• Viele Unternehmen zieren den Eingang zu ihen Räumlichkeiten mit Fahnen, die von Weitem schon sichtbar sind. Mit diesem Symbol vereint man Moderne mit Tradition – wenn man es richtig macht.

    BildBeim Experten für Fahnen und Flaggen, der Ersten Österreichischen Fahnenfabrik, weiß man, wie Fahnen und Flaggen optimal gestaltet werden. Diese Symbole von Tradition sollen einerseits bestehenden Kunden und Kundinnen vermitteln, dass hier Verlässlichkeit und Beständigkeit wichtige Werte sind, anderseits aber auch neue Interessenten und Interessentinnen auf sich aufmerksam machen. Hier die besten fünf Tipps für die Gestaltung von Fahnen und Flaggen für Unternehmen.

    1. Das Firmenlogo darf präsent sein und darum auch dementsprechend groß auf der Fahne dargestellt werden. Nicht vergessen: Fahne und Logo sollten auch von Menschen in Eile wahrgenommen werden, besser also Klarheit und große Symbole als kleine Details.

    2. Ist das Logo aktuell? Vor allem in Zeiten der Veränderung, wenn eine neue Website online gehen soll oder andere Modernisierungsmaßnahmen anstehen, gilt es, das Logo zu prüfen. Ist es noch zeitgemäß, können die Kunden etwas damit anfangen? Auf der Fahne, die ein Repräsentationsmittel für das Unternehmen ist, sollte immer das aktuellste Logo verwendet werden.

    3. Neben dem Logo darf auch der Firmenname präsent sein. Der Schriftzug sollte groß genug gewählt werden, damit er weithin sichtbar ist. Hier gilt es, auch die Farben klug zu wählen. Helle Farben sind im Licht der Sonne oft schlecht erkennbar.

    4. Der Standort der Flagge – „hier geht’s lang“! Eine Fahne soll ankündigen, dass sich GENAU HIER das gesuchte Unternehmen befindet. Darum dürfen Fahnen und Flaggen unbedingt im Eingangsbereich des Unternehmens aufgestellt werden oder den Weg vom Parkplatz zum Eingang säumen.

    5. Die Fahne sollte so befestigt werden, dass sie auch dann gut zu erkennen ist, wenn kein Wind weht. Dafür sorgt ein Auslegearm am Masten, der die Fahne stabilisiert.

    Sie brauchen noch mehr Ideen für die Gestaltung der idealen Firmenfahne? Viele weitere Tipps sowie Gestaltungsvorlagen finden Interessierte auf der Website der Ersten Österreichischen Fahnenfabrik unter www.fahnenfabrik.at.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ERSTE ÖSTERREICHISCHE FAHNENFABRIK PAUL LÖB GMBH
    Herr Christoph Eder
    Mühldorf 56
    4644 Scharnstein
    Österreich

    fon ..: +43-7615-30550-0
    fax ..: +43-7615-30550-22
    web ..: https://www.fahnenfabrik.at/de/
    email : office@fahnenfabrik.at

    Die Erste Österreichische Fahnenfabrik wurde als Handwerksbetrieb gegründet und kann auf über 90 Jahre Erfahrung in Sachen Fahnen- und Flaggenherstellung verweisen. Von Beginn an zeichnete sich das Unternehmen durch fachliche Kompetenz, ausgezeichnete Qualität, absolute Termintreue und freundliche, kompetente Mitarbeiter aus.

    Das Unternehmen wurde bis Dezember 2013 in der zweiten Generation von Herr Mag. René Ender, dem Schwiegersohn des Firmengründers Paul Löb, geführt und mit 1. Jänner 2014 von Herrn Christoph Eder übernommen, der den Traditionsbetrieb im Sinne seiner Gründer weiterführt.

    Die Erste Österreichische Fahnenfabrik bietet alles, was auf dem Sektor Fahnen gewünscht wird, von der klassischen Fahne über Werbebanner bis hin zu Beachflags für jeden Anlass. Lassen Sie sich vom modernen, umfangreichen Sortiment überzeugen!

    Pressekontakt:

    ERSTE ÖSTERREICHISCHE FAHNENFABRIK PAUL LÖB GMBH
    Herr Christoph Eder
    Mühldorf 56
    4644 Scharnstein

    fon ..: +43-7615-30550-0
    web ..: https://www.fahnenfabrik.at/de/
    email : presse@romanahasenoehrl.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Moderne und Tradition: Fahnen für Unternehmen

    auf News im Internet publiziert am 14. September 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit