• Vancouver, British Columbia, 14. August 2020, (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX) – EMX Royalty Corporation (EMX oder das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse für das Quartal, das am 30. Juni 2020 endete, bekannt zu geben. Die eingereichten Unterlagen des Unternehmens für das Quartal sind auf SEDAR unter www.sedar.com, auf der Website der U.S. Securities and Exchange Commission unter www.sec.gov sowie auf der Website von EMX unter www.EMXroyalty.com verfügbar. Die Finanzergebnisse wurden gemäß den International Financial Reporting Standards des International Accounting Standards Board erstellt und sind in kanadischen Dollar (CAD) ausgedrückt, sofern nicht anders vermerkt.

    Wichtigste Ergebnisse des zweiten Quartals 2020

    Finanzupdate

    – EMX endete das zweite Quartal mit einer Bilanz, die Barmittel in Höhe von 58.194.000 Dollar sowie marktfähige Wertpapiere, Investitionen und Darlehensforderungen im Wert von 20.093.000 Dollar und keine Schulden umfasste.

    – EMX verzeichnete einen Umsatz von 2.350.000 Dollar, der Einnahmen aus Lizenzgebühren, Zinserträge aus Barguthaben und andere Einnahmen im Zusammenhang mit Konzessionsgebieten wie dem Verkauf oder der Optionsvergabe von Beteiligungen umfasste. Der Umsatz stieg gegenüber dem zweiten Quartal 2019 um 1.276.000 Dollar, was in erster Linie auf einen Anstieg der Options- und anderen Konzessionseinnahmen zurückzuführen ist.

    – Die Kosten für die Generierung von Lizenzgebühren beliefen sich auf insgesamt 4.765.000 Dollar, wovon das Unternehmen 1.721.000 Dollar von Partnern zurückerstattet bekommen hat. Der Netto-Rückgang von 1.174.000 Dollar im Vergleich mit dem zweiten Quartal 2019 geht vornehmlich auf einen Rückgang der Bohr-, technischen und Unterstützungskosten in Australien zurück. Das Unternehmen verzeichnete einen Rückgang der Ausgaben sowie der von Partnern, welche immer noch mit den Auswirkungen von COVID-19 auf den Markt zu kämpfen haben, rückerstatteten Kosten.

    – Die Gemein- und Verwaltungskosten beliefen sich auf insgesamt 1.454.000 Dollar, einschließlich 783.000 Dollar für Gehälter und Beratungsgebühren, 215.000 Dollar an Verwaltungskosten, 263.000 Dollar an Fachhonoraren und 124.000 Dollar an Investor-Relations-Zahlungen. Die gesamten Gemein- und Verwaltungskosten sind mit jenen im zweiten Quartal 2019 vergleichbar, wobei in direkter Folge eines erhöhten Transaktionsflusses ein Anstieg der Gehälter und Beratungsgebühren sowie der Fachhonorare verzeichnet wurde. Ein Anstieg der Kosten war ebenfalls erwartet, da viele unserer Kosten auf US-Dollar lauten und in US-Dollar gezahlt werden, der gegenüber dem kanadischen Dollar gegenüber dem Vergleichszeitraum deutlich an Stärke gewonnen hat.

    – In diesem Quartal verzeichnete das Unternehmen einen Betriebsverlust von 3.932.000 Dollar (netto) sowie einen Nettoverlust nach Steuern von 3.281.000 Dollar. Andere Posten, die das Finanzergebnis des zweiten Quartals beeinflussen, umfassen 306.000 Dollar an Wertminderungskosten, aktienbasierte Zahlungen in Höhe von 1.448.000 Dollar sowie eine Wechselkursanpassung in Höhe von 2.124.000 Dollar. Die Wechselkursanpassung war ein direktes Ergebnis des auf US-Dollar lautenden Barbestandes und der auf US-Dollar lautenden Nettovermögenswerte.

    Betriebsupdate

    – In den USA erhielt das Unternehmen vorläufige Zahlungen in Höhe von etwa 185.000 US-Dollar aus dem Verkauf von 109 Unzen Gold, die im Lizenzgebühren-Konzessionsgebiet Leeville im Northern Carlin Trend in Nevada produziert wurden. In den Lizenzgebühren-Konzessionsgebieten Gold Bar South und Hardshell (Teil des Projekts Hermosa) haben die Betreiber McEwen Mining Inc. bzw. South32 Limited ihre Explorations- und Minenerschließungsarbeiten in der Nähe fortgesetzt. Im Südwesten der USA wurden die vom Partner South32 finanzierten Basismetall-Explorationsprojekte weiterentwickelt, nachdem die Feldprogramme wieder aufgenommen wurden. Bezüglich der Generierung von Lizenzgebühren unterzeichnete EMX Optionsvereinbarungen für drei Goldprojekte in Idaho, welche Bar- und Aktienzahlungen, Arbeitsverpflichtungen während und nach der Earn-in-Phase, Lizenzgebührenbeteiligungen, im Voraus zu entrichtende jährliche Lizenzgebührenzahlungen und Zahlungen bei Erreichen bestimmter Meilensteine zugunsten von EMX vorsehen.

    – EMX erweiterte sein Vermögensportfolio von Lizenzgebühren und Mineralkonzessionsgebieten mit dem Erwerb von 60 Konzessionsgebieten im Gebiet Superior Province in Kanada deutlich. Der Kaufpreis für die neuen Konzessionen betrug 3 Millionen Dollar. 52 der Konzessionsgebiete sind Gegenstand von Optionsvereinbarungen mit Drittunternehmen. 39 dieser Vereinbarungen enthalten Bestimmungen für NSR-Lizenzgebührenbeteiligungen im Bereich von 0,75 bis 2,5 Prozent. Das Portfolio wird EMX in den nächsten dreieinhalb Jahren einen Cashflow aus Optionszahlungen im Wert von mehr als 2,5 Millionen Dollar in bar sowie aktienbasierte Zahlungen bieten.

    – EMX verfolgt bei der Goldexploration in Schweden, Norwegen und Finnland nach wie vor einen aggressiven Ansatz und verfügt mittlerweile über 17 Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete und -Projekte mit Edelmetallschwerpunkt und einer Gesamtfläche von nahezu 200.000 Hektar in dieser Region. EMX hat überdies den Erwerb und die Exploration bei einer Vielzahl von Basismetall- und Batteriemetall-(Nickel-Kupfer-Kobalt-Gold-Platinmetalle) -Projekten fortgesetzt, die sein skandinavisches Portfolio weiter ergänzen. Das Unternehmen hat seine Optionsvereinbarung mit Sienna Resources geändert und Sienna eine zweijährige Optionsfrist eingeräumt, um das Ni-Cu-Co-PGE-Projekt Kuusamo von EMX in Finnland im Gegenzug für eine NSR-Lizenzgebühr, Arbeitsverpflichtungen sowie Bar- und Aktienzahlungen an EMX zu erwerben. Im Zuge dieser Änderung wurden auch die Bedingungen für den Erwerb des Ni-Cu-Co-PGE-Projekts Slättberg in Südschweden neu strukturiert.

    – In Serbien setzte der Betreiber Zijin Mining den Bau des Kupfer-Gold-Projekts Timok Upper Zone fort, das Teil einer NSR-Lizenzgebühr von EMX ist. Der chinesische Bergbauauftragnehmer JCHX zeichnet über seine serbische Tochtergesellschaft JCHX Kinsey Mining Construction doo Bor für die Errichtung der Mine verantwortlich, wobei derzeit die Erschließung des Belüftungsschachtes und der Hauptstrecke im Gange ist. Die erste Produktion aus der Upper Zone wird voraussichtlich Mitte 2021 erfolgen.

    – In der Türkei setzte der Besitzer (Esan) des Blei-Zink-Lizenzgebühren-Konzessionsgebiets Balya im zweiten Quartal die Infill-Bohrungen zur Ressourcendefinition und die Minenerschließungsarbeiten fort. Der Bau der spiralförmigen Fallstrecke soll im dritten Quartal beginnen. Der Besitzer (Kar) der Gold-Kupfer-Projekte Alanköy und Trab-23 berief sich aufgrund der COVID-19-Pandemie auf höhere Gewalt.

    – Im Anschluss an den Berichtszeitraum stellte EMX ein Halbjahres-Update zu seiner strategischen Investition in den Gold-Silber-Bergbaubetrieb Rawhide in Nevada bereit. In den sechs Monaten zum 30. Juni 2020 verkaufte Rawhide Acquisition Holding LLC insgesamt 11.159 Unzen Gold und 85.034 Unzen Silber und erzielte daraus einen Gesamterlös von ungefähr 17,7 Millionen US-Dollar.

    – Am Ende des zweiten Quartals erfolgte die Wiederaufnahme von Feldprogrammen unter Einhaltung strenger Betriebsverfahren und -protokolle im Zusammenhang mit COVID-19 durch EMX.

    Ausblick

    EMX beendete das zweite Quartal in einer starken Position mit einem Working Capital von 68.520.000 Dollar, einschließlich eines Barbestandes von 58.194.000 Dollar. Das Unternehmen baute sein Portfolio im Laufe des Quartals erheblich aus. Das Portfolio umfasst nun insgesamt mehr als 200 Lizenzgebührenbeteiligungen und Mineralkonzessionsgebiete auf fünf Kontinenten. Ein Großteil dieses Zuwachses ist auf den Erwerb von mehr als 60 Konzessionsgebieten in ertragreichen Bergbaugebieten in Ontario und Quebec zurückzuführen. 52 dieser Konzessionen sind Gegenstand von Optionsvereinbarungen im Gegenzug für Zahlungen und Lizenzgebührenbeteiligungen. Dies war ein großer Schritt nach vorne für das Unternehmen, das sich damit eine bedeutende Präsenz in Kanada, dem führenden Rechtsgebiet für die Explorations- und Bergbaubranche, aufgebaut hat. Darüber hinaus wird sich diese Transaktion in etwas mehr als drei Jahren bezahlt machen, wobei sich EMX die einem Portfolio von hochwertigen Mineralkonzessionen in ertragreichen Bergbaugebieten inhärente Optionalität bewahrt.

    EMX baute auch sein europäisches und US-amerikanisches Portfolio weiter aus, während es zugleich neue Transaktionen abschloss und die Zusammenarbeit mit aktuellen Partnern bei bestehenden Projekten fortsetzte. Das Unternehmen erwarb Gold- und Batteriemetallprojekte in Skandinavien, die in der Branche auf großes Interesse stießen. Mehrere der Partnerunternehmen von EMX in Skandinavien brachten im zweiten Quartal Mittel auf und EMX hat seine Aktienbeteiligungen an Partnerunternehmen über nicht verwässernde Mechanismen weiter ausgebaut. Im Westen der USA erkannte EMX als eines der ersten Unternehmen die Chancen, die Goldprojekte in Idaho bieten, und hat umgehend drei Projekte abgesteckt und im Gegenzug für Barzahlungen, Arbeitsverpflichtungen und Lizenzgebührenbeteiligungen in Option vergeben. EMX weiß, dass der echte Wert durch Arbeiten im Feld geschaffen wird. Das Unternehmen hat sich an die durch die COVID-19-Pandemie entstehenden Herausforderungen angepasst und seine Feldprogramme unter Einhaltung von Unternehmensrichtlinien zum Schutz der Gesundheit und des Wohlbefindens seiner Mitarbeiter, Berater und Partner ebenso wie der Mitglieder der Gemeinschaften, in denen das Unternehmen tätig ist, wieder aufgenommen.

    Das diversifizierte Portfolio von Vermögenswerten und Cashflow-Quellen von EMX wurde im Laufe der Zeit deutlich ausgebaut. Das Unternehmen ergänzt es nach wie vor um neue Einnahme- und Einkommensquellen in Form von Cashflow-Lizenzgebühren und im Voraus fälligen Lizenzgebührenzahlungen, Meilensteinzahlungen und anderen Erlösen aus dem Verkauf von Explorationsprojekten, Aktienausschüttungen von Partnerunternehmen sowie Renditen aus strategischen Investitionen. Das Unternehmen wird die Bewertung potenzieller Akquisitionen von Lizenzgebühren an Produktions- und Vorproduktionsprojekten im Basis- und Edelmetallsektor fortsetzen und gleichzeitig auch andere Möglichkeiten zur Cashflow-Generierung, u.a. im Öl- und Gasbereich, in Betracht ziehen. Diese vielseitigen Einnahmequellen tragen allesamt zur Bilanz des Unternehmens bei und finanzieren seine Verwaltungskosten und die Bemühungen zur Generierung von Lizenzgebühren auf der ganzen Welt.

    Darüber hinaus hat die erfolgreiche Umsetzung dieses Geschäftsmodells im Laufe der letzten 17 Jahre dem Unternehmen die nötige Zeit verschafft, um wichtige, langjährige Lizenzgebühren-Projekte in Richtung Produktion weiterzuentwickeln. Diese Geduld wird sich 2021 auszahlen, wenn der Beginn der ersten Produktion aus dem Kupfer-Gold-Projekt Timok Upper Zone in Serbien sowie der revitalisierten und gesteigerten Produktion aus dem polymetallischen Projekt Balya in der Türkei erwartet wird. Das Management ist nach wie vor zuversichtlich, dass sich diese Geduld auch beim Lizenzgebühren-Konzessionsgebiet Leeville auszahlen wird, das laufenden Cashflow generiert und langfristig über ein deutliches Wertsteigerungspotenzial verfügt.

    Das Unternehmen ist weiterhin auf Kurs im Hinblick auf nachhaltiges Wachstum durch die Generierung und den Erwerb von Lizenzgebührenbeteiligungen sowie strategische Investitionen. Es besteht ein erhöhtes Interesse seitens potenzieller Partner, das durch die Hausse im Edelmetallmarkt angefacht wird, sowie ein anhaltend starkes Interesse an Basismetall- und Batteriemetallprojekten. Dieser Aufschwung im Markt veranlasst unsere aktuellen Partner auch, den Ausbau unserer Lizenzgebührengenerierungs- und Erschließungsprojekte offensiv voranzutreiben. Zur Jahresmitte ist EMX gut finanziert und bereit, neue Akquisitions- und Investitionsgelegenheiten wahrzunehmen und gleichzeitig eine Pipeline von Konzessionsgebieten zur Generierung von Lizenzgebühren zu entwickeln, um den Unternehmenswert zu steigern.

    QUALIFIZIERTE SACHVERSTÄNDIGE

    Michael P. Sheehan, CPG, ein Berater des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die Fachinformationen in dieser Pressemeldung in Bezug auf Nordamerika, Südamerika und strategische Investitionen geprüft, verifiziert und genehmigt. Eric P. Jensen, CPG, ein Mitarbeiter des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die Fachinformationen in dieser Pressemeldung in Bezug auf Skandinavien, Serbien, die Türkei und Australien geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel- und Basismetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der TSX Venture Exchange und der NYSE American Exchange unter dem Kürzel EMX notiert.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President and Chief Executive Officer
    Tel: (303) 979-6666
    Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Suite 501 – 543 Granville Street, Vancouver, British Columbia V6C 1X8, Kanada
    Tel: (604) 688-6390
    Fax: (604) 688-1157
    www.EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 30. Juni 2020 endende Quartal (MD&A) und in der zuletzt eingereichten Annual Information Form (AIF) für das am 31. Dezember 2019 endende Jahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    EMX Royalty gibt Ergebnisse des zweiten Quartals 2020 bekannt

    auf News im Internet publiziert am 17. August 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit