• 22. April 2020 – Relay Medical Corp. (Relay oder das Unternehmen) (CSE: RELA, OTC: RYMDF, Frankfurt: EIY2), ein Entwickler von MedTech-Innovationen, freut sich, ein Update hinsichtlich der Rolle bereitzustellen, die CO-Oxymetrie-Messungen in der Stickstoffmonoxid-Therapie spielen, die für ihre Eignung in der Behandlung von COVID-19-Patienten geprüft wird.

    Relay entwickelt derzeit HemoPalm-CX, ein tragbares Analysegerät, das vollständige CO-Oxymetrie-Messwerte – einschließlich Hämoglobin (tHb), Oxyhämoglobin (O2Hb), Deoxyhämoglobin (HHb), Methämoglobin (MetHb) und Carboxyhämoglobin (COHb) – liefert. Unter Verwendung einer Einwegküvette nimmt HemoPalm-CX genaue Messungen an einer kleinen Probenmenge von unbehandeltem Vollblut vor. Das Gerät hat eine kurze Analysezeit, ist einfach zu bedienen und erfordert im Wesentlichen keine Wartung, wodurch es ideal für patientennahe Umgebungen (Point of Care) ist, wenn Tests am Krankenbett erforderlich sind.

    COVID-19 breitet sich weiterhin schnell auf der ganzen Welt aus und ist für Zehntausende von Todesfällen verantwortlich, wobei derzeit noch keine krankheitsspezifischen Interventionen verfügbar sind. Mehrere klinische Studien laufen momentan, in denen die Inhalation von Stickstoffmonoxid als wirksame präventive Therapie oder Behandlung geprüft wird.

    Die Inhalation von Stickstoffmonoxid kann zur sicheren Entspannung von Blutgefäßen in der Lunge eingesetzt werden, wodurch der Sauerstofftransfer ins Blut erhöht und die Auslastung des Herzens gesenkt wird. Darüber hinaus besitzt Stickstoffmonoxid bekannterweise breite antibakterielle und antivirale Eigenschaften. Während des SARS-Ausbruches im Jahr 2003 wurde beobachtet, dass die Inhalation von Stickstoffmonoxid eine antivirale Wirkung gegen diesen Coronavirusstamm hatte (1). Klinische Forscher möchten nun ermitteln, ob Stickstoffmonoxid bei der Behandlung von COVID-19 von Nutzen ist.

    Derzeit sind mindestens vier klinische Studien mit Stickstoffmonoxid bei der US-Arzneimittelzulassungsbehörde FDA registriert (2):

    1) für an Beatmungsgeräte angeschlossene Patienten mit schwerer COVID-19-Erkrankung zur Verbesserung der Überlebenschancen
    2) für Patienten mit milder bis moderater COVID-19-Erkrankung zur Vorbeugung einer Beatmungsbedürftigkeit
    3) für Patienten mit COVID-19 in der Notaufnahme zur Senkung der Zahl der Krankenhauseinweisungen
    4) als Prophylaktikum für Beschäftigte im Gesundheitswesen, die noch keine Symptome haben

    Ein bedeutendes Risiko bei der Stickstoffmonoxid-Therapie ist die Entwicklung einer Methämoglobinämie, eines Zustandes, in dem Hämoglobin in Methämoglobin umgewandelt wird und die effektive Sauerstoffversorgung des Gewebes nicht länger gewährleistet ist. Eine sorgfältige Überwachung des Patienten mit einem CO-Oximeter wie dem HemoPalm-CX-Gerät, das den Spiegel aller unterschiedlichen Hämoglobintypen – einschließlich Methämoglobin – misst, ist erforderlich, um die Stickstoffmonoxid-Dosis direkt am Krankenbett anpassen zu können.

    Die außergewöhnlichen Umstände, die durch COVID-19 entstanden sind, treiben neue Innovationen und Anwendungen von Technologien voran. Die laufenden Untersuchungen zu Stickstoffmonoxid-Therapien sind ein Beispiel für den sich ändernden Bedarf für die Technologie, die im Zentrum des HemoPalm-CX steht, meint Yoav Raiter, CEO von Relay Medical Corp.

    Neben der Überwachung einer Methämoglobinämie während einer Stickstoffmonoxid-Therapie bei COVID-19-Patienten, findet HemoPalm-CX in der Intensivpflege eine breitere Anwendung, u.a. in der Überwachung der Sauerstoffsättigung des Patienten sowie der Überwachung auf Anzeichen einer Anämie oder einer Kohlenmonoxidvergiftung. Im Herzkatheterlabor kann es zudem zur Bewertung von Shunts im Herzen und den großen Arterien eingesetzt werden. Das Unternehmen wird die Ergebnisse der klinischen Studien mit Aufmerksamkeit verfolgen und die Öffentlichkeit gegebenenfalls über neue Entwicklungen und Anwendungen der HemoPalm-CX-Technologie auf dem Laufenden halten.

    Referenzen
    1. Clin Infect Dis. 2004 Nov 15;39(10):1531-5. Inhalation of nitric oxide in the treatment of severe acute respiratory syndrome: a rescue trial in Beijing
    2. clinicaltrials.gov; NCT04290871, NCT04305457, NCT04338828, NCT04312243, NCT03331445

    Sonstiges:

    Das Unternehmen teilt mit, dass es bestimmten Board-Mitgliedern, Mitarbeitern, leitenden Angestellten und Beratern des Unternehmens insgesamt 200.000 Optionen auf den Erwerb von Stammaktien des Unternehmens gewährt hat. Die Optionen können bis zum 22. April 2025 ausgeübt und jeweils zum heutigen Schlusskurs gegen eine Stammaktie eingelöst werden.

    Glow-Werbeaktion:

    Zur Feier der Joint-Venture-Partnerschaft zwischen der Relay-Tochter Glow LifeTech und SwissPharmaCan geben die Unternehmen 1.000 europäischen Verbrauchern die exklusive Gelegenheit, eine Probe der Produkte vor der Markteinführung von Glow in Nordamerika zu testen. Interessierte Parteien können ein Muster unter www.glowlifetech.com anfordern.

    Über Relay Medical Corp.

    Relay Medical ist ein MedTech-Innovationsunternehmen mit Sitz in Toronto (Kanada), dessen Hauptaugenmerk auf die Entwicklung neuer Technologien in den Bereichen Diagnostik und Datenanalyse gerichtet ist.

    Website: www.relaymedical.com

    Kontaktperson:
    W. Clark Kent
    President
    Relay Medical Corp.
    Büro: 647-872-9982 DW 2
    Gebührenfreie Rufnummer: 1-844-247-6633 DW 2
    investor.relations@relaymedical.com

    Bernhard Langer
    EU Investor Relations
    Büro: +49 (0) 177 774 2314
    E-Mail: blanger@relaymedical.com

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

    Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen“, erwarten“, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch Verzögerungen oder Unsicherheiten bei den behördlichen Genehmigungen, wie z.B. durch die CSE. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Unsicherheiten, wie etwa auch Faktoren, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Es gibt keine Gewähr dafür, dass die in dieser Pressemeldung beschriebenen Vermarktungspläne für Hemo Palm Corp. tatsächlich zu den hier dargelegten Bedingungen und in dem hier dargelegten zeitlichen Rahmen in Kraft treten werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Weitere Informationen über Risiken und Unsicherheiten, welche die Finanzergebnisse beeinflussen könnten, sind in den Unterlagen enthalten, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapierbehörden einreicht und die unter www.sedar.com veröffentlicht werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Relay Medical Corp.
    Lahav Gil
    401 Bay Street, 16th Floor
    M5H 2Y4 Toronto
    Kanada

    email : info@relaymedical.com

    Pressekontakt:

    Relay Medical Corp.
    Lahav Gil
    401 Bay Street, 16th Floor
    M5H 2Y4 Toronto

    email : info@relaymedical.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Relay Medical stellt Update zur Rolle der CO-Oxymetrie-Technologie in der Stickstoffmonoxid-Therapie bei COVID-19 bereit

    auf News im Internet publiziert am 23. April 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit