4 Vancouver


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Core One Labs-Tochter Core Isogenics Inc. bringt im Gewächshausbetrieb Adelanto die zweite und dritte Ernte von Premium-Cannabisblüten ein

    auf News im Internet publiziert am 3. Januar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 9 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit