• Vancouver, 22. April 2020. Scorpio Gold Corporation (Scorpio Gold oder das Unternehmen) (TSX-V: SGN) freut sich, seine Cashflow-Prognose für die Produktion 2020 sowie die Aussichten für den zu 100 % im Besitz des Unternehmens befindlichen Betrieb Mineral Ridge in Nevada bekannt zu geben.

    Cashflow

    Der Betrieb Mineral Ridge erwirtschaftet nach wie vor Cashflow aus der Restgoldproduktion aus dem bestehenden Haufenlaugungsmaterial, wobei für 2020 ein geschätzter Umsatz von 4,5 bis 5,0 Millionen US-Dollar prognostiziert wird. Am 1. April 2020 führte Scorpio Gold als Reaktion auf COVID-19 Kostensparmaßnahmen ein, einschließlich freiwilliger Lohnkürzungen für US-Mitarbeiter, Führungskräfte und Board-Mitglieder. Die Kosteneinsparung für das Jahr wird sich auf insgesamt rund 1,6 Millionen kanadische Dollar belaufen und wird bis zu einer weiteren Finanzierung des Unternehmens bestehen bleiben. Weitere Kostensparmaßnahmen werden überall dort eingesetzt, wo diskretionäre Ausgaben gestrichen oder verschoben werden können.

    Finanzierung & aktualisierte Machbarkeitsstudie 2018

    Scorpio Gold bemüht sich um eine Finanzierung in Höhe von 35 Millionen US-Dollar für die Errichtung einer neuen Carbon-in-Leach-(CIL) -Verarbeitungsanlage bei Mineral Ridge, um den Wert der Goldreserven, die im Haufenlaugungsmaterial sowie den nicht abgebauten Teilen der Mine enthalten sind, zu erschließen. Auf Grundlage der aktualisierten Machbarkeitsstudie 2018 (FS 2018; siehe Pressemeldung vom 4. Januar 2018) kann Scorpio Gold mit der Anlage (4.000 Tagestonnen Kapazität) über die erwartete Lebensdauer der Mine von 7,5 Jahren rund 250.000 Unzen Gold gewinnen. Die wirtschaftlichen Kennzahlen der FS 2018 sind in Tabelle 2 aufgeführt und ein technischer Bericht zur Unterstützung der Studie wurde am 9. Januar 2018 auf SEDAR eingereicht.

    Hebel auf den Goldpreis

    Im Rahmen der FS 2018 wurde ein Goldpreis von 1.250 US-Dollar pro Unze verwendet, was zu diesem Zeitpunkt in etwa dem dreijähren gleitenden Durchschnittswert des Spotpreises entsprach. Eine in der FS 2018 enthaltene Sensitivitätsanalyse legt nahe, dass der Goldpreis beträchtliche Auswirkungen auf die Mineralreserven, den Kapitalwert, den internen Zinsfuß (ISF) und andere wirtschaftliche Kennzahlen hat – sowohl positiv bei einem Anstieg des Goldpreises als auch negativ bei einem Rückgang.

    Mitte 2019 kletterte der Goldpreis über 1.300 US-Dollar pro Unze und erreichte im August 2019 einen Spotpreis von rund 1.500 US-Dollar pro Unze. Angesichts der weltweiten wirtschaftlichen Unsicherheit infolge der COVID-19-Pandemie stieg der Goldpreis vor Kurzem auf 1.740 US-Dollar pro Unze, das höchste Niveau seit nahezu acht Jahren. Obwohl mit einer anhaltenden beträchtlichen Preisvolatilität zu rechnen ist, sind sich viele Marktanalysten einig, dass die Goldnachfrage als Reaktion auf die globale finanzielle Unsicherheit und die Abschwächung des globalen Wirtschaftswachstums steigen wird.

    Unterstützend zur Sensitivitätsanalyse aus der FS 2018 beauftragte Scorpio Gold Ende 2019 ein unabhängiges Bergbauberatungsunternehmen mit der Anfertigung eines aktualisierten Minenplans sowie einer aktualisierten Reserven- und Ressourcenschätzung unter Anwendung eines Goldpreises von 1.500 US-Dollar pro Unze. Alle anderen Elemente des aktualisierten Plans entsprachen der FS 2018, die nach wie vor der aktuelle technische Bericht für das Projekt Mineral Ridge ist.

    Unter Anwendung der aktualisierten Grubenmodelle und Grubenoptimierungen bei einem Goldpreis von 1.500 US-Dollar pro Unze wies das Update vom November 2019 einen Anstieg von 28 % bei den enthaltenen Unzen in den nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven für die kombinierten Gruben aus:

    Tabelle 1. Aktualisierte Mineralreservenschätzung auf Grundlage eines Goldpreises von 1.500 USD pro Unze, 16. November 2019

    Kombinierte MTonnenGold EnthaltenesVeränderung in % geg
    ineralreserve(Tsd.)(oz./t Gold enüber
    der Grubenge )
    biete (Tsd. oz.) Reservenschätzung 20
    17

    TonnenGehaltoz.
    Nachgewiesen 3.452 0,043 147,0 28 % -10 % 21 %
    Wahrscheinlic2.200 0,032 69,7 44 % -2 % 42 %
    h

    Nachgewiesen 5.652 0,038 216,7 34 % -10 % 28 %
    &

    wahrscheinlic
    h

    In der Studie wurden erhöhte Betriebs- und Investitionskosten infolge der größeren Mengen im Zusammenhang mit den aktualisierten Erz- und Abfallmengen berücksichtigt. Die Studie berücksichtigte zudem den Rückgang der im Haufenlaugungsmaterial enthaltenen Unzen aufgrund der tatsächlichen Laugungsproduktion von 2017 bis 2019. Ein Vergleich der wirtschaftlichen Kennzahlen aus der FS 2018 und dem Update vom November 2019 ist in der folgenden Tabelle gegeben.

    Tabelle 2. Wirtschaftliche Kennzahlen: FS 2018 im Vergleich mit Update vom November 2019

    FS JanuaUpdate VeränderMaßeinheite
    r Novembeung n
    2018 r in %
    2019

    Goldpreis $1.250 $1.500 20 % USD
    Bauzeit 1 1,5 50 % Jahre
    Betriebszeit 7,5 8,5 13 % Jahre
    Verarbeitetes Haufenla6,855 6,855 0 % Kilotonne
    ugungsmaterial

    Durchschnittl. Gehalt 0,0171 0,0150 -12 % oz./Tonne
    des

    Haufenlaugungsmaterial
    s

    Verarbeitetes ROM-Mate3,712 5,632 52 % Kilotonne
    rial

    Goldgehalt des 0,042 0,038 -10 % oz./Tonne
    ROM-Materials

    Enthaltenes Gold 273,5 322,5 18 % Tsd. oz.
    Während der 250,5 296 18 % Tsd. oz.
    Lebensdauer des
    Projekts
    ve
    rkauftes Gold
    Barkosten, gesamt $778 $824 6 % USD/oz.
    Anfängliche Investitio$34,9 $34,9 0 % Million USD
    nsausgaben

    Investitionskosten $32,6 $51,8 59 % Million USD
    für Tagebaugrube
    (Betri
    ebsjahr 6)
    Netto-Cashflow nach St$64,0 $118,4 85 % Million USD
    euern
    , gesamt
    Kapitalwert des Netto-$40,9 $77,4 89 % Million USD
    Cashflows
    , 5 % Diskont
    IZF 31,2 45,5 46 % %
    Amortisation ab Bauend2,8 2,3 -18 % Jahre
    e

    Zu bemerken gilt, dass der dreijährige gleitende durchschnittliche Goldpreis zum Zeitpunkt des Updates vom November 2019 1.283 US-Dollar pro Unze betrug und der Spotpreis bei 1.450 bis 1.500 US-Dollar pro Unze lag. Der dreijährige gleitende Durchschnittspreis belief sich zum 20. April 2020 auf 1.344 US-Dollar pro Unze Gold, während der Spotpreis bei etwa 1.700 US-Dollar pro Unze liegt. Die während der Lebensdauer der Mine tatsächlich realisierten Preise werden marktabhängig sein und entweder im Rahmen von Spotverkäufen oder Terminkontrakten festgelegt werden. Daher tragen die in der Studie vom November 2019 ausgewiesene Mineralreservenschätzung und die wirtschaftlichen Kennzahlen der potenziellen Wirtschaftlichkeit Rechnung, sollte der Goldpreis während der gesamten Lebensdauer der Mine bei oder über 1.500 US-Dollar pro Unze liegen. Es gibt keine Garantie, dass dies der Fall sein wird.

    Das Konzessionsgebiet Mineral Ridge bietet nach wie vor großes Potenzial, nachdem sich die Exploration bislang nur auf einen begrenzten Teil des insgesamt 5.617 Hektar großen Konzessionsgebiets konzentrierte. Es besteht Potenzial für die Erweiterung der Mineralressourcen durch weitere Explorationen inner- und außerhalb des aktuellen Betriebsbereichs.

    Genehmigung

    Alle für die Errichtung einer neuen Verarbeitungsanlage und die Wiederaufnahme des Bergbaubetriebs bei Mineral Ridge erforderlichen Genehmigungen liegen vor.

    Über Scorpio Gold

    Scorpio Gold besitzt 100 % der Anteile am Goldbergbaubetrieb Mineral Ridge in Esmeralda County, Nevada. Mineral Ridge ist ein herkömmlicher Tagebau- und Haufenlaugungsbetrieb. Der Abbau bei Mineral Ridge wurde im November 2017 ausgesetzt. Das Unternehmen generiert jedoch weiterhin Umsätze von restlichen, jedoch rückläufigen Gewinnungen der Laugungsplatten. Scorpio Gold besitzt außerdem eine 100 %-Beteiligung am Konzessionsgebiet Goldwedge in Manhattan, Nevada, das sich im fortgeschrittenen Explorationsstadium befindet und einen vollständig genehmigten Untertagebaubetrieb sowie eine Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 400 Tonnen pro Tag beherbergt. Das Unternehmen hat vor Kurzem mit Lode-Star Mining Inc. eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung hinsichtlich der Verarbeitung des Erzes dieser Firma in der Anlage Goldwedge unterzeichnet.

    Peter J. Hawley, P.Geo., Chairman von Scorpio Gold, ist der qualifizierte Sachverständige (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101 und hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt hat.

    FÜR DAS BOARD:
    SCORPIO GOLD CORPORATION

    Brian Lock,
    Chief Executive Officer

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    Brian Lock, CEO
    Tel: (604) 889-2543
    E-Mail: block@scorpiogold.com

    Chris Zerga, President
    Tel: (604) 536-2711
    E-Mail: czerga@scorpiogold.com
    Website: www.scorpiogold.com

    Scorpio Gold Corp.
    Unit 1 – 15782 Marine Drive
    White Rock, BC, V4B 1E6
    T: (604) 536-2711

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Das Unternehmen ist vor Rechtsstreitigkeiten, die sich aufgrund zukunftsgerichteter Aussagen ergeben könnten, geschützt. Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen sind oftmals von Begriffen wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, schätzen, hinweisen und ähnlichen Ausdrücken oder Aussagen geprägt, denen zufolge bestimmte Ereignisse oder Umstände eintreten könnten oder werden, und beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich der Pläne des Unternehmens für die Sicherung einer ausreichenden Finanzierung zur Verbesserung seiner Finanzlage und der Errichtung einer neuen Verarbeitungsanlage bei Mineral Ridge, der Pläne für die Wiederaufnahme des Bergbaubetriebs und der Pläne hinsichtlich der Erschließung und der Förderung aus der Mine Mineral Ridge, einschließlich von Prognosen einer zukünftigen Produktion und der damit verbundenen Kosten. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen geschätzten oder prognostizierten bzw. von den dort direkt oder indirekt zum Ausdruck gebrachten unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch Risiken in Zusammenhang mit dem Betrieb einer Goldmine, einschließlich der Verfügbarkeit von Cashflow oder Finanzierungen zur Erfüllung der laufenden Verbindlichkeiten des Unternehmens; unerwartete Änderungen des Mineralgehalts des abgebauten Materials; unerwartete Änderungen der Gewinnungsraten; Änderungen der Projektparameter; unerwartete Ausfälle beim Betrieb von Gerätschaften und Verfahren; das Unvermögen von Vertragspartnern, ihren vertraglichen Pflichten nachzukommen; die Verfügbarkeit von qualifizierten Arbeitskräften und die Auswirkungen von Arbeiterstreitigkeiten; die Einholung der erforderlichen Genehmigungen für die Erweiterung und Verlängerung der Bergbautätigkeit; Verzögerungen bei der Einholung von Regierungsgenehmigungen; Änderungen der Metallpreise; unerwartete Personaländerungen im Management; Änderung der allgemeinen Wirtschaftslage; andere Risiken in Verbindung mit der Bergbaubranche sowie jene Risikofaktoren, die in den auf SEDAR eingereichten Unterlagen des Unternehmens (MD&A) enthalten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt, zu dem sie erstellt werden. Das Unternehmen hat daher nicht die Absicht oder Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. Ergebnisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar und es ist daher zu empfehlen, solche Aussagen aufgrund der darin enthaltenen Unsicherheiten nicht überzubewerten.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Scorpio Gold Corporation
    Tracy Hurley
    Suite 506 – 595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver
    Kanada

    email : tracyhurley@shaw.ca

    Pressekontakt:

    Scorpio Gold Corporation
    Tracy Hurley
    Suite 506 – 595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver

    email : tracyhurley@shaw.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Scorpio Gold gibt Ausblick für seinen Betrieb Mineral Ridge (Nevada)

    auf News im Internet publiziert am 22. April 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit