• ** 70 m mit 3,43 g/t Au und 14,7 g/t Ag **
    * Bonanza-Werte von bis zu 77,7 g/t Au *

    8. Dezember 2020

    Eckdaten

    – In Bohrloch UGA-06 wurde eine mächtige, durchgehend mineralisierte Zone mit 3,43 g/t Au und 14,7 g/t Ag auf 70 m ab einer Tiefe von 33 m durchteuft (Cutoff-Wert 0,3 g/t Au, Bohrlochmächtigkeit), in der zahlreiche hochgradig mineralisierte Teilzonen enthalten sind:
    – 4 m mit 6,62 g/t Au und 22,1 g/t Ag ab 36 m Tiefe (Cutoff-Wert: 2 g/t Au);
    – 8 m mit 8,55 g/t Au und 22,5 g/t Ag ab 56 m Tiefe (Cutoff-Wert: 2 g/t Au);
    – 5 m mit 4,81 g/t Au und 36,4 g/t Ag ab 75 m Tiefe (Cutoff-Wert: 2 g/t Au);
    – 4 m mit 22,81 g/t Au und 37,4 g/t Ag ab 98 m Tiefe (Cutoff-Wert: 2 g/t Au) sowie
    – 1 m mit 77,7 g/t Au und 120,0 g/t Ag ab 98 m Tiefe.
    – Loch UGA-06 befindet sich zwischen Loch UGA-04, in dem auf 90 m 3,88 g/t Au und 13,9 g/t Ag durchteuft wurden (siehe Pressemitteilung von MTC vom 16. November 2020), und den aktuellen Mineralressourcen des Projekts Sturec.
    – Die Analyseergebnisse aus den Löchern UGA-04, UGA-05 und nunmehr auch aus Loch UGA-06 sind ein starker Indikator dafür, dass sich die hochgradige Mineralisierung ausgehend von den aktuellen Mineralressourcen des Projekts in südlicher Richtung über eine Streichlänge von mehr als 150 m ausdehnt.
    – Loch UGA-07 wurde bis in eine Tiefe von 130,00 m gebohrt und ist eine Ergänzungsbohrung (Stepout-Bohrung), die rund 30 Meter abseits von Loch UGA-06 im Einfallen entlang des Hängenden der mutmaßlichen Mineralisierungszone und rund 70 m entlang der Randzone des Liegenden niedergebracht wurde.
    – Loch UGA-08 wird derzeit gebohrt.

    Russell Moran, Chairman von MetalsTech, erklärt im Hinblick auf die Ergebnisse aus Loch UGA-06 Folgendes:

    Im Zuge der weiteren Bohrungen abseits der aktuellen Ressourcen des Projekts Sturec, die derzeit eine Million Unzen umfassen, stoßen wir nach wie vor auf mächtige, durchgehend hochgradig mineralisierte Zonen. Wir konnten entlang des Streichens ein hervorragendes Wachstumspotenzial nachweisen; hier ist die Mineralisierung in allen Richtungen offen. Anhand der nächsten Gruppe von Bohrlöchern soll dann untersucht werden, wie weit sich die Mineralisierung im Einfallen ausdehnt. Danach lässt sich besser abschätzen, wie rasch diese Ressourcen erweitert werden können.

    MetalsTech Limited (ASX: MTC) (das Unternehmen oder MTC) freut sich, den Stakeholdern ein Update zu seinem Diamantbohrprogramm in der zu 100 % unternehmenseigenen Goldmine Sturec in der Slowakei (Sturec) zukommen zu lassen. Bisher hat das Unternehmen sieben Diamantbohrlöcher als Teil des ersten Untertagebohrprogramms des Unternehmens innerhalb des Andrej-Stollens abgeschlossen. Das aktuelle Bohrprogramm wurde konzipiert, um nach südlichen Erweiterungen der hochgradigen abfallenden Zone innerhalb der bestehenden Mineralressource Sturec zu suchen.

    Analyseergebnisse von Proben aus Bohrloch UGA-06

    In Loch UGA-06 erreichten die Bohrungen eine Tiefe von 116,50 m. Loch UGA-06 wurde zwischen Loch UGA-04, in dem auf 90 m 3,88 g/t Au und 13,9 g/t Ag durchteuft wurden (siehe Pressemitteilung von MTC vom 16. November 2020), und den aktuellen Mineralressourcen des Projekts Sturec positioniert, um die Kontinuität der vermuteten Mineralisierungszone zwischen Loch UGA-04 und der Grenze der aktuellen Mineralressourcen des Projekts Sturec bestätigen zu können.

    Im Detail betrachtet, befindet sich Loch UGA-06 entlang des Streichens in rund 10 Meter Entfernung nördlich des Lochs UGA-04 sowie 20 Meter im Einfallen entlang des Hängenden der vermuteten Mineralisierungszone bzw. entlang des Streichens in rund 50 Meter Entfernung nördlich des Lochs UGA-04 und 20 Meter im Einfallen entlang des Liegenden der vermuteten Mineralisierungszone.

    UGA-06 durchschnitt 71,5 m quarzdurchzogene Ader-/Stockwork/Brekzienstrukturen, die unterschiedlich reich an fein- bis sehr feinkörnigen Sulfiden (hauptsächlich Pyrit/Markasit) sind und sich in stark tonartig alteriertem Andesit-Wirtsgestein von etwa 33 m bis 104,5 m in der Bohrlochtiefe befinden (*nicht tatsächliche Mächtigkeit).

    Die Ergebnisse der Proben aus Bohrloch UGA-06 dürften laut Auswertung unter Berücksichtigung eines Cutoff-Werts von 0,3 g/t Au eine durchgehende Mineralisierung zwischen 33 m und 103 m ergeben. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Abschnitte aus Bohrloch UGA-06 ist in der nachstehenden Tabelle 2 ersichtlich.

    Loch Mächtig Au Ag von bis (m)Cutoff-Wert (%)
    keit (g/t) (g/t) (m) und
    (m) Verwässerung

    (Loc
    htiefe)

    (Locht(Lochti
    iefe) efe)

    UGA-070,00 mit3,43 14,7 33,00 103,00 Cutoff-Wert 0,3
    6 g/t Au und
    interne
    Verwässerung max.
    6
    m

    einschließlich
    4,00 mit6,62 22,1 36,00 40,00 Cutoff-Wert 2 g/t
    Au und keine
    interne
    Verwässerung

    und
    8,00 mit8,55 22,5 56,00 64,00 Cutoff-Wert 2 g/t
    Au und interne
    Verwässerung 1
    m

    und
    5,00 mit4,81 36,4 75,00 80,00 Cutoff-Wert 2 g/t
    Au und interne
    Verwässerung 3
    m

    und
    4,00 mit22,81 37,4 98,00 102,00 Cutoff-Wert 2 g/t
    Au und keine
    interne
    Verwässerung

    einschließlich
    1,00 mit77,7 120,0 98,00 99,00
    Tabelle 2: Wichtige Durchschneidungen in Loch UGA – 06

    Aktueller Stand der Bohrungenin Loch UGA-07

    In Bohrloch UGA-07 erreichten die Bohrungen eine Tiefe von 130,00 m. Laut Plan sollte in Bohrloch UGA-07 Mineralisierungszone rund 30 Meter abseits von Loch UGA-06 (das 70 m mit 3,43 g/t Au und 14,7 g/t Ag aus 33 m Tiefe durchschnitten hat) im Einfallen entlang des Hängenden der mutmaßlichen Mineralisierungszone und rund 70 m entlang der Randzone des Liegenden durchschnitten werden.

    UGA-08

    Loch UGA-08 wird derzeit gebohrt. Laut Plan sollte in Bohrloch UGA-08 die vermutete Mineralisierungszone rund 30 Meter abseits von Loch UGA-04 – hier wurden auf 90 m 3,88 g/t Au und 13,9 g/t Ag durchteuft (siehe Pressemitteilung von MTC vom 16. November 2020) – im Einfallen entlang des Hängenden der vermuteten Mineralisierungszone und rund 70 m entlang der Randzone des Liegenden durchschnitten werden.

    ENDE

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner:

    Russell Moran-
    Chairman
    M +61 415 493 993
    russell@metalstech.net

    Nathan Ryan
    Investor Relations
    M +61 420 582 887
    nathan.ryan@nwrcommunications.com.au

    Gino DAnna
    Director
    M: +61 400 408 878
    gino@metalstech.net

    Hinweise bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

    Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Informationen über MetalsTech. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Aussagen über historische Fakten, und die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können aufgrund einer Vielzahl von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen. Zukunftsgerichtete Informationen sind naturgemäß von geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten abhängig. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von denjenigen abweichen, die in den vom Unternehmen oder im Namen des Unternehmens bereitgestellten zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Risiken in Bezug auf zusätzliche Finanzierungsanforderungen, Metallpreise, Explorations-, Erschließungs- und Betriebsrisiken, Wettbewerb, Produktionsrisiken, behördliche Einschränkungen, einschließlich Umweltauflagen und Haftung sowie mögliche Rechtsstreitigkeiten.

    Zukunftsgerichtete Aussagen in diesem Dokument basieren auf den Überzeugungen, Meinungen und Schätzungen des Unternehmens MetalsTech zu dem Zeitpunkt, an dem die zukunftsgerichteten Aussagen getätigt werden, und es wird keine Verpflichtung übernommen, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich diese Überzeugungen, Meinungen und Schätzungen ändern oder um andere zukünftige Entwicklungen widerzuspiegeln.

    Hintergrund: Goldmine Sturec

    Die Goldmine Sturec liegt im Zentrum der Slowakei, zwischen der Stadt Kremnica und dem Dorf Luky, 17 km westlich von Banská Bystrica, der größten Stadt der Zentral-Slowakei, und 150 km nordöstlich der Hauptstadt Bratislava.

    Sturec ist ein epithermales System mit geringer Sulfidierung und beherbergt laut einer JORC (2012)-konformen Berechnung in einem optimierten Tagebaumodell unter Berücksichtigung eines Cutoff-Wertes von 0,4 g/t Au eine Mineralressource im Umfang von insgesamt 21,2 Millionen Tonnen mit einem Erzgehalt von 1,50 g/t Au und 11,6 g/t Ag (1,59 g/t Au-Äqu.), in der 1.026.000 Unzen Gold und 7.944.000 Unzen Silber (1.086.000 Unzen Goldäquivalent) enthalten sind. In den zusätzlichen Ressourcen im Umfang von 388.000 Tonnen mit einem Erzgehalt von 3,45 g/t Au und 21,6 g/t Ag (3,60 g/t Au-Äqu.) außerhalb des optimierten Tagebaumodells sind nochmals 43.000 Unzen Gold und 270.000 Unzen Silber (45.000 Unzen Goldäquivalent) enthalten (Bericht gemäß JORC (2012)).

    Mineralressourcenschätzung – Goldmine Sturec

    Mineralressourcenschätzung Sturec
    Ressourcenschätzung, Cutoff-Wert über 0,40 g/t Au,
    innerhalb des optimierten
    Tagebaumodells

    RessourcenkaTonnenDichteAu Ag Au-ÄquAu Ag Au-Äqu
    tegorie (Tsd. (t/m (g/t (g/t. (Tsd. (Tsd.
    ) 3) ) ) 1 (g/t Unzen. 1
    ) ) Unze
    n)

    (Tsd.
    Unzen
    )

    nachgewiesen 3.0002,17 1,69 13,5 1,79 161 1291 171
    e

    R.
    angedeutete 11.202,24 1,79 14,9 1,90 643 5373 685
    R. 0

    nachgewiesen 14.202,23 1,77 14,6 1,87 804 6664 856
    e + 0
    angedeutete
    R.

    vermutete R. 7.0002,33 0,97 5,6 1,01 222 1280 230

    GESAMT 21.202,26 1,50 11,6 1,59 1026 7944 1086
    0

    Ressourcenschätzung, Cutoff-Wert über 2,85 g/t Au,
    außerhalb des optimierten
    Tagebaumodells

    RessourcenkaTonnenDichteAu Ag Au-ÄquAu Ag Au-Äqu
    tegorie (Tsd. (t/m (g/t (g/t. (Tsd. (Tsd.
    ) 3) ) ) 1 (g/t Unzen. 1 (Tsd
    ) ) Unze.
    n) Unzen
    )

    nachgewiesen- – – – – – – –
    e

    R.
    angedeutete 114 2,28 3,39 25,6 3,57 12 94 13
    R.

    nachgewiesen114 2,28 3,39 25,6 3,57 12 94 13
    e +
    angedeutete
    R.

    vermutete R.274 2,34 3,47 19,9 3,61 31 176 32
    GESAMT 388 2,34 3,45 21,6 3,60 43 270 45

    AuÄq g/t = ((Au g/t Gehalt*Met. Gew.*Au Preis/g) + (Ag g/t Gehalt*Met. Gew.*Ag Preis/g)) / (Met. Gew.*Au Preis/g)
    Langfristige Prognose des Gold- und Silberpreises USD/oz. (Quelle: Weltbank, JP Morgan): 1.500 bzw. 20 USD.
    Gold- und Silbergewinnung aus den 2014 durchgeführten metallurgischen Testarbeiten mit Thiosulfat: 90,5 % bzw. 48,9 %.
    Das Unternehmen ist der Ansicht, dass sowohl Gold als auch Silber ein vernünftiges Potenzial haben, aus dem Sturec-Erz mittels von Thiosulfat-Laugung/Elektrogewinnung gemäß den angegebenen Ausbeuten gewonnen und verkauft zu werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MetalsTech Limited
    Russel Moran
    Unit 1, 44 Denis Street
    6008 Subiaco
    Australien

    email : russell@metalstech.net

    Pressekontakt:

    MetalsTech Limited
    Russel Moran
    Unit 1, 44 Denis Street
    6008 Subiaco

    email : russell@metalstech.net


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    MetalsTech Limited: Goldmine Sturec: Weitere hochgradig mineralisierte Abschnitte durchteuft

    auf News im Internet publiziert am 8. Dezember 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit