• VANCOUVER, B.C., 18. Mai 2021 – NetCents Technology Inc. (NetCents oder das Unternehmen) (CSE: NC / Frankfurt: 26N / OTCQB: NTTCF), ein Anbieter von technologischen Lösungen für Kryptowährungszahlungen, berichtet über aktuelle Entwicklungen in Bezug auf die Einreichung seines Jahresabschlusses, des Lageberichts (Managements Discussion and Analysis) und der dazugehörigen Zertifizierungen der leitenden Angestellten für das zum 31. Oktober 2020 endende Geschäftsjahr.

    Das Unternehmen hat von Davidson & Company LLP, dem Wirtschaftsprüfer des Unternehmens, aktuelle Informationsanforderungen in Bezug auf die Betriebstätigkeit des Unternehmens im Geschäftsjahr zum 31. Oktober 2021 erhalten. Zu den ausstehenden Punkten, die vor Abschluss des Audits abgeschlossen werden müssen, gehören: Abstimmung der Salden der Händlerauszahlungskonten zum Jahresende beim Liquiditätsanbieter des Unternehmens; die Bestätigung der Salden der Wallets der Benutzer durch die Benutzer; die Bestätigung der ausstehenden Händlergelder am Ende des Geschäftsjahres und der Zeitpunkt, an dem die Gelder schließlich ausgezahlt wurden; Abstimmung der während des Jahres aufgelaufenen Gehaltsabrechnungen; Abgleich der Konten von verbundenen Parteien; Abstimmung der Darlehensverbindlichkeiten und des Eigenkapitals; sowie Abstimmung der Betriebsausgaben und der Verbindlichkeiten.

    Das Unternehmen hat Davidson & Company die angeforderten Informationen zur Verfügung gestellt und der Wirtschaftsprüfer führt nun eine vollständige Prüfung der bereitgestellten Informationen durch. Sobald das Audit abschlossen und bei der BCSC eingereicht wurde, wird die Handelsaussetzung aufgehoben werden.

    Aufgrund eines Mangels an aktuellen Vorschriften und Prozessen für die Kryptowährungsbranche, wie sie für Altsysteme und Unternehmen bestehen, werden diese bestehenden Vorschriften dem Kryptowährungsbereich und Plattformen wie NetCents aufgezwungen, ohne dass dies unbedingt Sinn macht. Bis Vorschriften und Governance-Prozesse eingeführt werden, die speziell auf die Kryptowährungsbranche ausgelegt sind, wird die Branche nicht an diesen komplizierten Zeitplänen und Verzögerungen vorbeikommen, wenn es um solche Angelegenheiten geht. Es wird weiterhin zu Verzögerungen und Komplikationen kommen, bis endgültige Vorschriften und Governance-Prozesse eingeführt werden.

    Ich möchte Ihnen ein Beispiel geben. Eine der Aufgaben, die zu Verzögerungen führt, so wurde mir das gesagt, ist die Bestätigung der Benutzer-Wallets. Ich bin der Meinung, dass dieser Prozess funktioniert, wenn es darum geht, dass Bestätigungen an einen Broker geschickt werden, der diese Infos dann an den Investor des Unternehmens weiterleitet, um dann die Bestätigung an die Wirtschaftsprüfer zurückzuschicken. Da klappt das. Aber ich verstehe nicht, wie dieser Prozess für Benutzer funktionieren soll, die über Wallets an einer Börse verfügen. Ich habe beispielsweise mehrere Wallets an mehreren Börsen, meint Clayton Moore, Gründer und CEO von NetCents Technology. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Inhaber eines Wallets eine Bestätigung zurückschickt, ist nicht sonderlich groß, da dieses Wallet möglicherweise inaktiv ist, der Inhaber die E-Mail, die er bei der Anmeldung verwendet hat, nicht regelmäßig prüft oder die E-Mails im Spam-Ordner landen. Wir haben 42 Bestätigungen verschickt und 2 zurückbekommen. Nun verschicken wir diese Bestätigungen erneut. Eine der Herausforderungen dieses Prozesses ist es, Leute zu motivieren, die keinen Anreiz haben, diesen Prozess abzuschließen. Die Wallets wurden bereits von der Blockchain und den Minern geprüft – warum ist dann dieser Prozess notwendig? Dies ist eines von vielen Beispielen für Anforderungen, die Verzögerungen verursachen.

    Das Unternehmen gilt als Goldstandard, wenn es um KYC und AML geht, und obwohl es Prozesse gibt, die nicht vom Unternehmen verlangt werden, wird es sicherstellen, dass die ordnungsgemäßen Prozesse existieren, um Händler zu schützen. Das Unternehmen wird weiterhin eine treibende Kraft bei der Umsetzung von geeigneten Verfahren, Governance-Prozessen und Protokollen bleiben.

    Während neue Prozesse für Kryptowährungsunternehmen entwickelt und aktualisiert werden, wird das Unternehmen seine Arbeit weiterhin darauf richten, alle Branchenteilnehmer zu schützen, und weiterhin die geeigneten Governance-Prozesse einführen. Dies zeigt sich an unserem gesamten Geschäftsmodell, das zum Branchenstandard werden könnte. Angesichts des Beginns dieser neuen Regulierungsära wird das Unternehmen weiterhin alle Bereiche der traditionellen Finanzlandschaft aufmischen.

    – Das Unternehmen stellt fest, dass die Verzögerungen des Audits teilweise auf interne Probleme zurückzuführen sind, und wird in den kommenden Wochen neue Führungskräfte, unabhängige Board-Mitglieder und Berater im Unternehmen willkommen heißen.

    Über NetCents

    NetCents Technology Inc., das Transaktionszentrum für alle Kryptowährungszahlungen, stattet zukunftsorientierte Unternehmen mit der Technologie aus, um die Verarbeitung von Kryptowährungen nahtlos in ihr Zahlungsmodell zu integrieren, ohne dabei dem Risiko oder der Volatilität des Kryptomarktes ausgesetzt zu sein. NetCents Technology ist als Money Services Business (MSB) bei FINTRAC registriert.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.net-cents.com oder über das Anlegerservice unter investor@net-cents.com.

    Für das Board of Directors:
    NetCents Technology Inc.

    Clayton Moore
    Clayton Moore, CEO, Gründer & Director
    NetCents Technology Inc.
    1000 – 1021 West Hastings Street
    Vancouver, BC, V6E 0C3

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen
    Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem die Handlungen der Regulierungsbehörden, die Marktpreise und die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    NetCents Technology Inc.
    Gord Jessop
    505 Burrard Street, Suite 880, Box 92
    V7X 1M4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : gord.jessop@net-cents.com

    Pressekontakt:

    NetCents Technology Inc.
    Gord Jessop
    505 Burrard Street, Suite 880, Box 92
    V7X 1M4 Vancouver, BC

    email : gord.jessop@net-cents.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    NetCents Technology stellt Update zu verzögertem geprüftem Jahresabschluss bereit

    auf News im Internet publiziert am 18. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 0 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit