• Neue Technologien und Forschungen machen die Kernkraft immer sicherer, sauberer und günstiger.

    Der Beitrag der Energiegewinnung aus Kernkraft zur globalen Energiewende darf nicht unterschätzt werden, denn er ist elementar wichtig. Es gibt keine direkten CO2- oder THG-Emissionen und Atomkraft besitzt auch eine der niedrigsten CO2-Emissionsraten über den gesamten Lebenszyklus. So kann Energie sicher, zuverlässig und ohne fossile Brennstoffe erzeugt werden. Mit einem Zuverlässigkeitsfaktor von mindestens 80 bis 90 Prozent ist die Kernenergie der Energiegewinnung aus Wind (30 bis 40 Prozent) und auch aus der Sonne (10 bis 25 Prozent) überlegen.

    Auch unter dem Kosten-Gesichtspunkt schlägt Atomenergie die erneuerbaren Energien, denn es entfallen etwa die Lagerkosten. Gerade durch die Katastrophen von Tschernobyl und Fukushima wurden Modernisierung und Sicherheitssysteme umfassend vorangetrieben. Der Energiemix der Erde soll mit möglichst wenig fossilen Brennstoffen gelingen, Emissionsvermeidung ist das Ziel. Aber dies gelingt mithilfe von Atomkraftwerken, Wind, Wasserkraft und Photovoltaiktechnik. Die Weltbevölkerung wächst und die Energienachfrage steigt an.

    Viele Länder sind auch einfach nicht in der Lage, den Großteil ihrer Energieerzeugungsleistung aus erneuerbaren Energien abzudecken. Die Atomkraft dagegen wird nicht durch Wetterbedingungen und Saisonalität beeinflusst. Alle diese Überlegungen drängen zu dem Schluss, dass Nuklearenergie beim Übergang zu einer emissionsarmen Welt bis 2050 eine größere Rolle spielen muss. Damit auch das Uran, das die Kraftwerke brauchen. Dieses haben Unternehmen wie IsoEnergy oder Uranium Energy in ihren Projekten.

    Uranium Energy – https://www.youtube.com/watch?v=-JygV8HAfK8 – besitzt diverse, weit entwickelte beziehungsweise teilweise genehmigte Uranprojekte, etwa in den USA ein großes Projekt.

    IsoEnergy – https://www.youtube.com/watch?v=tPkBdRV_lew – ist mit seinen Uranprojekten im berühmten Athabascabecken in Saskatchewan. Dabei sticht besonders die hochgradige Hurricane-Zone hervor.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von IsoEnergy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/iso-energy-ltd/ -) und Uranium Energy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/uranium-energy-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Mit Atomenergie in eine emissionsarme Zukunft

    auf News im Internet publiziert am 4. Juni 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 0 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit