• HAMILTON, ON, 31. Mai 2022 – Reliq Health Technologies Inc. (TSXV:RHT oder OTCQB:RQHTF) (Reliq oder das Unternehmen), ein schnell wachsendes globales Gesundheitstechnologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung innovativer Lösungen zu virtueller Gesundheitsfürsorge für den Multi-Milliarden-Markt der Gesundheitspflege spezialisiert, gab heute den konsolidierten Zwischenabschluss (Abschluss) und den Lagebericht (Managements Discussion and Analysis, MD&A) für das am 31. März 2022 zu Ende gegangene Quartal bekannt. Diese Dokumente sind jetzt im Profil des Unternehmens auf SEDAR (www.sedar.com) erhältlich.

    Wir haben jetzt unsere Quartalszahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2022 vorgelegt, sagte Dr. Lisa Crossley, CEO von Reliq Health Technologies, Inc. Die ersten drei Quartale des Geschäftsjahres 2022 waren für das Unternehmen eine Zeit des schnellen Wachstums. Der Umsatz für die neun Monate, die am 31. März 2022 endeten, ist um über 490 % auf $6.263.304 gestiegen, verglichen mit $1.060.701 in den neun Monaten bis zum 31. März 2021. Die Bruttomarge verbesserte sich auf 70 % für den Neunmonatszeitraum gegenüber 47 % für den Vergleichszeitraum im Geschäftsjahr 2021. Trotz des deutlichen neuerlichen Anstiegs von COVID-19 (Omicron-Variante) Ende 2021/Anfang 2022 haben sich die Umsätze aus dem Verkauf von Software und Dienstleistungen von Q2 auf Q3 im Geschäftsjahr 2022 gegenüber dem Vorquartal mehr als verdoppelt, was mit den früheren Prognosen des Unternehmens übereinstimmt, dass bis zum Ende des Kalenderjahres 2022 der Großteil der Umsätze des Unternehmens aus dem Verkauf von Software und Dienstleistungen statt aus dem Verkauf von Geräten stammen würde. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Großteil seines Wachstums in der zweiten Hälfte dieses Kalenderjahres stattfinden wird, wenn die zuvor bekannt gegebenen größeren Kunden online gehen und die Auswirkungen von COVID-19 auf den Betrieb nachlassen.

    Das Unternehmen freut sich außerdem, die folgenden aktuellen Unternehmensinformationen bekanntgeben zu können.

    1. Wichtigste Punkte aus dem Quartalsabschluss für das dritte Quartal im Geschäftsjahr 2022

    Während des Neunmonatszeitraums, der am 31. März 2022 endete, und danach, erreichte das Unternehmen die folgenden Ergebnisse:

    – Steigerung des Umsatzes für die neun Monate bis zum 31. März 2022 um über 490 % auf $6.263.304 im Vergleich zu den neun Monaten bis zum 31. März 2021 ($1.060.701).

    – Der Umsatz aus Software und Dienstleistungen stieg im Vergleich zum Vorquartal um das Doppelte auf $1.067.426 (31. Dezember 2021 – $524.547). Das Unternehmen geht davon aus, dass der Großteil der Einnahmen in Zukunft aus Software und Dienstleistungen und nicht aus Hardwareverkäufen stammen wird.

    – Der Bruttogewinn stieg in den neun Monaten bis zum 31. März 2022 auf $4.378.830 (31. März 2021 – $502.529). Die Bruttomargen für den Zeitraum stiegen auf 70 % (31. März 2021 – 47 %), da die margenstarken Software- und Dienstleistungsumsätze zunahmen und sich die Margen bei den Geräteverkäufen aufgrund der gestiegenen Kundennachfrage verbesserten.

    – Der Bruttogewinn für die drei Monate zum 31. März 2022 stieg im Vergleich zum Vorquartal auf $1.636.105 (die drei Monate zum 31. Dezember 2021 – $1.583.702). Die Bruttomarge für das Quartal betrug 65 %. Der leichte Rückgang der Bruttomarge in diesem Zeitraum ist auf einen vorübergehenden Anstieg der Gerätekosten zurückzuführen, der jedoch inzwischen behoben wurde, da das Unternehmen neue Lieferanten für die Geräte gefunden hat. In der zweiten Hälfte des Kalenderjahres 2022 dürften die Bruttomargen wieder die angestrebten 75 % erreichen, da die Gerätekosten gesunken sind und der Anteil der margenstärkeren Software und Dienstleistungen am Gesamtumsatz des Unternehmens gegenüber der Hardware steigt.

    – Erhöhung des Betriebskapitals auf $6.941.912 (31. Dezember 2021 – $5.921.491).

    – Nach Bereinigung um nicht zahlungswirksame Aufwendungen, einschließlich anteilsbasierter Vergütungen und Aufzinsung, und einmalige, nicht wiederkehrende Aufwendungen, einschließlich Entwicklungskosten im Zusammenhang mit der Implementierung des FHIR-Standards, belief sich das bereinigte EBITDA (Gewinn) des Unternehmens im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2022 auf $63.235 (bereinigtes EBITDA (Verlust) im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2021 – $1.216.689).

    – Am 1. Januar 2022 führte das CMS fünf neue Abrechnungscodes für die therapeutische Fernüberwachung (Remote Therapeutic Monitoring, RTM) ein, die es Ärzten ermöglichen, Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparats und der Atemwege zu Hause zu behandeln und zu überwachen. Beim RTM werden die Patienten mit medizinischen Geräten versorgt, die nichtphysiologische Daten wie Therapie-/Medikationstreue und die Reaktion auf die Therapie/Medikation erfassen. Außerdem können die Patienten selbst Angaben zu wichtigen Parametern wie Schmerzniveau, Mobilität, nächtliches Aufwachen aufgrund von Atemnot usw. machen. Durch die neuen RTM-Codes hat sich die Zielpopulation von Reliq um mehr als 20 Millionen neu in Frage kommende Patienten auf insgesamt über 57 Millionen in Frage kommende Patienten allein in den USA erhöht.

    – Unterzeichnung einer Vereinbarung mit Data Soft Logic (DSL) zur Bereitstellung von iUGO Care für bestehende und neue Kunden von DSL. Data Soft Logic hat derzeit über 600 Kunden in der häuslichen Gesundheits- und Hospizpflege, die mit mehr als 1.000 Hausärzten zusammenarbeiten, um über 500.000 Medicare- und Medicaid-Patienten zu versorgen. Reliq rechnet damit, im zweiten Quartal des Kalenderjahres 2022 mit der Aufnahme von DSL-Patienten zu beginnen und ab 2023 jedes Jahr mehr als 50.000 neue Patienten hinzuzufügen, mit einem geschätzten Umsatz von $60 pro Patient und Monat.

    – Unterzeichnung einer Vereinbarung mit Cognizant zur Nutzung der Care-Management-Ressourcen von Cognizant für den zukünftigen Einsatz von Reliqs iUGO Care-Software bei Großkunden. Cognizant bietet Dienstleistungen für mehr als 300 Gesundheitssysteme und über 347.000 Pflegeanbieter, die zusammen über 200 Millionen Menschen weltweit betreuen. Die Vereinbarung mit Cognizant wird es Reliq ermöglichen, eine neue Größenordnung zu erreichen und selbst den größten Gesundheitsorganisationen die Gewissheit zu geben, dass das Unternehmen die Bedürfnisse ihrer Patientenpopulationen erfüllen kann, unabhängig von der Größe. Dies wird Reliq den Zugang zu neuen Geschäftsmöglichkeiten erlauben, um virtuelle Pflege für viel größere Patientenpopulationen sowohl in den USA als auch international anzubieten.

    – Unterzeichnung von Verträgen mit 80 neuen US-amerikanischen Hausarztpraxen und 13 anderen medizinischen Organisationen in Bereichen wie Hospizpflege, Nephrologie, Orthopädie, Langzeitpflege, qualifizierte Pflege, Krankenhauspflege, Kardiologie und Pflegemanagement.

    – Unterzeichnung von Verträgen mit 16 neuen ambulanten Pflegediensten in den USA und 3 medizinischen Tagespflegeeinrichtungen für Erwachsene.

    – Unterzeichnung einer Vereinbarung mit einer US-Vertragsforschungsorganisation über die Nutzung der iUGO Care Software und der Dienstleistungen zur Patienteneinbindung von Reliq zur Unterstützung ihrer onkologischen und anderen klinischen Studien.

    2. Anmerkungen zu Außenständen

    – Die zum 31. März 2022 bestehenden Außenstände von über einem Jahr wurden inzwischen eingezogen. Diese Forderungen beziehen sich auf Dienstleistungen, die während der Pandemie für Kunden erbracht wurden, denen aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 auf ihr Geschäft flexible Zahlungsbedingungen eingeräumt wurden. In Zukunft sollen die Forderungen gemäß den Standardzahlungsbedingungen des Unternehmens eingezogen werden.

    – Bislang wurde der Großteil der Einnahmen des Unternehmens durch den Verkauf von Geräten erzielt. Nach dem 1. Juli 2021 sind alle Gerätekäufe mit einem Abonnement für Software und Dienstleistungen verbunden und daher ein direkter Frühindikator für zukünftige Software- und Dienstleistungseinnahmen. Den Kunden werden beim Kauf von Hardware 12- oder 24-monatige Zahlungspläne angeboten. Das Unternehmen berechnet einen höheren Preis für Geräte, die über Zahlungspläne bezahlt werden, und erzielt daher eine höhere Gewinnspanne für diese Geräte. Da die Hardwareeinnahmen auf monatlicher Basis über einen 12- oder 24-monatigen Zeitraum gemäß dem Zahlungsplan eingezogen werden, steigen die Forderungen des Unternehmens mit zunehmendem Geräteabsatz weiter an. Dies entspricht den Erwartungen und ist kein Anzeichen dafür, dass die Forderungen Gefahr laufen, nicht eingezogen zu werden. In dem Maße, wie der Anteil der Software- und Dienstleistungserlöse des Unternehmens am Gesamtumsatz steigt, werden die ausstehenden Forderungen im Verhältnis zum Gesamtumsatz sinken.

    – Beachten Sie, dass die Einnahmen aus Hardwareverkäufen (entsprechend dem Gesamtkaufpreis der Geräte) verbucht werden, wenn der Kunde die Hardware in Empfang nimmt. Die Einnahmen aus der Hardware werden dann monatlich gemäß dem Zahlungsplan für den Kauf der Hardware verbucht. Software- und Dienstleistungserlöse werden monatlich für die in dem betreffenden Monat gelieferte Software und Dienstleistungen verbucht und monatlich in Übereinstimmung mit den Standard-Netto-60-Tage-Zahlungsbedingungen des Unternehmens eingezogen.

    3. Auswirkungen von COVID-19 auf die Geschäftstätigkeit in Q3 des Geschäftsjahrs 2022

    Die Umsatzerlöse für das am 31. März 2022 endende Quartal wurden vorübergehend durch die COVID-19-Welle beeinträchtigt, die durch die Omicron-Variante im Zeitraum von November 2021 bis Februar 2022 verursacht wurde. In diesem Zeitraum erkrankten viele der Patienten auf der iUGO Care-Plattform an COVID-19. Einige dieser Patienten erkrankten so schwer, dass sie in ein Krankenhaus eingewiesen werden mussten oder ihnen vorübergehend persönliche Hausbesuche verordnet wurden. Gemäß den Bedingungen der von den Kunden des Unternehmens genutzten Medicare- und Medicaid-Programme für virtuelle Pflege können Ärzte viele der über die iUGO Care-Plattform erbrachten proaktiven, präventiven Leistungen nicht für jeden Monat abrechnen, in dem ein Patient eine akute Pflege in Form eines Krankenhausaufenthalts oder eines verordneten persönlichen Hausbesuchs erhält. Das Unternehmen war daher nicht in der Lage, abrechenbare Leistungen für diese spezifischen Patienten in dem Monat zu erbringen, in dem sie aufgrund von COVID-19 akut versorgt wurden, und konnte daher dem zugehörigen Kunden für die betroffenen Patienten während des Zeitraums der Akutversorgung keine Rechnung ausstellen. Darüber hinaus erkrankten viele Kunden des Unternehmens aus dem Bereich der ärztlichen Versorgung und der häuslichen Pflege sowie deren klinisches Personal während der Omicron-Welle an COVID-19, was in einigen Fällen zu einer längeren Einarbeitungszeit und einer längeren Einweisung neuer Patienten führte. Für diese Kunden verlängerte sich dadurch die Zeitspanne von der Aufnahme ihrer Patienten bis zu dem Punkt, an dem das Unternehmen seine Leistungen in Rechnung stellen konnte, auf über 90 Tage. Trotz der Herausforderungen im Zusammenhang mit der Omicron-Variante stiegen die Software- und Dienstleistungsumsätze des Unternehmens von Q2 auf Q3 um über 200 %.

    Obwohl es in Zukunft zu weiteren COVID-19-Wellen kommen kann, werden sich diese nur kurzfristig auf den Umsatz auswirken. Insgesamt ist die langfristige Auswirkung der COVID-19-Pandemie auf das Geschäft des Unternehmens sehr positiv, da sie zu einem erheblichen Anstieg des Umfangs und der Erstattungsbeträge der von den Centers for Medicare & Medicaid Services finanzierten Virtual-Care-Programme führte und einen dramatischen Anstieg der Akzeptanz und des Einsatzes von Lösungen für die virtuelle Pflege auf dem Community Healthcare-Markt bewirkte. Infolgedessen ist die Marktnachfrage nach den Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens in den letzten neun Monaten exponentiell gestiegen.

    4. Datum für ein Webinar zur Erörterung des testierten Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2022

    Der konsolidierte testierte Jahresabschluss des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2022 (Jahr zum 30. Juni 2022) wird am oder vor dem 28. Oktober 2022 eingereicht. Das Webinar zur Erörterung des Abschlusses wird für den oder vor dem 29. Oktober 2022 angesetzt werden.

    Über Reliq Health

    Reliq Health Technologies ist ein wachstumsstarkes global tätiges Gesundheitstechnologieunternehmen, das innovative Lösungen für die virtuelle Gesundheitsversorgung im mehrere Milliarden Dollar schweren Gesundheitsmarkt entwickelt. Die von Reliq entwickelte leistungsfähige iUGO Care-Plattform unterstützt bei der Koordinierung von Versorgungsleistungen und bei der bürgernahen Gesundheitsversorgung. iUGO Care bietet Patienten mit komplexen Gesundheitsproblemen eine hochwertige Pflege im eigenen Heim, um einerseits eine raschere Genesung sowie eine Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und deren Angehörigen zu ermöglichen und andererseits die Pflege- und Betreuungskosten zu senken. iUGO Care ermöglicht eine Fernübertragung von Patientenüberwachungsdaten in Echtzeit und versetzt das Behandlungspersonal damit in die Lage, rechtzeitig zu intervenieren und so kostenintensive Einweisungen ins Spital sowie Notarzteinsätze zu vermeiden. Die Aktien von Reliq Health Technologies werden an der Börse TSX Venture unter dem Börsenkürzel RHT, am OTC-Markt unter dem Börsensymbol RQHTF und an der Frankfurter Wertpapierbörse unter der WKN A2AJTB gehandelt.

    FÜR DAS BOARD
    Dr. Lisa Crossley
    CEO & Director

    Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:

    Kontaktadresse des Unternehmens
    Anlegerservice: ir@reliqhealth.com

    Kontakt für Anleger in den USA
    Lytham Partners, LLC
    Ben Shamsian
    New York | Phoenix
    646-829-9701
    shamsian@lythampartners.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Aussagen gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen dar. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, einschließlich (jedoch nicht beschränkt auf) Aussagen hinsichtlich zukünftiger Schätzungen, Pläne, Programme, Prognosen, Ziele, Annahmen, Erwartungen oder Ansichten bezüglich zukünftiger Leistungen, sind zukunftsgerichtete Aussagen.

    Wir weisen darauf hin, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten in sich bergen, die dazu führen könnten, dass sich zukünftige Ereignisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Aussagen prognostiziert wurden.

    Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten (beschränken sich jedoch nicht auf) Aussagen hinsichtlich kommerzieller Betriebe, einschließlich der technologischen Entwicklung, prognostizierter Umsätze, prognostizierter Marktgrößen und anderer Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht absehbaren Summen sowie Annahmen des Managements basieren.

    Reliq Health Technologies Inc. (das Unternehmen) ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Risiken und Unsicherheiten, die sich unter anderem auf technologische Entwicklungen und Marktaktivitäten, auf die vergangenen Erfahrungen des Unternehmens mit technologischen Entwicklungen sowie auf unversicherte Risiken beziehen. Die tatsächlichen Ergebnisse können sich erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden.

    Quelle: Reliq Health Technologies Inc.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Reliq Health Technologies Inc.
    Partum Office
    Suite 810 – 789 West Pender Street
    V6C1H2 Vancouver
    Kanada

    email : info@partumadvisory.com

    Pressekontakt:

    Reliq Health Technologies Inc.
    Partum Office
    Suite 810 – 789 West Pender Street
    V6C1H2 Vancouver

    email : info@partumadvisory.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Reliq Health Technologies, Inc. veröffentlicht Zwischenabschluss für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2022 und gibt ein Unternehmensupdate

    auf News im Internet publiziert am 31. Mai 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit