• Vancouver, BC – 27. Oktober 2022 – West Mining Corp. (West oder das Unternehmen) (CSE: WEST) (OTC: WESMF) freut sich, über aktuelle Entwicklungen auf seinem Kupferprojekt Blue Cove an der Spitze der Fortune Bay in Neufundland zu informieren. Das Unternehmen hat eine Prüfung seiner Explorationsaktivitäten im Jahr 2022 abgeschlossen und wird die Exploration des Konzessionsgebiets aufgrund der bisherigen positiven Ergebnisse fortsetzen. Das Konzessionsgebiet Blue Cove, das sich in der Nähe einer ausgezeichneten Infrastruktur und eines Tiefseehafens befindet, besteht aus 232 zusammenhängenden Claims mit einer Grundfläche von 5.800 Hektar. Nur ein kleiner Teil des Konzessionsgebiets wurde bisher erkundet und weitere Explorationsarbeiten sind gerechtfertigt.

    Nick Houghton, President und CEO, sagt dazu: Die ersten Ergebnisse der ersten Explorationsphase auf dem Konzessionsgebiet Blue Cove stimmen uns sehr zuversichtlich. Das Unternehmen hat den Wert des Projekts nachgewiesen, obwohl dieses in der Vergangenheit nur eingeschränkt bearbeitet wurde. Angesichts unserer ersten Funde von hochgradigem Kupfer werden zusätzliche Arbeiten für notwendig erachtet, um dieses Projekt auf sorgfältige und kosteneffiziente Weise weiterzuentwickeln.

    In der ersten Phase der Erkundungsexplorationsarbeiten auf dem Konzessionsgebiet wurden vier wichtige Gebiete von Interesse identifiziert; weitere neue Zielgebiete wurden vor Kurzem ermittelt. Die Ergebnisse der Explorationsarbeiten im Jahr 2022 können in den Pressemeldungen vom 2. August 2022 und 28. September 2022 nachgelesen werden. Die wichtigsten Zielen, die derzeit vorrangig erprobt werden, beinhalten:

    – Blue Cove – Signifikante Ausbisse mit hochgradigem Kupfer, das bei der Analyse Werte von bis zu 3,56 % Cu ergab. Kupfersulfide kommen in Form von Chalkosin, Bornit und Chalkopyrit vor; es konnten auch bemerkenswerte Silber- und Zinkgehalte festgestellt werden.
    – Hilltop – Neu ermittelte geochemische Bodenanomalie mehrerer Elemente mit übereinstimmendem Tiefstwert der Magnetfeldstärke; hier haben historische Bohrungen einzelne Abschnitte innerhalb eines 5-Fuß-Intervalls mit Gehalten von bis zu 0,49 % Cu, 2,0 % Pb und 1,9 % Zn durchteuft.
    – Yellow Cove – Große Alterationszone mit geochemischen Bodenanomalien mit mehreren Elementen.
    – RylesBarisway – Bekannte Kupfermineralisierung in einem Ausbiss, der bei Oberflächenproben einen Gehalt von 3,0 % Cu ergab. Eine kürzlich durchgeführte geochemische Bodenuntersuchung erfordert eine weitere Abgrenzung der anomalen Proben auf der Westseite des Erkundungsgebietes.

    Für die Zukunft plant das Unternehmen weitere Prospektionsarbeiten in den bekannten Zielgebieten sowie Folgearbeiten in den vorläufig ermittelten aussichtsreichen Gebieten und allgemeine Schürfarbeiten auf dem Konzessionsgebiet, die auch die wichtigsten geologischen Strukturen von Interesse umfassen sollen. Zusätzliche Arbeiten zur Erweiterung der Gebiete mit geochemischen Bodenproben und weitere geophysikalische Bodenuntersuchungen mittels unterschiedlicher Verfahren, einschließlich Magnetometer- und induzierte Polarisations-/Widerstandsfähigkeitsmessungen, sollen ebenfalls absolviert werden. Sollten die Explorationsergebnisse dies rechtfertigen, wäre ein Bohrprogramm wahrscheinlich der nächste Schritt in der Weiterentwicklung des Projekts. Eine Entscheidung über die mögliche Durchführung von Bohrungen wird getroffen, sobald alle Daten sorgfältig ausgewertet wurden.

    Dean Fraser, P.Geo., ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101, hat den technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

    Das Unternehmen gibt ferner bekannt, dass es im Einklang mit dem Restricted Share Unit Plan des Unternehmens insgesamt 6.000.000 Restricted Share Units (jeweils eine RSU) an bestimmte Directors, leitende Angestellte und Berater des Unternehmens begeben hat; alle RSUs werden sofort freigegeben. Die RSUs und etwaige Stammaktien, die bei Umwandlung der RSUs ausgegeben werden, sind in Übereinstimmung mit den Statuten der Canadian Securities Exchange an eine Haltedauer von vier Monaten gebunden

    Über West Mining Corp.

    West Mining Corp. ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das aussichtsreiche Projekte im fortgeschrittenen und frühen Explorationsstadium erwirbt und entwickelt. Es konzentriert sich vollständig auf sein sich zu 100 % in Unternehmensbesitz befindliches, 9000 Hektar großes Projekt Kena in der Nähe von Nelson, British Columbia. Das Projekt Kena umfasst drei benachbarte Konzessionsgebiete: Kena, Daylight und Athabasca. Eine kürzlich durchgeführte NI43-101-Ressourcenschätzung für Kena ergab angedeutete Ressourcen im Umfang von 561.900 oz Au und vermutete Ressourcen im Umfang von 2.773.100 oz Au, die in den Zonen Gold Mountain, Kena Gold und Daylight enthalten sind. Das Konzessionsgebiet Kena beherbergt auch die große Kupferzone Kena sowie die historischen Gold-Silber-Minen Euphrates und Gold Cup. Das Konzessionsgebiet Daylight enthält die historischen ehemals produzierenden Goldminen Daylight, Starlight, Victoria, Irene und Great Eastern. Im Norden befindet sich im Streichen das Konzessionsgebiet Athabasca mit der historischen Goldmine Athabasca. Die historischen Minen und bekannten mineralisierten Zonen auf diesen drei Konzessionsgebieten werden über eine Streichlänge von 20 km strukturell kontrolliert, was durch starke geophysikalische Signaturen identifiziert wurde.

    Weitere Informationen finden Sie in den Aufzeichnungen der vom Unternehmen bei SEDAR (www.sedar.com) eingereichten Veröffentlichungen.

    West Mining Corp.
    Nicholas Houghton
    President & CEO
    nick@westminingcorp.com

    Die Canadian Securities Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar. Begriffe wie kann, würde, könnte, sollte, Potenzial, wird, bemüht sich, beabsichtigt, plant, vermutet, glaubt, schätzt, erwartet sowie ähnliche Ausdrücke in Zusammenhang mit dem Unternehmen, einschließlich des Abschlusses der vorgenannten Transaktionen, sollen auf zukunftsgerichtete Informationen hinweisen. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind als zukunftsgerichtete Informationen zu betrachten. Solche Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten und Absichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse sowie die aktuell verfügbaren Informationen wider und unterliegen bestimmten Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf das Potenzials der Mineralkonzessionsgebiete des Unternehmens, die Schätzung des Kapitalbedarfs, die Schätzung der Betriebskosten, den Zeitplan und die Höhe zukünftiger Geschäftsausgaben sowie die Verfügbarkeit der erforderlichen Finanzierung. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden, von jenen abweichen, die hier beschrieben werden, sollten eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten eintreten. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Änderungen der wirtschaftlichen Bedingungen oder der Finanzmärkte; Kostensteigerungen; Rechtsstreitigkeiten; gesetzgeberische, umweltbezogene und andere gerichtliche, behördliche, politische und wettbewerbsbezogene Entwicklungen; sowie Explorations- oder Betriebsschwierigkeiten. In dieser Liste sind nur einige der Faktoren aufgezählt, die Einfluss auf die zukunftsgerichteten Informationen nehmen könnten. Diese und andere Faktoren sollten sorgfältig abgewogen werden und die Leser dürfen solche zukunftsgerichteten Informationen nicht überbewerten. Falls beliebige Faktoren das Unternehmen in unerwarteter Weise beeinflussen oder den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegende Annahmen sich als nicht zutreffend erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den prognostizierten Ergebnissen oder Ereignissen abweichen. Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für alle zukunftsgerichteten Aussagen. Außerdem übernimmt das Unternehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser zukunftsgerichteten Informationen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    West Mining Corp.
    Nicholas Houghton
    2300 – 177 W Hastings Street
    V6E 2E3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : nick@westminingcorp.com

    Pressekontakt:

    West Mining Corp.
    Nicholas Houghton
    2300 – 177 W Hastings Street
    V6E 2E3 Vancouver, BC

    email : nick@westminingcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    West Mining Corporation informiert über aktuelle Entwicklungen im Kupferprojekt Blue Cove

    auf News im Internet publiziert am 27. Oktober 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit