• Vancouver, Kanada – 1. Dezember 2021 – Fury Gold Mines Limited (TSX: FURY, NYSE American: FURY) („Fury“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/fury-gold-mines-ltd/) freut sich, die Ergebnisse der Bohrungen zur Erweiterung der Lagerstätte Three Bluffs auf seinem Projekt Committee Bay in der Region Kitikmeot in Nunavut bekannt zu geben. Bohrloch 21TB-152 wurde 120 Meter (m) neigungsabwärts von der derzeit definierten Ressource bei Three Bluffs gebohrt und zielte auf einen markanten geophysikalischen Leiter. Das Bohrloch durchteufte drei einzelne Zonen mit hochgradiger Goldmineralisierung auf einer Bohrbreite von 30 m, einschließlich 10,0 m mit 13,93 g/t Gold, 3,0 m mit 18,67 g/t Gold und 1,0 m mit 23,2 g/t Gold (Abbildung 1).

    Wichtig ist, dass diese Abschnitte mit einer Deformationszone innerhalb einer Metasedimenteinheit in Verbindung stehen, die an dieser Stelle nicht erwartet wurde. Diese Abschnitte erhöhen wahrscheinlich das Potenzial für eine Ressourcenerweiterung in der westlichen Region der Lagerstätte erheblich. Der Rest des 2.600 m langen Sommerbohrprogramms des Unternehmens umfasste auch vier Bohrungen auf dem Ziel Raven, deren Ergebnisse noch ausstehen.

    „Dies sind die besten Bohrergebnisse, die das Projekt in den letzten fünf Jahren erzielt hat, und sie stellen einen sehr aufregenden Erfolg für das Projekt Committee Bay dar. Das hochgradige Bohrloch eröffnet beträchtliche Erweiterungsmöglichkeiten und bestätigt, dass Committee Bay eine wichtige Goldexplorationsmöglichkeit darstellt. Wir freuen uns darauf, die Exploration fortzusetzen und die beträchtlichen Erweiterungsmöglichkeiten, die durch Bohrloch 21TB-152 bei Three Bluffs identifiziert wurden, zu verfolgen“, sagte Tim Clark, CEO von Fury.

    Tabelle 1: Three Bluffs-Bohrergebnisse 2021

    Bohrung ID Von Bis Länge (m) Au (g/t)
    21TB152 370.5 380.5 10.0 13.93
    385.5 388.5 3.0 18.67
    398.5 399.5 1.0 23.2
    Die Abschnitte bei Three Bluffs wurden unter Verwendung eines
    Cutoff-Gehalts von mindestens 2,0 g/t Gold am Anfang und am
    Ende des Abschnitts berechnet, wobei nicht mehr als 2,5
    aufeinanderfolgende Meter mit weniger als 2,0 g/t Gold
    zulässig sind.

    „Wir sind sehr erfreut, dass wir in diesem Bereich der Lagerstätte auf diese etwas unerwarteten hochgradigen Abschnitte in den Metasedimenten gestoßen sind, die im Gegensatz zu den typischeren sulfidischen gebänderten Eisenmineralisierungen stehen, die den Großteil der aktuellen Ressource ausmachen. Wir haben vor, diese aufkommende Mineralisierungsart aggressiv zu verfolgen, da sie bis dato noch nicht ausreichend erkundet wurde und den Wachstumspfad dieser Goldressource schnell ändern könnte“, sagte Michael Henrichsen, SVP, Exploration.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62954/01122021_DE_Fury_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1: Veranschaulicht die Abschnitte von 21TB-152 in Bezug auf die Form von Three Bluffs (1,0 g/t Gold) und historische Bohrungen bei Three Bluffs West. Die mineralisierte Deformationszone ist von der gebänderten Eisenformation versetzt, die den Großteil der Lagerstätte Three Bluffs beherbergt.

    Bohrungen zur Erweiterung der Three Bluffs-Lagerstätte

    Die Lagerstätte Three Bluffs ist eine hochgradige Ressource, die in der angezeigten Kategorie 524.000 Unzen mit 7,85 g/t Gold und in der abgeleiteten Kategorie 720.000 Unzen mit 7,64 g/t Gold enthält Siehe den technischen Bericht gemäß NI43-101 vom 31. Mai 2017 in der geänderten Fassung vom 23. Oktober 2017 mit dem Titel „Technical Report on the Committee Bay Project, Nunavut Territory, Canada“, der im Profil des Unternehmens unter www.sedar.com veröffentlicht wurde. Die Ressourcen werden mit Cut-off-Gehalten von 3,0 g/t Gold für den Tagebau und 4,0 g/t Gold für den Untertagebau geschätzt.
    . Die hochgradige Mineralisierung in der Lagerstätte steht in Zusammenhang mit zwei unterschiedlichen Mineralisierungsarten: intensive Sulfidierung und Verkieselung von gebänderten Eisenformationen sowie innerhalb von serizitveränderten, stark gescherten Metasedimenten. Die beiden Mineralisierungsarten verlaufen subparallel (Abbildung 2), wobei die gescherten Metasedimente eine regionale Scherungszone definieren. Die gemeldeten Abschnitte aus Bohrloch 21TB-152 mit 10,0 m (13,93 g/t Gold) und 3,0 m (18,67 g/t Gold) befinden sich innerhalb von gescherten Metasedimenten in der hängenden Wand der gebänderten Eisenformation. Der dritte gemeldete Abschnitt von 21TB-152, 1,0 m mit 23,2 g/t Gold, befindet sich am Kontakt zwischen einem Pegmatit-Gang und dem oberen Teil der gebänderten Eisenformation. Die gemeldeten Abschnitte befinden sich neigungsabwärts von der hochgradigen Mineralisierung und stellen einen Ausgleich zu den folgenden historischen Bohrabschnitten dar: 5 m mit 40,6 g/t Gold, 5,3 m mit 29,03 g/t Gold, 11 m mit 16,23 g/t Gold, 5 m mit 15,2 g/t Gold, 2 m mit 21,81 g/t Gold und 2 m mit 19,38 g/t Gold Die Abschnitte bei Three Bluffs wurden unter Verwendung eines Cutoff-Gehalts von mindestens 2,0 g/t Gold am Anfang und am Ende des Abschnitts berechnet, wobei nicht mehr als 2,5 aufeinanderfolgende Meter mit weniger als 2,0 g/t Gold zulässig sind.
    (Abbildungen 1 und 3). Ein konzeptioneller Bohrplan zur Weiterverfolgung der gemeldeten hochgradigen Abschnitte ist in Abbildung 3 dargestellt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62954/01122021_DE_Fury_DEPRcom.002.png

    Abbildung 2: Die Draufsicht auf die Lagerstätte Three Bluffs zeigt das Zusammenspiel zwischen der regionalen Scherungszone (orange) und der Bändereisenformation (blau).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62954/01122021_DE_Fury_DEPRcom.003.png

    Abbildung 3: Veranschaulicht die Lage der Abschnitte 21TB-152 in Bezug auf die Lagerstätte Three Bluffs im Längsschnitt. Der Schnittpunkt 21TB-152 ist offen, wie durch die drei Pfeile dargestellt, und hat das Potenzial, die Ressource erheblich zu erweitern.

    Michael Henrichsen, P.Geo, SVP, Exploration bei Fury, ist eine qualifizierte Person“ im Sinne der kanadischen Standards für die Offenlegung von Mineralprojekten (Instrument 43-101) und hat die technische Offenlegung in dieser Pressemitteilung genehmigt.

    Committee Bay Drilling QA/QC Offenlegung

    Die Abschnitte bei Three Bluffs wurden unter Verwendung eines Cutoff-Gehalts von mindestens 2,0 g/t Gold am Anfang und am Ende des Abschnitts berechnet, wobei nicht mehr als 2,5 aufeinanderfolgende Meter mit weniger als 2,0 g/t Gold zulässig waren. Die zulässige Mindestlänge der Zusammensetzung betrug einen Meter.

    Die Raven-Abschnitte wurden unter Verwendung eines Cutoff-Gehalts von mindestens 0,25 g/t Gold (Au) am Anfang und am Ende des Abschnitts berechnet, wobei nicht mehr als sechs aufeinanderfolgende Meter mit weniger als 0,25 g/t Au zulässig sind.

    2021 Kernbohrungen (Diamant)

    Die Analyseproben wurden vor Ort durch Zersägen des Kerns mit einem Durchmesser von NQ in gleiche Hälften entnommen. Eine der Hälften wurde zur Aufbereitung an ALS Lab in Yellowknife, NWT, und anschließend zur Analyse an ALS Lab in Vancouver, BC, geschickt. Alle Proben werden mittels einer 50-g-Nominalgewicht-Brandprobe mit Atomabsorptionsabschluss (Au-AA26) und einer Multi-Element-ICP-AES/ICP-MS-Methode (ME-MS61) mit vier Säuren untersucht. QA/QC-Programme, die interne Standardproben, Feld- und Laborduplikate und Leerproben verwenden, zeigen eine gute Genauigkeit und Präzision für die große Mehrheit der untersuchten Standards.

    Die wahren Mächtigkeiten der Mineralisierung außerhalb der Lagerstätte Three Bluff sind nach dem derzeitigen geometrischen Verständnis der mineralisierten Abschnitte nicht bekannt.

    Über Fury Gold Mines Limited

    Fury Gold Mines Limited ist ein kanadisches Explorations- und Erschließungsunternehmen, das in drei produktiven Bergbauregionen des Landes positioniert ist. Unter der Leitung eines Managementteams und eines Board of Directors mit nachgewiesenen Erfolgen bei der Finanzierung und Erschließung von Bergbauanlagen wird Fury seine Goldplattform mit mehreren Millionen Unzen durch sorgfältige Projektbewertung und hervorragende Explorationsleistungen aggressiv ausbauen und weiterentwickeln. Fury hat sich verpflichtet, die höchsten Industriestandards für Unternehmensführung, Umweltverantwortung, Engagement in der Gemeinde und nachhaltigen Bergbau einzuhalten. Weitere Informationen über Fury Gold Mines finden Sie unter www.furygoldmines.com

    Für weitere Informationen über Fury Gold Mines Limited wenden Sie sich bitte an:

    Salisha Ilyas, Vizepräsidentin, Investor Relations
    Telefon: (437) 500-2529
    E-Mail: info@furygoldmines.com
    Website: www.furygoldmines.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorausschauende Informationen und zusätzliche Vorsichtshinweise

    Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Informationen“ oder „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze angesehen werden können und die sich auf die zukünftige Geschäftstätigkeit des Unternehmens beziehen, sowie andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen. Im Allgemeinen können diese zukunftsgerichteten Aussagen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „plant“, „erwartet“, „budgetiert“, „vorgesehen“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „sieht voraus“ oder „glaubt“ identifiziert werden. Spezifische zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung beziehen sich in erster Linie auf Aussagen, die darauf hindeuten, dass zukünftige Arbeiten bei Committee Bay die bekannten Ressourcen potenziell erhöhen werden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen werden, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse könnten erheblich davon abweichen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen angemessen waren, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen und Erwartungen als richtig erweisen. Die Exploration ist ein Unternehmen mit hohem Risiko. Die Leser sollten die Risiken beachten, die im Jahresbericht und in den MD&A des Unternehmens für das am 31. Dezember 2020 zu Ende gegangene Jahr sowie in den nachfolgenden, bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen zur kontinuierlichen Offenlegung (www.sedar.com) und im Jahresbericht des Unternehmens, einschließlich des Basis-Shelf-Prospekts (www.sec.gov), beschrieben sind. Die Leser sollten sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen, da diese naturgemäß nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung Gültigkeit haben können.

    Vorsichtshinweis für US-Investoren in Bezug auf die geschätzte Offenlegung des Bergbaus

    Die bergbaulichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung entsprechen den geltenden kanadischen Gesetzen und den Richtlinien des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM“). Die Beschreibungen der Projekte des Unternehmens unter Anwendung der geltenden CIM-Standards sind möglicherweise nicht mit ähnlichen Informationen vergleichbar, die von US-Unternehmen veröffentlicht werden, die den Melde- und Veröffentlichungspflichten gemäß den US-Bundeswertpapiergesetzen unterliegen.

    – Ende –

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC
    Kanada

    email : tracy.george@umsmining.com

    Pressekontakt:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC

    email : tracy.george@umsmining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Fury bohrt 13,93 g/t Gold auf 10 Meter im Projekt Committee Bay in Nunavut

    auf News im Internet publiziert am 1. Dezember 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit