• Das Heizen mit Holz bietet ein ganz eigenes Erlebnis. Ein Kaminfeuer oder ein wohliger Kachelofen verbindet Wärme mit Gemütlichkeit und Tradition – und verboten ist es natürlich auch nicht!

    BildIn einer Zeit, in der Nachhaltigkeit und Natürlichkeit zunehmend geschätzt werden, erlebt das Heizen mit Holz eine Renaissance. Ob durch den sichtbaren Tanz der Flammen im Kamin oder die angenehme Strahlungswärme eines Kachelofens – Holzheizungen bieten ein multisensorisches Erlebnis, das moderne Heizsysteme kaum replizieren können. Dieser Artikel beleuchtet, warum immer mehr Menschen auf diese traditionelle Art des Heizens zurückgreifen und wie sie dadurch nicht nur ihre Wohnräume, sondern auch ihr Wohlbefinden bereichern.

    „Das Heizen mit Holz ist eine der ältesten Heizmethoden der Menschheit und verbindet uns mit einer fast archaischen Tradition. Das Feuer, das mit seinem lebendigen Leuchten und Knistern die Dunkelheit verdrängt, war einst der Mittelpunkt des häuslichen Lebens. Heute bringt ein Holzfeuer in Kaminen und Kachelöfen diese urtümliche Erfahrung zurück in unsere modernen Lebensräume“, betont Kachelofen- und Luftheizungsbaumeister Marcus Breuer, Inhaber von Kachelofen Breuer (www.kacheloefen-breuer.de). Das Traditionsunternehmen ist seit 1970 in Viersen am Niederrhein ansässig und betreut seitdem Kunden vorrangig in Mönchengladbach, Krefeld, Neuss, Viersen und im Kreis Heinsberg. Ebenso ist das Unternehmen in der Nordeifel mit einem Fokus auf Städte und Gemeinden wie Nideggen, Simmerath, Monschau, Euskirchen und Düren tätig.

    Einer der offensichtlichsten Vorteile eines Holzfeuers ist dem Experten zufolge die unvergleichliche Atmosphäre, die es schafft. Die flackernden Flammen und das sanfte Knistern des brennenden Holzes erzeugen ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit, das durch herkömmliche Heizsysteme nicht erreicht wird. In den kalten Monaten wird der Kamin oder Kachelofen oft zum geselligen Mittelpunkt des Hauses, um den sich Familie und Freunde versammeln. Marcus Breuer hebt auch die natürliche Wärme hervor: „Die von einem Holzfeuer erzeugte Wärme ist intensiv und umhüllend. Anders als die oft trockene Luft einer Zentralheizung, liefert ein Holzfeuer eine Strahlungswärme, die tief in den Raum eindringt und ein sehr angenehmes Raumklima schafft. Diese Art der Wärme wird als besonders angenehm und gesundheitsfördernd empfunden, da sie nicht zur Austrocknung der Raumluft führt.“

    Dazu kommen die Aspekte Nachhaltigkeit und Unabhängigkeit. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, und wenn es aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammt, stellt das Heizen mit Holz eine umweltfreundliche Alternative zu fossilen Brennstoffen dar. Moderne Holzheizsysteme sind zudem effizient und können einen wichtigen Beitrag zum umweltbewussten Energieverbrauch leisten. Die Asche, die nach dem Verbrennen übrigbleibt, kann sogar als natürlicher Dünger im Garten verwendet werden. Für viele Menschen ist das Heizen mit Holz auch ein Stück Unabhängigkeit. Indem sie selbst für das Sammeln oder Kaufen und das Lagern des Brennholzes verantwortlich sind, sind sie unabhängiger von Energieversorgern und Preisschwankungen auf dem Energiemarkt.

    Und verboten ist das Heizen mit Holz selbstverständlich auch weiterhin nicht, betont Marcus Breuer: „Nur bei manchen älteren Holzöfen kann eine Nachrüstpflicht für den Weiterbetrieb mit verringerten Emissionen bestehen. Alle anderen Systeme können in der Regel problemlos weiterbetrieben werden, und das natürlich mit Brennholz wie üblich. Wir können nur dazu raten, sich von solchen Berichten nicht verrückt machen zu lassen, sondern einfach den Fachmann zu fragen.“ Dazu zählen beispielsweise alle Mitglieder der Gütegemeinschaft Kachelofen e.V.

    Das bedeutet: „Obwohl die Anschaffung eines Kamins oder eines Kachelofens zunächst eine Investition erfordert, können die laufenden Betriebskosten für Holz im Vergleich zu Gas oder Öl durchaus wettbewerbsfähig sein. Langfristig kann das Heizen mit Holz daher eine kosteneffiziente Lösung sein. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Heizen mit Holz weit mehr bietet als nur Wärme. Es ist ein bewusstes Zurückgreifen auf eine natürliche, nachhaltige und tief menschliche Tradition, die das Zuhause nicht nur erwärmt, sondern es in einen Ort verwandelt, an dem sich das Leben in seiner ursprünglichsten Form entfaltet“, stellt Marcus Breuer heraus.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Kachelöfen Breuer
    Marcus Breuer
    Schiefbahner Straße 25
    41748 Viersen
    Deutschland

    fon ..: 0 21 62 / 26 0 77
    fax ..: 0 21 62 / 35 14 41
    web ..: http://www.kacheloefen-breuer.de
    email : info@kacheloefen-breuer.de

    Über Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer

    Die Firma Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer ist ein Meisterbetrieb mit Tradition. Das Unternehmen mit Sitz in Viersen am Niederrein bei Mönchengladbach, Krefeld, Düsseldorf und Neuss und einer Niederlassung in Heimbach in der Eifel besteht seit 1970 und bietet umfassende Services im Ofen- und Kaminbau. Geführt wird Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer heute in zweiter Generation von Kachelofen- und Luftheizungsbauermeister Marcus Breuer. Im Fokus von Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer stehen die individuelle Planung und Errichtung sowie Reparatur, Wartung und Pflege von Kaminen und Kachelöfen aller Art, die sowohl optisch als auch technisch alle Anforderungen erfüllen. Jedes Stück wird den jeweiligen baulichen Gegebenheiten unter Beachtung sämtlicher Umweltschutzrichtlinien angepasst, sodass ein Kachelofen, Pelletofen, ein Heizkamin, ein Gaskamin oder auch ein Kachelherd oder ein schwebender Kamin aus dem Hause Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer immer ein Einzelstück ist. Die Qualität der Produkte wird nach Fertigstellung durch das RAL-Gütezeichen „Handwerklicher Kachelofen“ der Gütegemeinschaft Kachelofen e.V., deren Mitglied das Unternehmen seit vielen Jahren ist, besiegelt. Ein Schwerpunkt von Marcus Breuer und seinem Team: Kamine und Kachelöfen als Alternative zur herkömmlichen Heiztechnik anzubieten und insbesondere durch die moderne Hybridtechnik Einsparungen bei den Energiekosten zu realisieren. Zudem ist Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer Mitglied bei HAGOS (Verbund deutscher Kachelofen- und Luftheizungsbauer), Meisterbetrieb für Arbeiten mit Betonstein und Terrazzo, geprüfter und zertifizierter Energieberater im SHK-Handwerk beim Zentrum für Umwelt und Energie in Oberhausen und Fachbetrieb für Ofen- und Solar-Ganzhausheizung, Wassertechnik, Scheitholz- und Pelletfeuerungen in einem Gerät. Weitere Informationen unter: www.kacheloefen-breuer.de

    Pressekontakt:

    Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
    Herr Dr. Patrick Peters
    Heintgesweg 49
    41239 Mönchengladbach

    fon ..: 01705200599
    web ..: http://www.pp-text.de
    email : info@pp-text.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Das Heizen mit Holz bleibt attraktiv – und selbstverständlich erlaubt!

    auf News im Internet publiziert am 25. Juni 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 15 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit