• Johannesburg, 8. März 2022: Sibanye-Stillwater (Ticker JSE: SSW und NYSE: SBSW – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/sibanye-stillwater-ltd/) teilt mit, dass es von der Association of Mineworkers and Construction Union (AMCU) und der National Union of Mineworkers (NUM) die Mitteilung erhalten hat, dass die Gewerkschaften beabsichtigen, ab der Abendschicht am Mittwoch, den 9. März 2022, einen geschützten Streik in den südafrikanischen Goldbetrieben von Sibanye-Stillwater zu beginnen.

    Neal Froneman, CEO von Sibanye-Stillwater, kommentierte die Mitteilung von AMCU und NUM wie folgt: „Es ist sehr enttäuschend, dass die beiden Gewerkschaften diesen Weg eingeschlagen haben, obwohl wir seit Juni 2021 versuchen, eine Einigung über die Löhne zu erzielen. Das Angebot, das wir am 4. Februar 2022 unterbreitet haben, ist fair und berücksichtigt die aktuellen inflationsbedingten Lebenshaltungskosten, die Nachhaltigkeit der SA-Goldbetriebe und die langfristigen Interessen aller Beteiligten. Das Angebot ist endgültig; Lohnerhöhungen, die über der Inflation liegen, sind nicht nachhaltig und können nicht in Betracht gezogen werden.“

    Zur Erinnerung: Das letzte Angebot gilt für drei Jahre und würde bedeuten, dass:
    – Angestellte der Kategorie 4 – 8 erhalten eine durchschnittliche Erhöhung von 6,0 % im Jahr 1, was einem zusätzlichen Betrag von R800 pro Monat entspricht; 5,7 % im Jahr 2, was einem weiteren Betrag von R800 pro Monat entspricht; und 5,4 % im Jahr 3, was ebenfalls einem zusätzlichen Betrag von R800 pro Monat entspricht. In den R800 ist eine Erhöhung der Aussteuerungszulage um R100 pro Jahr enthalten.
    – In Rand ausgedrückt werden diese inflationsbedingten Erhöhungen dazu führen, dass die Löhne für Berufsanfänger der Kategorie 4 in der Untertageproduktion über einen Zeitraum von drei Jahren um etwa 34.397 Rand auf ein durchschnittliches garantiertes Gesamteinkommen von etwa 245.110 Rand pro Jahr steigen.
    – Bergleute, Handwerker und Offizielle erhalten in den Jahren 1, 2 und 3 eine Erhöhung von 5 %.

    „Bei einem Streik gibt es keine Gewinner. Ein Streik würde nicht nur die Beschäftigung und den Lebensunterhalt vieler Menschen gefährden, die von den SA-Goldbetrieben abhängen, sondern die Beschäftigten würden auch wenig bis gar nicht davon profitieren. Wir fordern die Beschäftigten auf, die Folgen eines Streiks für sie persönlich und für die Belegschaft sorgfältig abzuwägen. Streiks werden nur dazu dienen, die Nachhaltigkeit unserer Goldbetriebe und letztlich ihre Zukunft zu gefährden“, schloss Froneman.

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.sibanyestillwater.com/features/gold-wage-negotations-2021/

    Kontakt für Investoren:
    E-Mail: ir@sibanyestillwater.com
    James Wellsted
    Leiter Abteilung Investor Relations
    Tel: +27 (0) 83 453 4014
    Website: www.sibanyestillwater.com
    Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa Proprietary Limited

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    VORAUSSCHAUENDE AUSSAGEN

    Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der „Safe Harbour“-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Alle in dieser Bekanntmachung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie „wird“, „würde“, „erwarten“, „prognostizieren“, „potenziell“, „kann“, „könnte“, „glauben“, „anstreben“, „antizipieren“, „anvisieren“, „schätzen“ und Wörter mit ähnlicher Bedeutung gekennzeichnet sein.

    Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich unter anderem jener, die sich auf die zukünftigen Geschäftsaussichten von Sibanye-Stillwater Limited („Sibanye-Stillwater“), die Finanzlage, die Produktions- und Betriebsrichtlinien, die Informationen über Mineralressourcen und Mineralreserven, das Klima und ESG-bezogene Aussagen, Ziele und Kennzahlen, Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen und die Fähigkeit, laufende und zukünftige Akquisitionen abzuschließen oder erfolgreich zu integrieren, beziehen, sind notwendigerweise Schätzungen, die das beste Urteilsvermögen des Senior Managements von Sibanye-Stillwater wiedergeben. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf solche Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, von denen viele schwer vorhersehbar sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle von Sibanye-Stillwater liegen, was dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Resultate wesentlich von den historischen Ergebnissen oder von zukünftigen Ergebnissen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, abweichen. Folglich sollten diese zukunftsgerichteten Aussagen im Lichte verschiedener wichtiger Faktoren betrachtet werden, einschließlich derer, die in Sibanye-Stillwaters integriertem Jahresbericht 2020 und dem Jahresbericht auf Formular 20-F aufgeführt sind, der am 22. April 2021 bei der United States Securities and Exchange Commission eingereicht wurde (SEC File Nr. 333-234096). Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Bekanntmachung. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren (außer in dem gesetzlich vorgeschriebenen Umfang).

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Sibanye Stillwater
    Jochen Staiger
    1 Hospital Street
    1780 Westonaria, Libanon
    Südafrika

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    Sibanye Stillwater
    Jochen Staiger
    1 Hospital Street
    1780 Westonaria, Libanon

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Sibanye-Stillwater erhält Streikankündigung von NUM und AMCU

    auf News im Internet publiziert am 8. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit