• Studierende organisieren Erstsemesterakademie, um Nachhaltigkeit an Hochschulen voranzubringen
    – 19. Oktober – 24. Oktober 2020

    BildDie ersten Wochen an der Hochschule prägen unser ganzes Studium: Wir knüpfen Freundschaften fürs Leben, entdecken eine neue Stadt, ein neues Bildungssystem, studentische Gruppen. Hier werden auch die Grundsteine gelegt, um Bildung für Nachhaltige Entwicklung auf vielfältige Weise ins Studium zu integrieren. Hierfür mangelt es an vielen Orten an Angeboten. Um dies zu verändern und ein Angebot zu schaffen für Erstsemestrige, die sich mit Nachhaltigkeit auseinandersetzen wollen, haben sich Studierende von sechs Hochschulen zusammengeschlossen, um die Erstsemesterakademie BaWü zukunftsfähig zu organisieren. Sie findet vom 19.10. bis 24.10.2020 zum ersten Mal an der Uni Freiburg, Uni Hohenheim, Hochschule Mannheim, Uni Tübingen und Uni Stuttgart statt, an der Uni Mannheim bereits vom 5.10. bis 9.10.2020. Das Pilotprojekt ist ein großer studentischer Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit an deutschen Hochschulen.

    Studentische Gruppen haben an jeder Hochschule ein individuelles Programm zwischen drei und fünf Tagen erstellt, das teilweise städteübergreifend verknüpft ist und insgesamt mehrere hundert Teilnehmende involviert. Die Akademie richtet sich an Bachelor- oder Masterstudierende des ersten oder zweiten Semesters aller Fakultäten und Studiengänge. Studienanfänger*innen haben hierbei die Chance, sich schon vor Semesterstart fächerübergreifend mit neuen und erfahrenen Studierenden zu vernetzen und trotz Covid-19 hinter die Kulissen des Unialltags zu blicken.

    Gemeinsam gehen wir auf Entdeckungsreise: Wir geben Studierenden einen Raum zum Ankommen und zum sich orientieren. Dabei stellen wir uns wichtige Fragen: Was bedeutet „Zukunftsfähigkeit“ für mich? Wie ist Nachhaltigkeit mit meinen Interessen und Studienfach verbunden? Und wie kann ich mich schon während meines Studiums für Nachhaltige Entwicklung einsetzen? Hierzu finden viele interaktive Workshops, Exkursionen und spannende Denkanstöße rund um das Thema Nachhaltigkeit statt. Das vielseitige Programm zu Themen wie Bioökonomie, Klimawandel, Digitalisierung und Engagement dient dem studiengangsübergreifenden Austausch. Die Veranstaltungen werden durch eine Mischung aus digitalen und analogen Formaten krisengerecht stattfinden. Trotz der Pandemie geben wir unser Bestes, einen unvergesslichen Start in das Studienleben an den verschiedenen Hochschulen in ganz Baden-Württemberg zu ermöglichen, interessante Menschen kennen zu lernen und zum Engagement anzuregen.

    Den Höhepunkt bildet die gemeinsame und hochschulübergreifende Podiumsdiskussion am 22.10. um 18.00 Uhr zum Thema „Zukunftsfähige Hochschulen“ und deren Verantwortung im Zuge der aktuellen gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen. Da dieses Thema zunehmend an Bedeutung gewinnt, möchten wir zukünftige „Gamechanger“ direkt zum Studienstart für die vielfältigen Aspekte von Nachhaltiger Entwicklung begeistern und vielseitige Möglichkeiten zur aktiven Mitgestaltung ihres direkten Umfelds, der Hochschulen und letzten Endes der Gesellschaft aufzeigen. Um unsere gesellschaftlichen und planetaren Krisen zu meistern bedarf es Menschen aller Fachrichtungen, die sich für eine Nachhaltige Entwicklung starkmachen und ihre Fähigkeiten aktiv einsetzen.

    Alle Informationen zu der Erstsemesterakademie BaWü zukunftsfähig sind hier verfügbar: https://www.ersti-akademie-bw.de/ 

    Wer sind wir?
    Die Erstsemesterakademie wird von vielen verschiedenen studentischen Initiativen geplant und umgesetzt. Die beteiligten Studierenden sind in unterschiedlichen Fächern eingeschrieben und bringen unterschiedlichste Fähigkeiten mit, was dieses interdisziplinäre Projekt erst ermöglicht. Der Initiativenverbund ist über let’s nez, einer studentischen Initiative der Universität Tübingen, koordiniert und vom netzwerk n e.V. methodisch und inhaltlich begleitet. Das Vernetzungsformat Regio n wird vom netzwerk n in verschiedenen Bundesländern organisiert. Im Frühjahr 2019 wurde dort die Vernetzung vieler studentischer Gruppen aus mehreren Baden-Württembergischen Hochschulen angestoßen. So entstand das gemeinsame Ziel, regionale Zusammenarbeit zu stärken, um gemeinsam größere Projekte anzugehen und dabei das Thema Nachhaltigkeit an Hochschulen in den Fokus zu rücken. Im Mai dieses Jahres wurde dies durch Nachhaltigkeitswochen@Hochschulen BaWü mit 50 digitalen Online-Veranstaltungen umgesetzt. Als zweite Veranstaltung führen wir die Erstsemesterakademie BaWü zukunftsfähig im Oktober 2020 erstmalig durch. Die lokalen Veranstaltungen werden dezentral von den lokalen Gruppen organisiert.

    Unsere Vision
    Studienanfänger*innen sollen trotz Covid-19 Gelegenheit haben, interdisziplinäre Freundeskreise aufzubauen und sich von Anfang an in der Hochschullandschaft zu engagieren sowie diese konstruktiv mitzugestalten. Die Erstsemesterakademie unterstützt bestehendes studentisches Engagement und trägt dazu bei, dass das vielfältige Angebot trotz Krise aufrechterhalten bleibt. Die Erstsemesterakademie BaWü zukunftsfähig soll Vorbild sein und zugleich eine Blaupause für studentisch organisierte Formate für Studienanfänger*innen schaffen. Das Thema Nachhaltigkeit muss in Hochschulen stärker auf institutioneller Ebene verankert werden und in alle Bereiche der Hochschule, das sind Governance, Betrieb, Lehre, Forschung und Transfer, integriert werden. Wir sind davon überzeugt, das Nachhaltige Entwicklung für Studierende aller Fächer relevant ist und auf verschiedenste Arten in den Lehrplan eingebaut werden muss. Wir wünschen uns zukunftsfähige, innovative und vielfältige Hochschulen, die ihre Rollen als Vorreiter*innen für Gesellschaftlichen Wandel ernst nehmen. Dabei möchten wir Hochschulen in Orte verwandeln, die ihr Potenzial dafür nutzen, angehende „Changemaker“ und Forschende für eine nachhaltige, soziale Transformation auszubilden und zum Handeln zu befähigen.

    Social Media
    o Instagram: www.instagram.com/zukunftsfaehig/ 
    o Facebook: www.facebook.com/zukunftsfaehigbawue/ 

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    nez e.V. Umweltzentrum
    Frau Lucia Hörner
    Kronenstr. 4
    72070 Tübingen
    Deutschland

    fon ..: –
    web ..: https://www.ersti-akademie-bw.de/
    email : lucia.hoerner@ersti-akademie-bw.de

    .

    Pressekontakt:

    nez e.V. Umweltzentrum
    Frau Lucia Hörner
    Kronenstr. 4
    72070 Tübingen

    fon ..: –
    web ..: https://www.ersti-akademie-bw.de/
    email : lucia.hoerner@ersti-akademie-bw.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Zukunftsfähiger Studienstart

    auf News im Internet publiziert am 14. Oktober 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 3 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit