• – DERAY-SpliceMan 2.0 ACIS mit hocheffizienten parallel geschalteten Artbeitsprozessen
    – DERAY-Shuttle 2.0 mit höchster Heizhomogenität auf der gesamten Verarbeitungsfläche

    BildDie zum kanadischen Mattr-Konzern gehörende DSG-Canusa GmbH mit Sitz in Rheinbach präsentiert auf der Productronica vom 14.11-17.11.2023 in München eine neue Generation von Verarbeitungsgeräten für wärmeschrumpfende Produkte. Im Fokus der Präsentation auf dem Stand 347 in Halle D4 stehen der DERAY-Spliceman 2.0 ACIS+ sowie das DERAY-Shuttle 2.0.

    Die fortschreitende Digitalisierung, eine steigende Nachfrage nach erneuerbaren Energien und die verstärkte Umstellung auf umweltfreundliche Technologien haben zu einem wachsenden Bedarf an neuen hochwertigen Verbindungslösungen geführt. Das hat auch Auswirkungen auf die Anforderungen an die halb- oder vollautomatischen Verarbeitungsmaschinen. Insbesondere im Automotive-Bereich mit dem Trend zum Autonomen Fahren steht die funktionale Sicherheit der Systeme noch mehr im Fokus als bisher. 

    Als ganzheitlicher Anbieter von Schrumpfschläuchen und den passenden hersteller- und systemunabhängigen Verarbeitungsgeräten aus einer Hand haben die DSG Canusa-Ingenieure die Palette an Verarbeitungsgeräten wie zum Beispiel Schrumpfgeräte und Schrumpftunnel überarbeitet und beispielsweise die Verarbeitungsmaschinen rund um den Kabelbaum vermehrt mit Kamerainspektionssystemen ausgestattet. Im Fokus der Neuentwicklungen stand der DERAY SpliceMan 2.0 ACIS sowie das DERAY Shuttle 2.0.

    Der DERAY-SpliceMan 2.0, ein halbautomatisches Schrumpfgerät mit Infrarotheizelementen, wird zum Abdichten und Isolieren von ultraschallgeschweißten und gecrimpten Spliceverbindungen eingesetzt und gewährleistet eine hohe Genauigkeit der Splice-Positionierung im Schrumpfprozess. In Verbindung mit der Erweiterungsoption ACIS werden eine Vielzahl qualitätsrelevanter Charakteristika der Schrumpfverbindungen wie zum Beispiel Schlauchlängen- und Aussendurchmesser-Erkennung unterstützt. Einzigartig im neuen SpliceMan 2.0 ACIS sind die parallel laufenden Prozesse von Schlauch-Zentrierung, Schrumpfung sowie Kühlung, durch die intelligete Bauweise können so enorme Prozesszeitersparnisse erzielt werden. Das Verarbeitungsgerät verfügt über gängige OPC/UA-Verbindungen, um problemlos in alle kundenspezifischen Protokolle eingebunden zu werden. Die Lösung kann via Plug & Play effizient nachgerüstet werden und gewährleistet eine nachhaltige Nutzung vorhandener Ressourcen.

    Das überarbeitete DERAY-Shuttle 2.0 wird zum Abdichten und Isolieren von ultraschallgeschweißten und gecrimpten Ring- und Rohrkabelschuhen, sowie Endspliceverbindungen eingesetzt. Das neue Verarbeitungsgerät überzeugt gegenüber vergleichbaren Systemen durch eine extrem hohe Heizhomogenität auf der gesamten Verarbeitungsfläche. Ein kamerabasiertes Inspektionssystem überwacht den Schrumpfprozess und erkennt dabei bis zu 65 Charakteristiken wie Farbgebung, Terminal-Design, Längen oder Durchmesser. Diese Prozesskontrolle senkt die Abfallrate erheblich, da nur einwandfreie Verbindungsteile in den Schrumpfprozess gelangen. Auch diese Lösung kann via Plug & Play effizient nachgerüstet werden.

    Seit mehr als 50 Jahren ist die DSG-Canusa GmbH kompetenter Industriepartner auf dem Gebiet der Entwicklung und Produktion hochwertiger Schrumpfschläuche, kalt-verarbeitbarer Zubehörteile sowie der dazu passenden halb- und vollautomatischer Verarbeitungsgeräte. Das Unternehmen mit Sitz in Rheinbach gehört zum kanadischen Mattr-Konzern und beschäftigt am Standort Rheinbach 300 und weltweit rund 500 Mitarbeiter:innen an insgesamt vier Standorten. Das Unternehmen verfügt über zahlreiche Patente, Zertifikate und Zulassungen.

    DSG-Canusa stellt aus auf der Productronica, vom 14.11.-17.11.2023 in München. Sie finden das Unternehmen in Halle D4, Stand 347.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    DSG-Canusa GmbH
    Herr Dirk Meid
    Boschstraße 17
    53359 Rheinbach
    Deutschland

    fon ..: +49 2652 5952591
    web ..: https://www.dsgcanusa.com/
    email : presse@mattr.com

    Seit mehr als 50 Jahren ist die DSG-Canusa GmbH kompetenter Industriepartner auf dem Gebiet der Entwicklung und Produktion hochwertiger Schrumpfschläuche, kalt-verarbeitbarer Zubehörteile sowie der dazu passenden halb- und vollautomatischer Verarbeitungsgeräte. Das Unternehmen mit Sitz in Rheinbach gehört zum kanadischen Mattr-Konzern und beschäftigt am Standort Rheinbach 300 und weltweit rund 500 Mitarbeiter:innen an insgesamt vier Standorten. Das Unternehmen verfügt über zahlreiche Patente, Zertifikate und Zulassungen.

    Pressekontakt:

    DSG-Canusa GmbH / c/o Agentur MEID MEID + Partner GmbH
    Herr Dirk Meid
    Boschstraße 17
    53359 Rheinbach

    fon ..: +49 2652 5952591
    email : presse@mattr.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    DSG-Canusa präsentiert ab 14.11.23 neue Schrumpfgerätetechnologie

    auf News im Internet publiziert am 9. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 9 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit