• In seinem neuen Buch „Im Würgegriff des Finanzsektors“ geht der Autor Michael Ghanem unterschiedlichen Aspekten auf den Grund, die auf der Welt immer wieder zu Bankenkrisen führen.

    BildGrund für die Krisen der Banken sind, nach Meinung des Autors Michael Ghanem, Gier, Rücksichtslosigkeit und sogar kriminelle Machenschaften der Verantwortlichen im Finanzsektor. Dagegen ist auch die Bankenaufsicht machtlos und schafft sogar Umgehungsmöglichkeiten für das Einhalten von Regeln. Und am Ende ist es wieder und wieder die Politik, die eingreift, um den Schaden von der jeweiligen Volkswirtschaft abzuwenden. Dafür wird billigend in Kauf genommen, dass die großen Finanzkonzerne ihre Gewinne nicht versteuern oder ihren Unternehmenssitz verlagern.

    Michael Ghanem deckt in seinem Buch „Im Würgegriff des Finanzsektors“ auf spannende und anschauliche Weise auf, wie die klassischen Aufgaben einer Bank in den Hintergrund geraten und wie die Kunden dies zu spüren bekommen. Zudem ruft der Autor dazu auf, sich von der vermeintlichen Übermacht des Finanzsektors nicht blenden zu lassen, sondern aktuelle Entwicklungen immer wieder kritisch zu betrachten.

    Der Autor Michael Ghanem verfügt über mehrere Studienabschlüsse und ist unter anderem Wirtschaftsingenieur und Volkswirt. Während seiner beruflichen Laufbahn war er in internationalen und europäischen Organisationen und Beratungsunternehmen tätig. Dabei führte ihn sein Schaffen in die ganze Welt und er verbrachte einige Zeit in Afrika. Ghanem veröffentlichte bereits zahlreiche Bücher zu politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen. Darunter seine mehrbändige Reihe „2005-2013, Deutschlands verlorene 13 Jahre“.

    „Im Würgegriff des Finanzsektors“ von Michael Ghanem ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-7640-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Im Würgegriff des Finanzsektors – Teil 1: Die Banken

    auf News im Internet publiziert am 21. November 2019 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit