• Vancouver (British Columbia). Corvus Gold Inc. (TSX: KOR, OTCQX: CORVF) (Corvus oder das Unternehmen) www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/corvus-gold-inc/ gibt bekannt, dass das Unternehmen die Genehmigung für eine Notierung an den NASDAQ Capital Markets erhalten hat und den Handel am Mittwoch, dem 12. August 2020, unter dem Kürzel KOR aufnehmen wird. Die Stammaktien des Unternehmens werden bis zum Börsenschluss am 11. August 2020 weiterhin an der OTCQX gehandelt. Danach werden diese Aktien unter dem Kürzel KOR an den NASDAQ Capital Markets gehandelt werden. Die Stammaktien von Corvus werden weiterhin an der TSX unter demselben Kürzel KOR gehandelt werden.

    Jeffrey Pontius, President und CEO von Corvus, sagte: Ich gebe mit Stolz bekannt, dass Corvus nun das sechste Goldunternehmen an der NASDAQ ist. Diese seltene Meisterleistung, an einer großen, anerkannten Börse aufgenommen zu werden, verschafft dem Unternehmen einen besseren Zugang zum weltweit größten Pool an Anlegerkapital. Die NASDAQ ist dafür bekannt, an vorderster Front aufregende, wachstumsorientierte Unternehmen aufzunehmen, und Corvus ist davon überzeugt, dass seine Explorationsarbeiten und -bestrebungen diese Merkmale aufweisen. Da der Goldmarkt weiterhin stark ist, könnte eine verstärkte Exposition gegenüber einem breiteren Publikum den Aktionären einen größeren Wert bescheren.

    Über die Projekte North Bullfrog & Mother Lode in Nevada

    Corvus besitzt sämtliche Rechte (100 %) am Projekt North Bullfrog, das sich über eine Grundfläche von rund 90,5 km² im Süden Nevadas erstreckt. Die Liegenschaft setzt sich aus einer Reihe von privaten Schürfrechten mit patentierten staatlichen Bergbaukonzessionen und 1.134 nicht patentierten staatlichen Bergbaukonzessionen zusammen. Das Projekt verfügt über eine hervorragende Infrastruktur; es grenzt unmittelbar an eine wichtige Straßenverbindung und ist mit einer Stromversorgung und umfangreichen Wasserrechten ausgestattet. Das Unternehmen verfügt außerdem über eine kontrollierende Beteiligung an 445 nicht patentierten staatlichen Bergbaukonzessionen im Projekt Mother Lode, das eine Grundfläche von rund 36,5 km2 umfasst und sich zu 100 % in Besitz des Unternehmens befindet. Die gesamten zu 100 Prozent im Besitz von Corvus befindlichen Flächen erstrecken sich nun über 127 Quadratkilometer und beherbergen zwei neue große Goldentdeckungen in Nevada.

    Mit Wirkung vom 18. September 2018 enthalten die kombinierten Projekte Mother Lode und North Bullfrog eine gemessene Mineralressource für die Mühle von 9,3 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 1,59 Gramm Gold pro Tonne, die 475.000 Unzen Gold enthält, angezeigte Mineralressourcen für die Mühle von 18,2 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 1,68 Gramm Gold pro Tonne, die 988.000 Unzen Gold enthalten, sowie eine abgeleitete Mineralressource für die Mühle von 2,3 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 1,61 Gramm Gold pro Tonne, die 118.000 Unzen Gold enthält. Darüber hinaus enthält das Projekt – ebenfalls mit Wirkung vom 18. September 2018 – eine gemessene Mineralressource für Oxidmaterial, die mit Haufenlaugung von 34,6 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,27 Gramm Gold pro Tonne, förderbare 305.000 Unzen Gold enthält, eine angezeigte Mineralressourcen für Oxidmaterial, die mit Haufenlaugung von 149,4 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,24 Gramm Gold pro Tonne, förderbare 1.150.000 Unzen Gold enthält, sowie eine abgeleitete Mineralressource für Oxidmaterial, die für Haufenlaugung von 78,7 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,26 Gramm Gold pro Tonne, förderbare 549.000 Unzen Gold enthält.

    Über Corvus Gold Inc.
    Corvus Gold Inc. ist ein nordamerikanisches Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen, das sich bei seinen Aktivitäten auf die Projekte mit kurzfristig förderbaren Gold- und Silbervorkommen in den Regionen North Bullfrog und Mother Lode die in Nevada konzentriert. Corvus hat die Absicht, seinen Unternehmenswert durch Neuentdeckungen und durch die Erweiterung seiner Projekte zu steigern, um in einem wachstumsstarken Gold- und Silbermarkt optimal von der Entwicklung des Aktienkurses zu profitieren.

    Im Auftrag von
    Corvus Gold Inc.

    (gezeichnet) Jeffrey A. Pontius
    Jeffrey A. Pontius,
    President & Chief Executive Officer

    Ansprechpartner:
    Ryan Ko
    Investor Relations
    E-Mail: info@corvusgold.com
    Tel: 1-844-638-3246 (gebührenfrei) oder (604) 638-3246

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen zukunftsgerichtete Aussagen) im Sinne der einschlägigen kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze. Sämtliche hierin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen hinsichtlich der voraussichtlichen Notierung am Nasdaq-Kapitalmarkt, des Zugangs zu Anlegerkapital, der potenziellen Zukunftsaussichten des Goldmarktes, der Mineralisierungsschätzungen und der Aktualisierungen hinsichtlich des Erschließungsfortschritts beim Projekt Mother Lode, sind vorausblickende Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen auf vernünftigen Annahmen basieren, kann keine Gewähr übernommen werden, dass diese Erwartungen auch tatsächlich eintreffen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen, postulieren und ähnlichen Ausdrücken, die sich naturgemäß auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Ergebnissen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Grund dafür können verschiedene Faktoren sein, wie z.B. Verzögerungen bei der Umsetzung oder Nichteinhaltung einer endgültigen Rücknahmevereinbarung, Unterschiede in der Art, der Beschaffenheit und der Größe der vorliegenden Rohstofflagerstätten; Schwankungen im Markpreis von Mineralprodukten, die das Unternehmen herstellt oder deren Herstellung geplant ist; dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, die notwendigen Genehmigungen, Zulassungen oder Autorisierungen für seine Aktivitäten in den Konzessionsgebieten zu erhalten; dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, Rohstoffe aus seinen Konzessionen erfolgreich und in profitabler Weise herzustellen; das geplante Wachstum; die Aufbringung erforderlicher Mittel bzw. die Umsetzung seiner Geschäftsstrategien; sowie andere Risiken und Unsicherheiten, die im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das am 31. Mai 2019 endende Geschäftsjahr, das bei bestimmten Wertpapierkommissionen in Kanada eingereicht wurde, und in den jüngsten Einreichungen des Unternehmens bei der United States Securities and Exchange Commission (die SEC) angegeben sind. Alle vom Unternehmen in Kanada veröffentlichten Dokumente sind auf der Webseite www.sedar.com verfügbar. Einreichungen bei der SEC können unter www.sec.gov abgerufen werden. Den Lesern wird dringend empfohlen, diese Unterlagen – einschließlich die Fachberichte zu den Mineralkonzessionen des Unternehmens – zu prüfen.

    Warnhinweis für Investoren in den Vereinigten Staaten

    Die United States Securities and Exchange Commission („SEC“) beschränkt die Offenlegung für US-Berichtszwecke auf Mineralvorkommen, die ein Unternehmen wirtschaftlich und legal abbauen oder produzieren kann. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Ressourcenschätzungen werden gemäß den Standards von NI 43-101 in Kanada vorgenommen und stellen keine Reserven gemäß den Standards des Industry Guide 7 der SEC dar. Gemäß den derzeit geltenden Standards des SEC Industry Guide 7 ist eine „endgültige“ oder „bankfähige“ Machbarkeitsstudie erforderlich, um Reserven zu melden, der historische Dreijahresdurchschnittspreis wird in jeder Reserve- oder Cashflow-Analyse zur Bestimmung von Reserven verwendet und alle erforderlichen Genehmigungen und Regierungsgenehmigungen müssen bei der zuständigen Regierungsbehörde eingereicht werden. In dieser Pressemitteilung werden die Begriffe „gemessene Ressourcen“, „angezeigte Ressourcen“ und „abgeleitete Ressourcen“ verwendet. Wir weisen US-Investoren darauf hin, dass es sich bei diesen Begriffen zwar um kanadische Bergbaubegriffe gemäß NI 43-101 handelt, diese Begriffe jedoch gemäß SEC Industry Guide 7 nicht anerkannt werden und normalerweise nicht in Berichten und Registrierungserklärungen verwendet werden dürfen, die bei der SEC eingereicht werden. Die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Mineralressourcen sind hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen und rechtlichen Machbarkeit sehr unsicher. Die SEC erlaubt den Emittenten normalerweise nur, Mineralisierungen, die keine SEC Industry Guide 7-konformen „Reserven“ darstellen, als in-place Tonnage und Gehalt ohne Bezugnahme auf Maßeinheiten zu melden. „Abgeleitete Ressourcen“ sind hinsichtlich ihrer Existenz und ihrer wirtschaftlichen und rechtlichen Machbarkeit sehr unsicher. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass ein Teil oder die Gesamtheit einer „Inferred Resource“ jemals in eine höhere Kategorie eingestuft wird. US-Investoren werden davor gewarnt, davon auszugehen, dass ein Teil oder die Gesamtheit der Minerallagerstätten in diesen Kategorien jemals in Reserven gemäß SEC Industry Guide 7 umgewandelt werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    CORVUS GOLD INC
    Marla K. Ritchie
    Suite 1750-700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver, BC.
    Kanada

    email : info@corvusgold.com

    Pressekontakt:

    CORVUS GOLD INC
    Marla K. Ritchie
    Suite 1750-700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver, BC.

    email : info@corvusgold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Corvus Gold notiert an NASDAQ und erhält vollständige US-Notierung unter dem Kürzel KOR

    auf News im Internet publiziert am 10. August 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit