• Bohrprogramm musste wegen frühzeitiger Schließung der Straße aufgrund von Winterverhältnissen eingestellt werden

    21. März 2024, (Calgary, AB) / IRW-Press / – Traction Uranium Corp. (CSE: TRAC) (OTC: TRCTF) (FWB: Z1K) (das Unternehmen oder Traction) gibt den Abschluss einer einzigen Schallbohrung auf dem Konzessionsgebiet Hearty Bay (das Konzessionsgebiet) sowie die vorzeitige Einstellung des Bohrprogramms aufgrund der sich verschlechternden Eisverhältnisse auf dem Lake Athabasca bekannt.

    Mithilfe eines raupenmontierten Schallbohrgerätes konnte man zum ersten Mal unter dem See entgegen der Richtung der Gletscherbewegung von den hochgradigen Findlingszügen auf Isle Brochet ausgehend Geschiebemergel sowie einen vollständigen Abschnitt des darunter liegenden Gletschergeschiebes gewinnen. Eine erste Auswertung dieser Einheit ist positiv und deutet auf weniger Störungen nach der Ablagerung hin als angenommen. Dies stützt die Theorie, dass das Gletschergeschiebe – der Fundort der historischen hochgradigen Findlingszüge auf Isle Brochet – sich unter dem See entgegen der Eisrichtung zur Quelle erstreckt.

    Insbesondere lässt dies die Möglichkeit erkennen, die Ausbreitung von uranhaltigem Geschiebemergel unter dem See durch subglaziale Geschiebeprobenahmen direkt zur Quelle der historischen hochgradigen Findlingszüge auf Isle Brochet zurückzuverfolgen.

    Die beiden vorangegangenen Programme der subglazialen Gletschergeschiebeprobenahme, die von den geomorphologischen Experten der Firma Palmer Environmental Consulting im Jahr 2023 absolviert wurden, wiesen auf eine geochemische Uransignatur im subglazialen Geschiebemergel, einem zuverlässigen Probenahmemedium, das den Auswirkungen der Wellenbewegung nicht ausgesetzt ist, unterhalb der historischen hochgradigen Findlingszüge an der Oberfläche auf Isle Brochet hin. Die Entdeckung dieses 2,3 m mächtigen Geschiebes unter dem See ist eine gute Grundlage für weitere subglaziale Gletschergeschiebeprobenahmen, welche letztendlich direkt zur Quelle, also dem Ursprung der radioaktiven Findlingszüge auf Isle Brochet, führen sollten.

    Traction und F3 Uranium Corp. (F3) haben zudem die Firma Convolutions Geoscience damit beauftragt, eine eingeschränkte Inversion der im Januar erhobenen Gravitationsdaten und der Daten der VLF-EM-Messung im Jahr 2022 durchzuführen. Eine auf der Inversion basierende Strukturinterpretation wird dann in die Bohrplanung für das nächste Programm auf dem Konzessionsgebiet einfließen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74008/TractionUranium_210324_DEPRCOM.001.jpeg

    Abbildung 1: Aktueller Bohrplan

    Qualifizierter Sachverständiger

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Ken Wheatley, M.Sc, P. Geo. geprüft und genehmigt, der ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects, ist. Die Informationen geben einen Hinweis auf das Explorationspotenzial der Konzessionsgebiete des Unternehmens, sind jedoch möglicherweise nicht repräsentativ für die zu erwartenden Ergebnisse.

    Über Hearty Bay:

    Das Konzessionsgebiet Hearty Bay umfasst 7 zusammenhängende Mineralclaims mit einer Gesamtfläche von 11.173 ha und liegt am nördlichen Rand des Athabasca-Beckens, 20 km westlich der Uranlagerstätte Fond-du-Lac und 60 km östlich des Uranreviers Beaver Lodge. Das Konzessionsgebiet umschließt das historische hochgradige Findlingsfeld Isle Brochet, welches die jeweils 1 km langen Dispersionszüge Wolfe und Jackfish beinhaltet. Diese streichen entlang der Gletschermoräne und lieferten historische Analysewerte von bis zu 3,54 % U3O8. Etwa 600 m in Richtung Nordosten wurde auf dem Seegrund eine Gruppe radioaktiver Findlinge entdeckt, die Berichten zufolge bis zu 1,4 % U3O8 enthalten. Diese Findlinge bestehen sowohl aus Sandstein als auch aus alteriertem Grundgestein, was die Grundlage für die These bildet, dass sie ihren Ursprung an oder in der Nähe der Diskordanz haben. Die Quelle der Findlinge wurde bis dato noch nicht ermittelt.

    Über Traction Uranium Corp.

    Traction Uranium Corp. (CSE: TRAC) (OTC: TRCTF) (FWB: Z1K) ist in den Bereichen Mineralexploration und Erschließung von Prospektionsgebieten in Kanada tätig und verfügt unter anderem über zwei Uranprojekte in der weltbekannten Region Athabasca.

    Wir laden Sie ein, unter www.tractionuranium.com mehr über unsere Aktivitäten im Explorationsstadium in der westlichen Region Kanadas zu erfahren.

    Für das Board of Directors

    Lester Esteban
    Chief Executive Officer
    +1 (604) 425-2271
    info@tractionuranium.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Aussagen über zukünftige Schätzungen, Pläne, Programme, Prognosen, Projektionen, Ziele, Annahmen, Erwartungen oder Überzeugungen hinsichtlich zukünftiger Leistungen, einschließlich Aussagen über die Eignung der Konzessionsgebiete für die Bergbauexploration, zukünftige Zahlungen, die Emission von Aktien und Arbeitsverpflichtungen sowie den Abschluss eines endgültigen Optionsabkommens bezüglich der Konzessionsgebiete, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die Erwartungen oder Überzeugungen des Managements des Unternehmens wider, die auf den ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich jener, die von Zeit zu Zeit in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen beschrieben werden, was dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden. Diese Faktoren sollten sorgfältig bedacht werden, und die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

    Die CSE hat die hierin enthaltenen Informationen weder genehmigt noch abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Traction Uranium Corp.
    Michael Malana
    6th Floor, 905 West Pender Street
    V6C 1L6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : michael.malana@gmail.com

    Pressekontakt:

    Traction Uranium Corp.
    Michael Malana
    6th Floor, 905 West Pender Street
    V6C 1L6 Vancouver, BC

    email : michael.malana@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bohrungen bei Hearty Bay legen nahe, dass Probenahmen des Geschiebemergels zur Quelle der radioaktiven Findlinge führen können

    auf News im Internet publiziert am 21. März 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 14 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit