• Malami ist international bestens positioniert, um die Versorgung mit Tellur und anderen kritischen Metallen sicherzustellen

    Vancouver, British Columbia, Kanada, 22. Februar 2022 – First Tellurium Corp. (CSE: FTEL) (das Unternehmen oder First Tellurium) hat mit der Firma Malami Consulting, LLC (Malami) eine Liefer- und Verkaufsvereinbarung unterzeichnet. Über ihr globales Netzwerk und ihre guten strategischen Beziehungen konnte sich die Firma Malami eine Lieferung von Tellur und kritischen Metallen sichern und hat diese Liefermengen First Tellurium zur Verfügung gestellt.

    Der große Erfahrungsschatz des Führungsteams von Malami hat mich schwer beeindruckt, meint Tyrone Docherty, CEO von First Tellurium. Menschen, die ihrem Land gedient und ihm die Freiheit bewahrt haben, sind eine Klasse für sich.

    Docherty fügt hinzu: Ich ziehe meinen Hut vor Menschen wie Robert Kimes, dem CEO von Malami, der als ehemaliger US-Marine mit Auszeichnung gedient hat, Konteradmiral (a.D.) Scott P. Moore, der bei Malami als Director und Senior Advisor verantwortlich zeichnet und früher Befehlshaber der Navy Special Warfare Development Group sowie Berater des Präsidenten der Vereinigten Staaten in Sachen Terrorismusbekämpfung während seiner Tätigkeit im nationalen Sicherheitsstab des Weißen Hauses war, und Martin Fritz, einem Mitbegründer von Malami und ehemaligen Angehörigen des österreichischen Bundesheeres mit Spezialisierung auf atomare, biologische und chemische Verteidigung.

    Diese Personen waren in der Lage, dank ihrer besonderen Fertigkeiten und internationalen Beziehungen im privaten Sektor Lieferverträge für kritische Metalle auszuhandeln und abzusichern und First Tellurium diese wertvollen Rohstoffe zugänglich zu machen. Diese Chance der Zusammenarbeit mit Malami sollte es für uns möglich machen, bereits im Vorfeld der Vermarktung unserer eigenen Bergbaukonzessionen Lieferverträge mit unseren Kunden abzuschließen.

    Malami Consulting, LLC | Malami Group, Ltd. ist ein in Amerika und der Schweiz ansässiges Boutique-Unternehmen für Beratungsleistungen und professionelle Dienstleistungen. Malami hat seinen Firmensitz in Delaware (USA) und betreibt strategische Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz und Dubai. Die Firma verwaltet ausgewählte Kundenmandate auf der ganzen Welt. Derzeit liegt der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit in den Schwellen- und Grenzmärkten, insbesondere im Nahen Osten, in Nordafrika, in Ostafrika sowie in Zentral- und Ostasien.

    Die Gründer und Führungskräfte von Malami verfügen über eine erstklassige jahrzehntelange Erfahrung im Militärwesen auf internationaler Ebene und sind nach wie vor für Regierungen und Unternehmen tätig, die sie mit einer Vielzahl von Spezialdienstleistungen unterstützen. Dank dieser Beziehungen war und ist Malami in der Lage, bedeutende internationale Handelsgeschäfte abzuschließen.

    Robert Kimes, CEO von Malami, erklärt: Wir sind uns dessen bewusst, wie groß die derzeitige Nachfrage nach Tellur und anderen kritischen und seltenen Rohstoffen ist und dass diese Nachfrage in Zukunft sicherlich noch steigen wird. Wir wissen auch um die entscheidende Rolle, die diese Rohstoffe in der globalen Ökoenergie-Initiative spielen, z. B. bei Solarzellen, Batterien, Halbleitern und vielem mehr. Bei der Suche nach einem Partner wollten wir ein erfahrenes Führungsteam, das an einen umweltfreundlichen und ethisch vertretbaren Bergbau glaubt. First Tellurium wurde diesen Anforderungen gerecht. Das Führungsteam des Unternehmens verfügt gemeinsam über jahrzehntelange Branchenkenntnisse. Seine Partnerschaften mit NGOs, indigenen Völkern und Branchenveteranen und auch seine Einstellung zur Erhaltung und Wiederherstellung von Lebensräumen waren ausschlaggebend für unsere Entscheidung, hier den Kontakt herzustellen. Wir wählen unsere Kunden und Partner sorgfältig aus und freuen uns, dass wir mit First Tellurium eine Partnerschaft eingegangen sind. Obwohl Tellur und andere kritische Metalle nicht zu unserem Kerngeschäft zählen, ist es für uns wichtig, einen Partner zu haben, der dafür sorgen kann, dass diese Rohstoffe in die richtigen Hände gelangen. Schließlich rüstet sich First Tellurium entsprechend für den bevorstehenden Nachfrageboom seitens der amerikanischen und europäischen Unternehmen.

    Die Gründer und Führungskräfte von Malami haben Amerika in vielen seiner wichtigsten internationalen Angelegenheiten gedient und bekleideten unter anderem auch höchste militärische Ämter in der US-Regierung.

    Mitglieder des Malami-Teams

    Robert Kimes, CEO & Gründer

    Robert Kimes hat mit Auszeichnung im U.S. Marine Corps gedient und ist ein Sicherheitsspezialist mit jahrzehntelanger internationaler Führungserfahrung. Nachdem er den Dienst für sein Land abgeleistet hatte, arbeitete er in Übersee als Berater und Spezialist für Sicherheits- und Logistikmanagement. Er wurde mit verschiedenen hochrangigen und risikoreichen Aufträgen betraut und leitete Operationen in über 13 Ländern.

    Herr Kimes war an der Gründung der Firma Santinini Venezia Trading in Irakisch-Kurdistan beteiligt und vertrat ein Öl- und Gasunternehmens aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Nicht nur in Kurdistan, sondern auch in der gesamten Ukraine, im Nahen Osten und in Afrika knüpfte er wichtige Unternehmens- und Geschäftsbeziehungen. In den letzten zehn Jahren war Robert Kimes von Hamburg (Deutschland) aus vor allem in der Metallindustrie tätig. Er konnte unschätzbare Einblicke in das Innenleben dieser Spezialbranche sammeln.

    Martin Fritz, Mitbegründer, Director & CTD

    Martin Fritz absolvierte seine Ausbildung in Österreich, wo er an der Höheren Technischen Lehranstalt Innsbruck maturierte und in die atomare, biologische und chemische Abwehrabteilung des Österreichischen Bundesheeres eintrat. Anschließend wechselte Herr Fritz zur staatlichen Feuerwehrakademie, wo er für die Entwicklung und Instandhaltung des staatlichen Funkkommunikationssystems zuständig war, den Hubschrauberlandeplatz leitete und die Leitung des Schulungszentrums für Brandeinsätze übernahm. Danach wurde er Verkehrshubschrauberpilot und gründete ein österreichisches Schwergutunternehmen, das die größten Hubschrauber der Welt – darunter den MIL MI 26T, den Kamov KA32 und den MIL MI 8 – einsetzte. Schließlich übersiedelte Herr Fritz in die Vereinigten Staaten und wurde zum Mitbegründer von Malami, wo ihm seine technische Ausbildung und seine Managementfertigkeiten bei der Betreuung der Klientel des Unternehmens sehr zugute kommen.

    Raymond Bryden, COO

    Raymond Bryden verfügt über mehr als 30 Jahre internationale Geschäftserfahrung sowie gute Kontakte. Er ist ein Spezialist für den internationalen Goldhandel. In diesem Bereich verfügt er über ein beispielloses vertragliches Know-how und entsprechende Fachkompetenzen. Innerhalb des Unternehmens betreut er vor allem Firmenpartner im Kleinbergbau bzw. Alluvialbergbau, denen er eine bessere Bewirtschaftung ihrer Ressourcen und einen ethisch vertretbaren und verantwortungsbewussten Handel mit diesen wertvollen Rohstoffen ermöglicht. Auch mit Edelsteinen, insbesondere in ganz Afrika und dem Nahen Osten, ist Raymond bestens vertraut. Sein Know-how, seine Kontakte und seine Fachkompetenz eröffnen Malami ein breites Spektrum an Geschäftsmöglichkeiten.

    Konteradmiral (a.D.) Scott P. Moore, Director & Senior Advisor

    Als ehemaliger Kommandeur der Naval Special Warfare Development Group plante und leitete Scott P. Moore über 2.000 Einsätze in Afghanistan, Afrika und dem Nahen Osten. Unmittelbar nach dem 11. September 2001 befehligte er außerdem das Navy SEAL Team Two.

    Seine öffentlichkeitswirksamste Aktion war die Leitung der Seenotrettung von Kapitän Phillips vor Ort. Zu seinen weiteren wichtigen Aufgaben zählten die Beratung des US-Präsidenten in Fragen der Terrorismusbekämpfung im Nationalen Sicherheitsstab des Weißen Hauses, die Ausarbeitung und Umsetzung regionaler Strategien zur Terrorismusbekämpfung für den Vorsitzenden der Gemeinsamen Stabschefs im Pentagon sowie die direkte Koordinierung von NATO-Operationen. Herr Moore beendete seine militärische Laufbahn als stellvertretender Befehlshaber des Naval Special Warfare Command, wo er für die Ausbildung und Ausrüstung einer 7.000 Mann starken Truppe und die Modernisierung der Ausbildungseinrichtungen im Wert von über 600 Millionen Dollar verantwortlich war.

    Er ist Gründer und President der Karakoram Group (www.kgiinc.com), einer internationalen Risikomanagementfirma, die es Unternehmen ermöglicht, in einem schwierigen globalen Umfeld sicher zu operieren. Karakorum Group ist auf die Lösung von Sicherheits- und Risikoproblemen spezialisiert und setzt sich aus ehemaligen leitenden taktischen Führungskräften der besten Terrorismusbekämpfungseinheiten des Landes zusammen. Zum Kundenstamm zählen auch namhafte Fortune-100-Unternehmen wie Exxon Mobile, Chevron, Sesame Street, Private-Equity-Gesellschaften und private Kunden. Herr Moore ist ein erfahrener Experte auf dem Gebiet der strategischen Planung und Risikominimierung, der seine beruflichen Erfahrungen vor allem während seiner mehr als 30-jährigen Tätigkeit als Navy SEAL-Offizier sammelte.

    Darüber hinaus ist er Board-Mitglied von All Eagles Oscar, einer gemeinnützigen Organisation, die sich auf die Hirntherapie für Kriegsveteranen der Spezialeinheiten spezialisiert hat. Er war auch Vorsitzender von SEAL Kids, einer gemeinnützigen Organisation, die sich darauf konzentriert, die SEALs im Kampf zu halten, indem sie deren Kinder zu Hause bei der Ausbildung unterstützt. Herr Moore ist hier nach wie vor in beratender Funktion tätig.

    Malami ist ein einzigartiges Unternehmen, das von einer einzigartigen Gruppe von Personen geleitet wird, und uns eine einzigartige Gelegenheit bietet, erklärt Tyrone Docherty, CEO von First Tellurium. Die globale Sichtweise und der hohe ethische Anspruch dieses Unternehmens stimmen mit unseren Grundüberzeugungen überein und sind einer der Eckpfeiler unserer Beziehung. Wir freuen uns sehr, dass Malami sich für eine Partnerschaft mit uns entschieden hat und uns einen Vertriebskanal für die Seltenen Erden und Mineralien, die es sichergestellt hat, eröffnet. Dank dieser Geschäftschance sollte es uns möglich sein, die Versorgung unserer strategischen Kunden mit den von ihnen benötigten Elementen einzuleiten und damit die Grundlage für die kommerzielle Versorgung unseres Unternehmens zu schaffen.

    Was ist Tellur (Te)

    Tellur ist ein in der Natur vorkommendes Element, das man in der Erdkruste findet. Es ist allerdings extrem selten.

    Seit etwas mehr als zehn Jahren wird Tellur (Te) vor allem in der Herstellung von Dünnschichtsolarzellen verwendet. Tellur ist neben Cadmium ein essentieller Bestandteil der dünnen Photovoltaikschicht, die Sonnenstrahlung in Energie umwandelt.

    Das Element kommt zunehmend in thermoelektrischen Geräten, einschließlich Solarmodulen, zum Einsatz. Tellur wird außerdem bei der Vulkanisierung von Gummi, in Zündkapseln, Batterieschutz und elektrischen Widerständen verwendet.

    Über First Tellurium Corp.

    Das einzigartige Geschäftsmodell von First Tellurium besteht darin, durch die Entdeckung von Mineralien, die Entwicklung und Generierung von Projekten und den kooperativen Zugang zu unerschlossenen Rohstoffvorkommen Wertschöpfung und Einnahmen zu erzielen.

    Unser Polymetallprojekt Deer Horn (mit Tellur-, Gold-, Silber-, Kupfer- und Wolframvorkommen) in British Columbia (Kanada) und die Tellur-Gold-Konzession Klondike in Colorado (USA) sind Ausgangspunkte für eine diversifizierte Suche nach Metallvorkommen. Im Gegensatz zu anderen Explorations- und Bergbauunternehmen liegt unser Hauptaugenmerk auf Tellur, das für die meisten nur ein Nebenprodukt des Kupfer- und Goldbergbaus ist. Für uns hingegen sind Kupfer und Gold Nebenprodukte von Tellur. Bei First Tellurium sind wir der Ansicht, dass das Element stark unterbewertet ist, da die Versorgung knapp ist und die Nachfrage hoch. Wir haben uns mit einer reichhaltigen Projektbasis positioniert, um den lokalen Angebots- und Nachfrageproblemen dieses seltenen Elements zu begegnen.

    Das Unternehmen arbeitet auch mit indigenen Völkern zusammen und wir sind der Meinung, dass die Zukunft der Rohstoffexploration in der Generierung von Einnahmen durch eine verantwortungsvolle Exploration und unter Einbindung verschiedener Partner in indigenen Gebieten unter Einsatz nachhaltiger Explorationsmethoden liegt.

    First Tellurium ist stolz darauf, die in der Deklaration der Rechte indigener Völker der Vereinten Nationen dargelegten Grundsätze und Rechte, insbesondere das Prinzip der freien, vorherigen und informierten Zustimmung (FPIC), zu befolgen und zu unterstützen.

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte firsttellurium.com

    Für das Board of Directors von
    First Tellurium Corp.

    Tyrone Docherty—
    Tyrone Docherty
    President und CEO-

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    Tyrone Docherty
    604.789.5653
    tyrone@firsttellurium.com

    Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane haben die Angemessenheit bzw. Genauigkeit dieser Meldung nicht geprüft und übernehmen diesbezüglich keine Verantwortung.

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Sämtliche Aussagen in dieser Pressemeldung, die sich auf Tätigkeiten, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, von denen das Unternehmen erwartet oder annimmt, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder könnten, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten eine Reihe von Annahmen, zu denen das Unternehmen aufgrund seiner Erfahrung, der Beobachtung historischer Trends, der derzeitigen Situation, der zu erwartenden zukünftigen Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die unter den gegebenen Umständen als angemessen betrachtet werden, kommt. Außerdem sind mit diesen Aussagen erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten verbunden, die dazu beitragen können, dass die Prognosen und Vorhersagen sowie andere zukunftsgerichtete Aussagen sich als unrichtig herausstellen. Einige davon können vom Unternehmen nicht beeinflusst werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, hat das Unternehmen nicht die Absicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen nach dem ausgewiesenen Datum zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, oder diese so anzupassen, dass sie unerwarteten zukünftigen Ereignissen entsprechen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Tellurium Corp.
    Tyrone Docherty
    Suite 381 – 1440 Garden Place
    V4M 3Z2 Delta, BC
    Kanada

    email : tyrone.doccap@dccnet.com

    Pressekontakt:

    First Tellurium Corp.
    Tyrone Docherty
    Suite 381 – 1440 Garden Place
    V4M 3Z2 Delta, BC

    email : tyrone.doccap@dccnet.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    First Tellurium sichert sich über eine Partnerschaft mit der Firma Malami Consulting den Zugang zu Tellur und kritischen Metallen

    auf News im Internet publiziert am 23. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit