• 11. August 2021 – Vancouver, Canada (TSX: NANO) (OTC-Nasdaq Intl Designation: NNOMF) (Frankfurt: LBMB). Nano One® Materials Corp. (Nano One) ist ein im Bereich Saubere Energie tätiges Unternehmen mit patentierten Verfahren zur kostengünstigen, umweltverträglichen Produktion hochleistungsfähiger Kathodenmaterialen für Lithium-Ionenbatterien.

    Nano One gibt seine Finanzergebnisse und einen Überblick der Geschäftsaktivitäten für das zweite Geschäftsquartal, das am 30. Juni 2021 endete, bekannt und freut sich, die folgenden Highlights aus dem ersten und zweiten Quartal 2021 zu erläutern.

    Highlights und Schlagzeilen aus dem ersten Halbjahr

    – Ausgewählt, um die Vorteile seiner sauberen Technologie in Chile darzustellen.
    – Gibt Zusammenarbeit mit der University of Michigan im Bereich Feststoffbatterien bekannt.
    – Erhält TSX Venture 50-Auszeichnung als Top-Performer.
    – Bringt bahnbrechende M2CAM-Technologie zur Reduzierung von Kosten, Abfall und Kohlenstoffbilanz in der Lithium-Ionenbatterie-Lieferkette auf den Markt.
    – Schließt Kapitalerhöhung und Mittelzufluss in Höhe von 28,9 Millionen CAD ab. Stärkt die Bilanz, und schafft zum 30. Juni 2021 bessere Flexibilität für Wachstumskapital und Arbeitskapital in Höhe von ungefähr 5 Millionen CAD.
    – Treibt das LNMO-Programm zur Vorkommerzialisierung mit asiatischem Partner für gemeinsame Kathodenentwicklung voran.
    – Schließt Vertrag zur gemeinsamen Entwicklung mit dem Niob-Produzenten CBMM zur Verbesserung der Haltbarkeit und Leistung von Kathodenmaterialen mit hoher Energiedichte ab. –
    – Schließt gemeinsame Vereinbarung mit Johnson Matthey zur Entwicklung einer eLNO-Serie nickelreicher, fortschrittlicher Kathodenmaterialien der nächsten Generation unter Verwendung der Technologien von Nano One ab.
    – Aufstieg an die Toronto Stock Exchange (TSX:NANO)
    – Drei neue Patente erteilt und hält damit 19 Patente. Für weitere 35 Patente steht die Patenterteilung noch aus.

    Die erste Hälfte dieses Jahres war für Nano One sehr arbeitsreich, da wir unsere Geschäftsstrategie in einem sich schnell entwickelnden Markt umsetzen, kommentierte Herr Dan Blondal, CEO von Nano One. Wir haben unsere Finanzlage gefestigt, haben neue Verträge mit weltweit agierenden Partnern abgeschlossen, haben unsere Anlagen zur Unterstützung dieser Partnerschaften erweitert und setzen die Entwicklung unserer Innovationen weiter fort, während wir uns auf den Weg zur Kommerzialisierung konzentrieren.

    Unternehmensupdates zum 2. Quartal

    Fortschrittsupdate der gemeinsamen Entwicklungsarbeit mit einem asiatischen Hersteller

    Im April 2021 gab das Unternehmen ein Fortschrittsupdate des im August 2020 unterzeichneten Joint Development Agreements (das JDA) bekannt. Die beiden ersten Phasen des Programms konzentrierten sich auf Lithium-Nickel-Mangan-Oxid-Kathodenmaterialien (LNMO) und wurden mit Validierung beider Parteien erfolgreich abgeschlossen.

    Die Arbeit verlagert sich nun auf Überlegungen zur Maßstabsvergrößerung, eine detaillierte wirtschaftliche Analyse, die Bewertung durch Dritte und die vorläufige Planung der Kommerzialisierung. Die Arbeit im Rahmen des Vertrages liegen im Zeit- und Kostenrahmen. Die haben die Leistungs- und Wirtschaftlichkeitskriterien der ersten und zweiten Phase erfüllt.

    Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung mit CBMM (Kooperationsrahmenvereinbarung)

    Am 6. Mai 2021 gab das Unternehmen den Abschluss eines Vertrages zur gemeinsamen Entwicklung zur Beschichtung fortschrittlicher Kathodenmaterialien für Lithium-Ionenbatterien mit CBMM, dem weltweit führenden Unternehmen in der Produktion und Kommerzialisierung von Niob-Produkten und -Technologien, bekannt.

    Das Ziel der Vereinbarung ist die Optimierung von Nano Ones One-Pot-Verfahren für nickelreiche Kathodenmaterialien durch die Beschichtung mit Niob von CBMM. Niob ist ein wichtiges Element in der Weiterentwicklung von Kathodenmaterialien für Lithium-Ionenbatterien, da es eine Beschichtung an der Außenseite jedes Korns des Kathodenpulvers bilden kann.

    Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung mit Johnson Matthey

    Am 3. Juni 2021 gab das Unternehmen den Abschluss einer gemeinsamen Entwicklungsvereinbarung mit Johnson Matthey, einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich nachhaltiger Technologien, bekannt. Im Rahmen dieser Vereinbarung werden die Unternehmen gemeinsam Produkte und Verfahren der nächsten Generation für Johnson Mattheys eLNO®-Serie nickelreicher, fortschrittlicher Kathodenmaterialen mit Nano Ones patentiertem One-Pot-Verfahren und seiner Nanokristall-Beschichtungstechnologie zur kostengünstigen, umweltverträglichen Produktion hochleistungsfähiger Kathodenmaterialen für Lithium-Ionenbatterien entwickeln.

    Die Vereinbarung zielt auf die Entwicklung von Materialien, Produktionsmethoden und eine detaillierte Studie zur Kommerzialisierung in Bezug auf Vor-Pilot-, Pilot- und kommerzielle Produktion ab.

    Aufstieg an die Toronto Stock Exchange

    Am 8. Juni 2021 begann das Unternehmen den Handel seiner Stammaktien an der TSX unter dem neuen Symbol NANO und stellte den Handel an der TSX Venture ein.

    Erweiterung der Anlagen/Personal

    Ein 1.200 Quadratfuß großer Trockenraum wurde zur Entwicklung von nickelreichen Materialien in Betrieb genommen. Das Unternehmen hat auch seine thermischen Verarbeitungskapazitäten, die Zellenherstellung und die Testeinrichtungen erweitert. Das Team wächst weiter, um den interne (Innovations-) und externe (Kollaborations-) Verpflichtungen nachzukommen, und zählt derzeit fast 50 Mitarbeiter.

    Neue Patente

    Am 17. Juni 2021 gab das Unternehmen bekannt, dass drei (3) neue Patente in Kanada, den USA und China erteilt und zugelassen wurden. Diese Patente erweitern den Patentbestand und schützen die durch das firmeneigene One-Pot-Verfahren von Nano One erzeugten Lithium-Ionen-Kathodenpulver.

    Finanzielles Update

    Während der sechs Monate, die am 30. Juni 2021 endeten, erwirtschaftete Nano One einen Nettozuwachs an Barmitteln und Barmitteläquivalenten von rund 27.565.000 CAD einschließlich einer Finanzierung im Rahmen eines Kurzprospektangebotes von Stammaktien mit einem Bruttoertrag von rund 28.900.000 CAD, die am 1. April 2021 erfolgreich abgeschlossen wurde.

    Andere wichtige Beiträge zum Anstieg der Barmittel und Barmitteläquivalente waren:

    – Ausübungen von Aktienoptionen und Optionsscheinen mit einem Mittelzufluss von insgesamt rund 4.548.000 CAD; und
    – Einnahmen aus staatlichen Förderprogrammen, hauptsächlich 262.500 CAD von Sustainable Development Technology Canada (SDTC).

    In den drei und sechs Monaten, die am 30. Juni 2021 endeten, hat das Unternehmen seine Forschungsausgaben im Zusammenhang mit der mit CBMM abgeschlossenen Rahmenvereinbarung zur Zusammenarbeit (Mai 2021) deutlich erhöht, die darauf abzielt, das patentierte One-Pot-Verfahren von Nano One für nickelreiche Kathodenmaterialien unter Verwendung von CBMMs Niob als Schutzschicht zu optimieren.

    Außerdem unternahm das Unternehmen große Anstrengungen in Bezug auf eine Entwicklungsvereinbarung mit einem asiatischen Kathodenhersteller (August 2020). Die Vereinbarung bezieht sich auf LNMO-Kathodenmaterialen, und die Arbeit verlagert sich nun auf Überlegungen zur Maßstabsvergrößerung, eine detaillierte wirtschaftliche Analyse, die Bewertung durch Dritte und die vorläufige Planung der Kommerzialisierung. Beachtlicher Fortschritt wurde auch im Hinblick auf LNMO-Erweiterung und -Optimierung erzielt.

    Weiterhin bemüht sich das Unternehmen um die Erweiterung einer Vereinbarung zur Kathodenbewertung (Dezember 2020) mit einem in Amerika ansässigen Automobilhersteller zur gemeinsamen Bewertung der Leistung und des kommerziellen Vorteils des patentierten One-Pot-Verfahrens von Nano One für Nickel-Mangan-Kobalt- (NMC) und kobaltfreie Kathodenmaterialien in Elektrofahrzeugen.

    Aufgrund dieser Initiativen verzeichnete das Unternehmen Forschungsausgaben von rund 956.000 und 1.000.000 CAD für die drei bzw. sechs Monate bis zum 30. Juni 2021 und kaufte/leistete Anzahlungen für Forschungs- und Entwicklungsausrüstung, Computer und Software sowie Mietereinbauten im Wert von rund 877.000 CAD. Die gestiegenen Investitionsausgaben werden durch den Ausbau des Personalbestandes von Nano One und die Erweiterung der Forschungsanlagen um 10.000 Quadratfuß unterstützt.

    Zum 30. Juni 2021 verfügte Nano One über ein Betriebskapital von rund 55.100.000 CAD, Vermögenswerte von insgesamt rund 58.000.000 CAD und Verbindlichkeiten von insgesamt rund 1.300.000 CAD. Alle Währungsangaben sind in kanadischen Dollar (CAD), außer, wenn anderweitig angegeben.

    Genauere Ausführungen zu den Ergebnissen von Nano One im zweiten Quartal 2021 und aktuelle Ergebnisse für 2021 finden Sie in den Finanzberichten des Unternehmens und die Diskussion und Analyse der Geschäftsführung (Management Discussion & Analysis) auf www.sedar.com.

    Über Nano One

    Nano One Materials (Nano One) ist ein Unternehmen für saubere Technologien mit einem patentieren CO2-armen Verfahren zur Herstellung von kostengünstigen, leistungsstarken Lithium-Ionen-Batteriekathodenmaterialien. Diese Technologie ist anwendbar für Elektrofahrzeuge, Energiespeicher, Verbrauchselektronik und Batterien der neuen Generation zur Unterstützung der weltweiten Bemühungen um eine kohlenstofffreie Zukunft.

    Nano Ones One Pot-Verfahren, seine beschichteten Nanokristall-Materialien und seine Metal to Cathode Active Material-(M2CAM)-Technologien adressieren grundlegende Leistungsanforderungen und Beschränkungen in der Lieferkette bei gleichzeitiger Reduzierung der Kosten und der Klimabilanz.

    Nano One hat Finanzmittel aus verschiedenen Regierungsprogrammen erhalten. Das derzeitige Projekt Scaling of Advanced Battery Materials wird von Sustainable Development Technology Canada (SDTC) und dem Innovative Clean Energy (ICE) Fund der Provinz British Columbia gefördert. Weitere Informationen finden Sie unter www.nanoone.ca.

    Firmenkontakt:

    Nano One:
    Paul Guedes
    info@nanoone.ca
    (604) 420-2041

    Medienkontakt:

    Chelsea Lauber
    Antenna Group für Nano One
    nanoone@antennagroup.com
    (646) 854-8721

    Bestimmte hierin enthaltene Informationen können zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen. Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung gehören unter anderem Aussagen in Bezug auf die Betriebsupdates des Unternehmens für das zweite Quartal 2021; künftige Kooperationsprojekte, die möglicherweise umgesetzt werden; die Durchführung der Pläne des Unternehmens, die Entwicklung von Materialien, Produktionsmethoden und Studien für die Vorpilot-, Pilot- und skalierte Herstellung auf dem Weg zur Kommerzialisierung, die von einer solchen Unterstützung und Zuschüssen abhängen; und die Vermarktung der Technologie und Patente des Unternehmens. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Informationen an der Verwendung von Begriffen wie glauben, erwarten, vorhersagen, planen, beabsichtigen, fortsetzen, schätzen, können, werden, sollten, laufend, „Ziel“, „potenziell“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder an Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten „werden“, erkennbar. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den aktuellen Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen, und stellen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Ereignisse dar. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: etwaige künftige Kooperationen mit Partnern wie CBMM, Johnson Matthey und sonstigen; die Fähigkeit des Unternehmens, seine erklärten Ziele zu erreichen; die Kommerzialisierung der Technologie und der Patente des Unternehmens; die Durchführung der Pläne des Unternehmens, die Entwicklung von Materialien, Produktionsmethoden und Studien für die Vorpilot-, Pilot- und skalierte Herstellung auf dem Weg zur Kommerzialisierung sowie andere Risikofaktoren, wie sie im Lagebericht (MD&A) von Nano One und dem Jahresinformationsblatt vom 15. März 2021, beide für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr, sowie in den jüngsten Wertpapiereinreichungen des Unternehmens, die unter www.sedar.com verfügbar sind. Obwohl die Geschäftsleitung des Unternehmens versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, auf die hier verwiesen wird, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich. Anleger sollten sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : tammy.gillis@nanoone.ca

    Pressekontakt:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC

    email : tammy.gillis@nanoone.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Nano One gibt vierteljährliches Fortschrittsupdate und meldet Ergebnisse für das 2. Quartal 2021

    auf News im Internet publiziert am 11. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit