• Das Unternehmen führt seine Nanotechnologie mit dem Erreichen wichtiger Meilensteine weiter in Richtung Vermarktung

    Oakville, Ontario, 20. Juni 2024 / IRW-Press / FendX Technologies Inc. (CSE: FNDX) (OTCQB: FDXTF) (FWB: E8D) (das Unternehmen oder FendX), ein Nanotechnologieunternehmen, das Oberflächenschutzbeschichtungen entwickelt, um die Verbreitung von Krankheitserregern zu reduzieren, freut sich, das folgende Schreiben von Dr. Carolyn Myers, President und CEO des Unternehmens, an seine Aktionäre und Investoren zu veröffentlichen.

    Sehr geehrte FendX-Aktionäre,

    ich freue mich, Ihnen heute über die Fortschritte des Unternehmens seit meinem letzten Aktionärsbrief vom 15. November 2023 berichten zu können. Zunächst möchte ich mich für Ihre anhaltende Unterstützung während der Periode des Wachstums und des Erreichens wichtiger Meilensteine in den vergangenen sechs Monaten bedanken. Dank Ihrer Unterstützung können wir unsere Nanotechnologie im Einklang mit unserem übergeordneten Ziel der Steigerung des Unternehmenswertes weiter voranbringen.

    Wir haben bei unseren Entwicklungsarbeiten in verschiedenen Projekten sowie bei der Überführung unserer REPELWRAP-Folie in die Vermarktung signifikante Fortschritte erzielt. Unsere kontinuierliche Innovation und Technologieverfeinerung veranschaulichen unsere ausgeprägte Leistungsbereitschaft und positionieren uns für langfristige Rentabilität. Nachstehend fassen wir einige unserer wichtigsten Leistungen der letzten sechs Monate zusammen.

    REPELWRAP-Folie:

    Seit Bestätigung der Automatisierung des Herstellungsprozesses der REPELWRAP-Folie bei Dunmore International Corp., einer operativen Gesellschaft von Steel Partners Holdings L.P. (NYSE: SPLP) (Dunmore), führen wir Pilotdurchläufe für die Fertigung durch, um den Herstellungsprozess zu optimieren, was ein entscheidender Schritt zur Sicherstellung einer effizienten und kosteneffizienten Fertigung ist. Sobald diese abgeschlossen sind, und wir glauben, dies wird bald der Fall sein, werden wir Probefolien unter realen Umgebungsbedingungen testen, um zu bestätigen, dass die Folie an jedem Teststandort ihre Abweisungseigenschaften auf berührungsintensiven Oberflächen beibehält. Wir haben vier verschiedene Teststandorte angekündigt, unter anderem:

    – Giulietta, ein Gourmet-Restaurant in Toronto;
    – El Mocambo, eine Veranstaltungsstätte in Toronto für Live-Musik und Unterhaltung;
    – Island View Place Care, eine Langzeit-Pflegeeinrichtung auf Vancouver Island;
    – New Vista Society, ein Anbieter von Langzeitpflege und altersgerechtem Wohnen in Burnaby, B.C.

    Außerdem planen wir die Prüfung unserer Folie an den Drohnen von Draganfly Inc. (NASDAQ:DPRO, CSE:DPRO, FWB:3U8A), die medizinische Güter transportieren. Wir beabsichtigen, unsere Folie bei im Flug befindlichen Drohnen heftigen Winden und anderen Umweltstressoren auszusetzen.

    Wir sind davon überzeugt, dass die Ergebnisse von diesen verschiedenen Prüfstandorten sowie von möglichen anderen Partnerstandorten des Unternehmens zur Produktion der endgültigen Folie beitragen werden, und wir haben die Absicht, bis Ende 2024 den kommerziellen Produktionsprozess der Folie durch Auftragsfertigung zu starten. Bei erfolgreicher Vermarktung planen wir den Abschluss von Lizenzierungs- und Vertriebsverträgen und die Markteinführung in Kanada, zunächst im Gesundheitssektor und anderen Orten mit hoher Berührungsintensität und hohem Verkehr (d. h. Verkehrswesen, Gastgewerbe, Stadien, Arenen, Einkaufszentren, Restaurants, Schulen, Büros). Wir werden Sie über unsere zukünftigen Entwicklungen in Bezug auf die Vermarktung der REPELWRAP-Folie auf dem Laufenden halten.

    Weitere F&E-Programme:

    – Nanobeschichtung für medizinische Katheter: Im Dezember 2023 gaben wir eine Zusammenarbeit mit der McMaster University zur Entwicklung einer Nanobeschichtung für Katheter bekannt. Bisher belegen die Daten, dass die Nanobeschichtung die Anhaftung von Escherichia coli erheblich reduziert und verhindert, dass sich an der Oberfläche der Nanobeschichtung Fibrinnetze bilden, was eine Reduzierung des bakteriellen Biofilms bzw. der Bildung von Blutgerinnsel bedeuten könnte. Wir freuen uns sehr, das Projekt weiter voranzubringen, da eine Katheterblockade, sei es durch bakterielle Biofilme oder die Bildung von Blutgerinnseln, eine signifikante und kostspielige medizinische Herausforderung darstellt. Es besteht großes Interesse an Lösungen. Bisher arbeiten wir weiter an einem endgültigen Prototyp, der dann in einer Proof-of-Concept-Studie getestet wird, um zu bestätigen, dass er die Bildung von Blutgerinnseln und bakteriellen Biofilmen im Vergleich mit den Kontrollkathetern reduzieren kann. Wir erwarten den Start dieser Proof-of-Concept-Studie Anfang 2025.

    – Sprüh-Nanotechnologie: Wir arbeiten auch weiter an unserem Spray. Im Mai 2024 gaben wir bekannt, dass wir über eine optimierte All-In-One-Nanopartikelformulierung verfügen, von der wir annehmen, dass sie besser für eine Skalierung geeignet ist. Nach Fertigstellung der Formulierung werden wir diese an unseren Entwicklungspartner, nanoComposix LLC, weitergeben, der die Formulierung bewerten und die Arbeiten für den Ausbau der Fertigung durchführen wird. Wir erwarten die Weitergabe der Formulierung an nanoComposix im 4. Quartal 2024. Wir sind weiterhin davon überzeugt, dass die Aufsprüh-Formulierung der REPELWRAP-Folie eine wichtige Erweiterung der Produktlinie darstellt, da sie potenziell einfacher auf Oberflächen aufgebracht werden und die Marktanwendungen erweitern kann.

    – Erregernachweis: Am 29. Mai 2024 meldeten wir eine neue Entwicklungsmöglichkeit mit unserer Sprüh-Nanobeschichtung, die auf KI und Sensoren zurückgreift, um mit einer Zuverlässigkeit von über 96 % Bakterien auf Oberflächen nachzuweisen, wie im Labor von McMaster demonstriert. Wir planen eine Evaluierung dieser Formulierung und prüfen Pläne für eine Weiterentwicklung.

    Wachstumsstrategie

    Wir priorisieren Pipeline-Wachstum und geistiges Eigentum (IP) und sind aktiv auf der Suche nach Partnerschaften, Lizenzen und Akquisitionen, die unser derzeitiges Portfolio ergänzen. Unser Ziel ist es, das Leben durch Innovation sicherer zu gestalten.

    Geistiges Eigentum

    Der Schutz unserer in Entwicklung befindlichen Technologie und Produkte ist entscheidend für unseren zukünftigen Erfolg. Wir bauen ein solides IP-Portfolio auf, was die Weiterentwicklung unseres derzeitigen IP auf verschiedenen wichtigen Märkten rund um den Globus und die Anmeldung weiterer Patente weltweit einschließt. Wir hatten Erfolg bei der Erteilung von Patenten, was die Einzigartigkeit unserer Technologie und unsere Fähigkeit beweist, von Patentanmeldungen zu tatsächlichen Patentveröffentlichungen zu gelangen. Auf unserem Patent Nr. ZL 202080055337.6 für China und Macau aufbauend, das Ende 2023 erteilt wurde, erwarten wir in naher Zukunft die Erteilung weiterer Patente für die USA und Europa.

    Sonstige Angelegenheiten

    Wir könnten unsere operativen Ziele und unser zukünftiges Wachstum nicht erreichen, ohne eine Kapitalmarktstrategie vorzuhalten und nach ihr zu handeln. Trotz der widrigen Umstände, die seit unseren letzten Unternehmensnachrichten im November 2023 auf den Junior-Kapitalmärkten herrschten, konnte das Unternehmen durch eine Privatplatzierung einschließlich Investments durch strategische Investoren und Insider erfolgreich 2.025.000 $ sowie durch die Ausübung von Warrants mehr als 836.000 $ beschaffen. Eine weitere zentrale Facette der Kapitalmarktstrategie des Unternehmens seit dem Börsengang im März 2023 war der Ausbau der Unternehmens- und Markenbekanntheit und die Steigerung der Liquidität, was nach Ansicht des Unternehmens für alle Stakeholder von Bedeutung ist. Wir werden Sie nicht nur durch regelmäßige Pressemitteilungen über unsere Meilensteine auf dem Laufenden halten, sondern haben auch zahlreiche Investorenkonferenzen besucht, Webinare veranstaltet und Pläne für die Aktionärskommunikation sowie Marketingpläne eingeführt, um die Bekanntheit des Unternehmens zu verbessern. Vor kurzem erlangten wir außerdem erfolgreich eine Notierung an der deutschen Tradegate Exchange, um unsere Bekanntheit auf den europäischen Märkten weiter auszubauen. Parallel dazu bauen wir im Hinblick auf die potenzielle Vermarktung der REPELWRAP-Folie durch die Teilnahme an mehreren wichtigen Konferenzen und Branchenveranstaltungen mit Vorstellung unserer Nanotechnologie auch unsere Marken-/Produkt-/Technologiebekanntheit in unserem gesamten Sektor aus. Unser übergreifendes Ziel ist es, die öffentliche Bekanntheit des Unternehmens zu verbessern und den Shareholder-Value zu steigern.

    Mit Blick auf das zweite Halbjahr 2024 konzentrieren wir uns auf das Erreichen der folgenden wichtigen Meilensteine:

    a) Abschluss der Skalierung der REPELWRAP-Folie gemeinsam mit Dunmore in der Absicht, bis Ende 2024 den kommerziellen Produktionsprozess der Folie durch Auftragsfertiger zu starten;
    b) Finalisierung der Sprüh-Formulierung und Vorbereitung der Weitergabe an nanoComposix bis Ende 2024;
    c) Finalisierung eines nanobeschichteten medizinischen Katheter-Prototyps und Vorbereitung einer Proof-of-Concept-Studie, um zu bestätigen, dass der beschichtete Katheter die Bildung von Blutgerinnseln und bakteriellen Biofilmen reduziert; und
    d) Optimierung unserer F&E-Pipeline und unseres IP-Portfolios, einschließlich der Erforschung neuer Möglichkeiten für Lizenzierungen und strategische Akquisitionen.

    Wir werden Sie gerne in den kommenden Monaten über weitere spannende Entwicklungen informieren und Sie durch unsere Pressemitteilungen auf dem Laufenden halten, die in der Rubrik News auf der Website von FendX unter www.fendxtech.com abrufbar sind. Außerdem können Sie sich hier anmelden und Pressemitteilungen direkt in Ihrem Posteingang erhalten.

    Ich möchte mich bei unseren Mitarbeitern, Beratern und Partnern für ihre harte Arbeit und ihr Engagement beim Aufbau unseres Unternehmens und der Weiterentwicklung unserer Nanotechnologie bedanken.

    Ich sehe der Zukunft von FendX mit Spannung entgegen und bin ausgesprochen dankbar für Ihre anhaltende Unterstützung, während wir unseren spannenden Weg zusammen weitergehen, um das Leben der Menschen durch die Reduzierung der Verbreitung von Krankheitserregern zu verbessern.

    Mit freundlichen Grüßen

    Carolyn Myers
    President, CEO, Direktorin

    Über FendX Technologies Inc.

    FendX ist ein in Kanada ansässiges Nanotechnologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung von Produkten konzentriert, die das Leben der Menschen durch die Reduzierung der Ausbreitung von Krankheitserregern sicherer machen. Das Unternehmen entwickelt sowohl Folien- als auch Sprühprodukte, um Oberflächen vor Kontaminierung zu schützen. Das in Entwicklung befindliche Referenzprodukt, die Folie REPELWRAP, ist eine Schutzfolie mit Oberflächenbeschichtung, die aufgrund ihrer Abweisungseigenschaften das Anhaften von Krankheitserregern verhindert und deren Übertragung auf kontaminationsanfällige Oberflächen reduziert. Die Sprüh-Nanotechnologie ist eine bifunktionelle Sprühbeschichtung, die zur Reduzierung der Kontamination von Oberflächen durch Abweisung und Abtötung von Krankheitserreger entwickelt wird. Das Unternehmen führt in Kooperation mit branchenführenden Partnern, unter anderem der McMaster University, Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten unter Einsatz seiner Nanotechnologie durch. Das Unternehmen verfügt über eine exklusive weltweite Lizenz für seine Technologie und sein IP-Portfolio von McMaster; diese umfasst Nanotechnologie-Formulierungen für Folien- wie auch für Sprühbeschichtung.

    Für das Board

    Carolyn Myers
    Carolyn Myers
    Chief Executive Officer und Direktorin

    Ansprechpartner:

    Dr. Carolyn Myers, CEO und Direktorin
    1-800-344-9868
    carolyn@fendxtech.com

    Alyssa Barry, Investor Relations
    1-833-947-5227
    investor@fendxtech.com

    Weiterführende Informationen erhalten Sie unter fendxtech.com/ und unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca.

    Die Canadian Securities Exchange und die Marktaufsichtsbehörde (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Market Regulator bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung, unter anderem in Bezug auf: die Pläne des Unternehmens; die Überzeugung des Unternehmens, dass REPELWRAP im Gesundheitswesen und in anderen Branchen Anwendung finden wird; Aussagen über das Vorantreiben unserer Nanotechnologie in Richtung Vermarktung und das Erreichen der Kommerzialisierung; Aussagen über die Steigerung des Shareholder-Value; Aussagen über die Absichten des Unternehmens, die Fertigstellung und den Zeitplan für den Abschluss der Optimierungs-/Skalierungsarbeiten mit Dunmore, von denen das Unternehmen glaubt, dass sie bald abgeschlossen sein werden; Aussagen über die Pläne des Unternehmens und den Zeitplan für die Durchführung von Praxistests an verschiedenen Standorten; Aussagen, dass die Ergebnisse dieser verschiedenen Teststandorte sowie anderer, mit denen das Unternehmen möglicherweise zusammenarbeitet, zur endgültigen Folienproduktion beitragen werden; Aussagen über unsere Absicht, die kommerzielle Folienproduktion mit einem Vertragshersteller bis Ende 2024 aufzunehmen; Aussagen über den Plan des Unternehmens, Lizenzierungs- und/oder Vertriebsvereinbarungen abzuschließen, und den Plan, die Folie zuerst in Kanada im Gesundheitswesen und an anderen stark frequentierten Orten einzuführen; Aussagen bezüglich des Zeitplans und der Fertigstellung der Sprüh-Formulierung und deren Übergabe an nanoComposix, um die Formulierung zu bewerten und den Ausbau der Herstellungsarbeiten durchzuführen; Aussagen bezüglich der Pläne im Zusammenhang mit der Möglichkeit der Erkennung von Krankheitserregern; Aussagen bezüglich des Zeitplans und der Pläne im Zusammenhang mit der Entwicklung einer Nanobeschichtung für medizinische Katheter, einschließlich der Entwicklung eines Prototyps und der Durchführung einer Machbarkeitsstudie; Aussagen bezüglich unserer Absichten, unser geistiges Eigentum und unsere F&E-Pipeline zu erweitern, einschließlich der aktiven Sondierung weiterer Partnerschaften, Lizenzierungs- und Akquisitionsmöglichkeiten; Aussagen bezüglich unserer Erwartungen und des Zeitplans für die Erteilung weiterer Patente in den USA und Europa; Aussagen bezüglich der Absicht des Unternehmens, den Bekanntheitsgrad des Unternehmens und der Marke zu steigern und die Liquidität zu erhöhen; und in der Entwicklung befindliche Produkte und damit verbundene Vorteile bei der Reduzierung von Krankheitserregern. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen vernünftig sind, kann es keine Garantie dafür geben, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen; sie sind im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Wörter erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, projiziert, strebt an, potentiell, Ziel, objektiv, prospektiv und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet, oder besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, können, könnten oder sollten, oder sind solche Aussagen, die sich naturgemäß auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen weist darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen beruhen und dass sie eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Infolgedessen kann nicht zugesichert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen.

    Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass künftige Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten abweichen, sind u.a.: Produktkandidaten, die sich erst in der Formulierungs-/Reformulierungsphase befinden; die begrenzte Betriebserfahrung; Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten; die Abhängigkeit von Kooperationspartnern, Lizenzgebern und anderen; Auswirkungen allgemeiner wirtschaftlicher und politischer Bedingungen; und andere Risikofaktoren, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens aufgeführt sind, die über SEDAR+ unter www.sedarplus.ca eingesehen werden können. Dementsprechend wird der Leser dazu angehalten, sich auf solche öffentlichen Unterlagen des Unternehmens zu beziehen, um eine umfassendere Diskussion dieser Risikofaktoren und ihrer möglichen Auswirkungen zu erhalten. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen des Managements oder andere Faktoren ändern sollten, es sei denn, dies ist gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen und den Richtlinien der Canadian Securities Exchange erforderlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    FendX Technologies Inc.
    Carolyn Myers
    2010 Winston Park Dr., 2nd Floor
    L6H 5R7 Oakville, ON
    Kanada

    email : carolyn@fendxtech.com

    Pressekontakt:

    FendX Technologies Inc.
    Carolyn Myers
    2010 Winston Park Dr., 2nd Floor
    L6H 5R7 Oakville, ON

    email : carolyn@fendxtech.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    FendX informiert über aktuelle Entwicklungen im Unternehmen

    auf News im Internet publiziert am 20. Juni 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 19 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit