• Zen-Klassiker in der Übersetzung eines modernen Zen-Meisters

    BildSengcan (gest. 606) gilt weithin als Verfasser des ersten Lehrgedichts im Chan (Zen).  In der Buddhismuswissenschaft geht man davon aus, dass Sengcan nicht der Autor des Xinxinming ist, da es weder auf einem Gedenkmonument, das 771 zu seinen Ehren errichtet wurde, noch in den frühesten Chan-Chroniken – wie dem Li-tai fa pao chi – erwähnt ist. Das Xinxinming, die „Inschrift vom Vertrauen in den Geist“ (jap. Shinjinmei), versucht die gesamte Zen-Lehre in Versen zum Ausdruck zu bringen. Im Zentrum stehen die Nicht-Dualität sowie das Loslassen von Abneigung und Zuneigung und der Trennung in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

    Der japanische Zen-Lehrer Shodo Harada Roshi (geb. 1940), Nachfolger von Yamada Mumon, erhielt 1982 die Lehrerlaubnis und wurde Vorsteher des Klosters Sogenji in Okayama, wo er seitdem hauptsächlich ausländische Schüler unterrichtet. Regelmäßig kommt er ins Zen-Kloster Hokuozan Sogenji, Asendorf, um dort eine Woche intensiver Zen-Übung zu leiten. In diesem Buch hat er das Shinjinmei treffend erläutert und kommentiert.

    Shôdô Harada/Sengcan:  Shinjinmei/Xinxinming. Die Inschrift vom Vertrauen in den Geist.  84 Seiten. 9,90 EUR. ISBN: 978-3-943839-46-3. 
    Leseprobe + Bestellen: https://www.bod.de/buchshop/shinjinmeixinxinming-shodo-harada-9783943839807
     

    Auszug:

    Der große Weg ist nicht schwierig für diejenigen, die nicht an Vorlieben hängen.

      Wenn weder Liebe noch Hass entstehen, ist alles klar und unverhüllt. 

      Erzeugst du aber auch nur die kleinste Trennung, bist du so weit davon entfernt wie der Himmel von der Erde.

    Wenn du die Wahrheit erkennen willst, dann hege keine Ansichten für oder gegen irgendetwas. 

      Das, was du magst, dem entgegenzustellen, was du nicht magst, ist die Krankheit des Geistes.

      Wenn die grundlegende Natur der Dinge nicht erkannt wird, ist der wesentliche Geistesfrieden unnütz gestört. Der Weg ist vollkommen wie das weite All, wo es an nichts mangelt und nichts überflüssig ist.

    Es liegt an unserem Ergreifen und Ablehnen, dass wir die wahre Natur der Dinge nicht kennen. Lebe weder in äußerliche Dinge noch in Gedanken oder Gefühle von Leere verstrickt. Sei gleichmütig und im Einklang mit den Dingen, dann werden irrige Ansichten von selbst verschwinden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Angkor Verlag
    Herr Guido Keller
    Foockenstr 5
    65933 Frankfurt
    Deutschland

    fon ..: 06939
    web ..: http://www.angkor-verlag.de
    email : schnippschnupp@yahoo.de

    Der Angkor Verlag ist führend im Bereich Zen und Philosophie der Samurai. Ferner wird Belletristik mit Asienbezug veröffentlicht.

    Pressekontakt:

    Angkor Verlag
    Herr Guido Keller
    Foockenstr 5
    65933 Frankfurt

    fon ..: 069
    email : schnippschnupp@yahoo.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Übersetzung des Zen-Klassikers Shinjinmei von Shôdô Harada

    auf News im Internet publiziert am 8. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit