• Vancouver (British Columbia), 25. Juni 2024 / IRW-Press / First Atlantic Nickel Corp. (TSX-V: FAN) (OTCQB: FANCF) (FWB: P21) (First Atlantic, FAN oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es eine umfassende Datenerfassung für sein 21.850 ha großes Projekt Atlantic Nickel im Zentrum von Neufundland in Kanada abgeschlossen hat. Bei dieser allerersten umfassenden Untersuchung, die den gesamten ultramafischen Pfeifenstein-Ophiolith-Komplex abdeckte, wurden über 700 regionale Explorationsberichte identifiziert. Von diesen Berichten enthielten 134 relevante Projektinformationen, einschließlich Daten über Schürfgrabungen, geologische Kartierungen, geologische Flugvermessungen, geochemische Untersuchungen und Bohrungen.

    Im Rahmen des Datenerfassungsprogramms wurde ein 30 km langer Kernabschnitt mit konsistenten, stark anomalen Nickelkonzentrationen erfasst, die stark mit dem hochmagnetischen ultramafischen Gestein des Pfeifensteinkomplexes übereinstimmen. Dieses Gestein weist beträchtliches Potenzial für Awaruit-Nickel-Lagerstätten (Nickel-Eisen-Legierung) auf und positionieren das Projekt als erstes großes Awaruit-Nickel-Explorations- und -Erschließungsprojekt an der kanadischen Atlantikküste.

    Höhepunkte

    – Zwischen November 2023 und März 2024 erwarb First Atlantic 21.850 ha und sicherte sich somit den gesamten Pfeifenstein-Ophiolith-Komplex. Dieses regionale Projekt umfasst ultramafisches Gestein mit beträchtlichem Nickelpotenzial.

    – Über 700 historische Berichte wurden untersucht und 134 wurden digitalisiert, was dazu führte, dass 4.581 Proben, 23 Bohrlöcher und 115.859 Analyseergebnisse vom Projektgebiet in die Datenbank integriert wurden.

    – Awaruit (Nickel-Eisen-Legierung) wurde in Gestein, Ablagerungen und Bohrkernproben über einen Abschnitt von 30 km identifiziert.

    – Hohe Nickelanomalien (bis zu 3.300 ppm in Gestein und 4.260 ppm im Boden) bestehen über 30 km hinweg und stimmen mit ultramafischen Einheiten und magnetischen Untersuchungen überein, wobei 20 % der Gesteinsproben durchschnittlich über 2.000 ppm Ni aufweisen.

    – Vier vorrangige Ziele wurden für sofortige Folgearbeiten identifiziert, einschließlich Atlantic Lake, Gulp Pond, Pipestone und Chrome Pond (siehe Abbildung 1 und Tabelle 1).

    – Das strategisch günstig im Zentrum von Neufundland gelegene Projekt Atlantic Nickel profitiert von einem ganzjährigen Straßenzugang, der Nähe zu einem hydroelektrischen Damm, einem gemäßigten Klima und einem flachen Gelände.

    Adrian Smith, CEO von First Atlantic, sagte außerdem: Das Projekt Atlantic Nickel stellt eine außergewöhnliche Möglichkeit dar. Wir haben eine Awaruit-Nickel-Mineralisierung über einen 30 km langen Abschnitt mit konstant hohen Nickelgehalten identifiziert, was das Potenzial für eine neue mehrzonige Nickelregion an einem idealen Erschließungsstandort verdeutlicht. Unser neues geologisches und Explorationsmodell in Kombination mit vollständig finanzierten Explorations- und Erschließungsprogrammen wird unser Bohrprogramm 2024 beschleunigen, um potenzielle Ressourcen zu definieren.

    Projekt Atlantic Nickel

    Das Projekt Atlantic Nickel erstreckt sich über 21.850 ha und umfasst den Pfeifensteinkomplex (der Komplex). Diese nach Westen ausgerichtete Ophiolithsequenz weist eine variable Serpentinisierung auf und befindet sich in einem günstigen, leicht abfallenden Gelände. Der Komplex besteht aus uraltem ultramafischem Gestein, das 494 Millionen Jahre alt ist und im Inneren Scherungen und Verwerfungen aufweist. Durch diese Deformation wurde die Durchlässigkeit des Gesteins erhöht, was eine weit verbreitete Serpentinisierung und die Bildung von Awaruit-Nickel ermöglichte. Der Prozess wird in einem riesigen Gebiet beobachtet, das sich möglicherweise über eine Streichlänge von über 30 km erstreckt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76054/2024.06.25Compilation_de_PRcom.001.jpeg

    Abbildung 1: Karte des Projekts Atlantic Nickel, auf der die Ergebnisse der Nickelproben mit den Daten der magnetischen Untersuchung überlagert sind. Die in Tabelle 1 gekennzeichneten vorrangigen Zielgebiete (Zonen) sind auf der Karte dargestellt, wobei diese Zonen entlang des Abschnitts weiterhin offen sind.

    Tabelle 1: Zusammenfassung der vorläufigen Zonen (Gebiet) beim Projekt Atlantic Nickel

    Vorrangige Zielzone Zusammenfassung des Ziels
    Gebiet Atlantic Lake – Nördlichstes Ziel in Nickelabschnitt von 30 km
    – Historische Bohrungen ergaben durchschnittlich 0,22 % Nickel über gesamte Kernlänge, die in
    Mineralisierung endet
    (NFLD/3284)
    – Awaruit-Nickel-Legierung in Kernproben visuell verifiziert
    – Nickel in Form von magnetisch förderbarem Awaruit
    – Geschiebemergelproben enthielten bis zu 27 Awaruitkörner
    – Große Awaruitkörner (200-400 µm) in Region vorgefunden

    Gebiet Gulp Pond – Eingeschränkte Ausbisse mit hochmagnetischer Signatur
    – Schürfproben ergeben durchschnittlichen Nickelgehalt von insgesamt über 0,22 %
    – Umfassend disseminierter Awaruit vorhanden
    – Awaruit wird visuell im gesamten gescherten und serpentinalterierten ultramafischen Gestein
    identifiziert
    – Geschiebemergelproben ergeben bis zu 552 Awaruitkörner (extrem hoch) in Größenfraktion von 125-180
    µm (höchste beim
    Projekt)

    Gebiet Pipestone – Unzureichend erkundetes Ziel mit extrem hoher magnetischer Signatur
    – Potenzielle Blow-out-Zone für umfassende Mineralisierung
    – Oberflächenschürfproben enthalten durchschnittlich insgesamt über 0,2 % Nickel
    – Awaruitmineralisierung visuell in Gestein identifiziert
    – Hochgradig anomale Geschiebemergelprobe ergab 437 Awaruitkörner, die meisten davon über 100 µm
    Gebiet Chrome Pond – Südlichstes Ziel entlang von Kern-Nickelabschnitt von 30 km
    – Hohe Chromgehalte (bis zu 42 %), die als podiforme Mineralisierung in stark alteriertem
    ultramafischem Gestein
    vorkommen
    – Stark anomale Nickelgehalte in Boden (durchschnittlich über 2.000 ppm)

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76054/2024.06.25Compilation_de_PRcom.002.jpeg

    Abbildung 2: Wärmekarte der Nickelkonzentration, überlagert mit den Standorten der Gesteinsproben. Der Hintergrund zeigt den Nickelgehalt des Bodens mit den höchsten Werten in Rot und Rosa. Die Gesteinsproben sind durch Quadrate dargestellt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76054/2024.06.25Compilation_de_PRcom.003.jpeg

    Abbildung 3: Geologische Zusammenstellung des Projekts Atlantic Nickel

    Awaruit beim Projekt Atlantic Nickel

    Awaruit, eine natürlich vorkommende Nickel-Eisen-Legierung, bildet sich bei der Serpentinisierung von ultramafischem Gestein in einer schwefelarmen Umgebung. Die erfassten Daten bestätigen das Vorkommen von schwefelarmem Gestein und Awaruit, was auf eine kontinuierliche Awaruit-Nickel-Mineralisierung im 30 km umfassenden nickelreichen System des Projekts Atlantic Nickel schließen lässt.

    Die schwefelfreie Zusammensetzung von Awaruit (Ni3Fe) macht eine Verhüttung überflüssig, wodurch die Freisetzung giftiger Chemikalien und die Luftverschmutzung reduziert werden und eine direkte Versorgung der Endverbraucher ermöglicht wird, während die Abhängigkeit von ausländischer Verarbeitung minimiert wird.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76054/2024.06.25Compilation_de_PRcom.004.jpeg

    Abbildung 4: (A) Foto des Bohrkerns von AL-78-1 mit sichtbarem Awaruit innerhalb von 87 m mit insgesamt 0,22 % Nickel im gesamten Bohrloch; (B) vergrößertes Bild (Mikrofoto) von grobkörnigem Awaruit im Bohrkern, das Kernsägemarken auf duktilen Awaruitkörnern zeigt; (C und D) Proben von der Dissertation von Piller (2012), die Awaruitkörner unter dem Rasterelektronenmikroskop (SEM) von Ausbissproben im Gebiet Atlantic Lake beim Projekt Atlantic Nickel zeigen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76054/2024.06.25Compilation_de_PRcom.005.jpeg

    Abbildung 5: Abbildung des gesamten Bohrlochs (AL-6-78); (links) einfaches Bild und (rechts) Hyperspektralscan, der im Rahmen des von der Regierung von Neufundland betriebenen Mining the Future 2030 durchgeführt wurde. Orange stellt die Serpentinisierung (Serp) dar – eine Alteration, die für die Bildung von Awaruit in ultramafischem Gestein mit geringem Schwefelgehalt verantwortlich ist.

    Die Verbindung zu Atlantic Nickel

    Mike Piller, Projektgeologe von FAN, schloss im Jahr 2012 seine Diplomarbeit mit dem Titel An Examination of Awaruite (Ni3Fe) Formation During Serpentinization of the Pipestone Pond Ophiolitic Complex in the Atlantic Lake Area, Central Newfoundland ab. Diese Studie, die von Altius und Cliffs Natural Resources finanziert wurde, vermittelte ihm ein tiefgreifendes Verständnis der Geologie des Gebiets und des Potenzials von Awaruit als wirtschaftliche Ressource. Die Expertise von Herrn Piller verschafft First Atlantic einen Wettbewerbsvorteil bei der Bewertung der Machbarkeit des Projekts sowie bei der Auswahl von Bohrstandorten für die Feldprogramme 2024, um das Potenzial des Projekts vollständig zu erkunden.

    Wir haben nun eine umfassende und sorgfältige geologische Datenbank für das Projekt Atlantic Nickel erstellt, das eine vielversprechende Awaruit-Nickel-Mineralisierung über einen 30 km langen Abschnitt mit ultramafischem Gestein mit beträchtlichem Potenzial beherbergt, sagte Mike Piller. Diese Informationen werden bei der Ausrichtung unserer Feldprogramme 2024 sowie bei der Identifizierung der vielversprechendsten Bohrziele zur vollständigen Erkundung des Potenzials des Projekts Atlantic Nickel äußerst nützlich sein.

    Investoren sind herzlich eingeladen, sich in die offizielle FAN-Liste (First Atlantic Nickel) einzutragen, die unter www.fanickel.com zu finden ist. Weiters können Sie First Atlantic Nickel über die folgenden sozialen Medien folgen.

    twitter.com/FirstAtlanticNi
    www.facebook.com/firstatlanticnickel
    www.linkedin.com/company/firstatlanticnickel/

    Kontakt für weitere Informationen:

    First Atlantic Nickel Relations
    Robert Guzman
    Tel: +1 844 592 6337
    Rob@fanickel.com
    www.fanickel.com

    Offenlegung

    Das Unternehmen hat die in dieser Pressemitteilung beschriebenen historischen Proben nicht unabhängig verifiziert, sondern hat die Daten von den früheren Grundstückseigentümern und von der Online-Datenbank der Regierung von Neufundland und Labrador erhalten.

    Adrian Smith, P.Geo., ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von NI 43-101. Der qualifizierte Sachverständige ist ein vollwertiges Mitglied der Professional Engineers and Geoscientists Newfoundland and Labrador (PEGNL) und ist ein eingetragener professioneller Geowissenschaftler (P.Geo.). Herr Smith hat die hier veröffentlichten technischen Informationen geprüft und genehmigt.

    Über First Atlantic Nickel Corp.

    First Atlantic Nickel Corp. (TSX-V: FAN) (OTCQB: FANCF) (FWB: P21) ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, das zu 100 % am Projekt Atlantic Nickel, einem umfassenden, bedeutsamen Nickel-Awaruit-Projekt in der kanadischen Provinz Neufundland und Labrador, beteiligt ist. Da Nickel in Form von Awaruit nicht verhüttet werden muss, verringert es die Abhängigkeit von ausländischen Unternehmen, die sowohl bei der Versorgung als auch bei der Verarbeitung ein Thema ist, und stärkt so die Sicherheit der Lieferkette. Im Jahr 2022 www.usgs.gov/news/national-news-release/us-geological-survey-releases-2022-list-critical-minerals
    hat die US-Regierung Nickel als kritisches Mineral eingestuft und somit dessen Bedeutung für die Wirtschaft und Sicherheit des Landes hervorgehoben.

    Das Projekt Atlantic Nickel ist aufgrund seiner einzigartigen Kombination aus Größe, Standort, Nähe zur Infrastruktur und dem Vorkommen von Awaruit ein besonderes Asset. Durch die Erschließung dieses inländischen Awaruit-Nickel-Projekts möchte FAN die Sicherheit der Lieferkette für die Edelstahl- und Elektrofahrzeugindustrie in den USA, Kanada und Europa verbessern. Die strategisch günstige Lage des Unternehmens und die Fokussierung auf Awaruit-Nickel ermöglichen es ihm, eine Schlüsselrolle bei der Deckung der steigenden Nachfrage nach verantwortungsvoll gewonnenem Nickel in diesen Sektoren zu spielen.

    Das Unternehmen setzt sich für eine verantwortungsvolle Exploration, den Schutz der Umwelt und eine enge Zusammenarbeit mit den örtlichen Gemeinden ein, um nachhaltige wirtschaftliche Möglichkeiten zu schaffen. Angesichts seines erfahrenen Teams und des beträchtlichen Potenzials des Projekts befindet sich das Unternehmen in einer günstigen Position, um zur Zukunft der Nickelindustrie und zum globalen Übergang zu einer saubereren und sichereren Energiezukunft beizutragen.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen:

    Diese Pressemitteilung kann gemäß der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten des Managements wider und basieren auf einer Reihe von Schätzungen und/oder Annahmen des Unternehmens sowie auf Informationen, die dem Unternehmen gegenwärtig zur Verfügung stehen. Diese Informationen werden zwar als vernünftig erachtet, unterliegen jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung gehören unter anderem die Verwendung des Erlöses aus dem Angebot, die Zielsetzungen, Ziele oder Zukunftspläne des Unternehmens, Aussagen und Einschätzungen der Marktbedingungen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Informationen weder Versprechungen noch Garantien darstellen und bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten unterliegen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, allgemeiner geschäftlicher, wirtschaftlicher, wettbewerbsbezogener, politischer und sozialer Ungewissheiten, unsicherer und unbeständiger Aktien- und Kapitalmärkte, des Mangels an verfügbarem Kapital, der tatsächlichen Ergebnisse von Explorationsaktivitäten, Umweltrisiken, zukünftiger Preise für Basismetalle und andere Metalle, Betriebsrisiken, Unfälle, arbeitsrechtlicher Probleme, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen und Erlaubnissen sowie anderer Risiken in der Bergbaubranche. Zusätzliche Faktoren und Risiken, einschließlich verschiedener Risikofaktoren, die in den Offenlegungsunterlagen des Unternehmens erörtert werden, sind unter dem Profil des Unternehmens auf www.sedarplus.ca zu finden. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten eintreten oder sollten sich die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die hier als beabsichtigt, geplant, vorausgesehen, geglaubt, geschätzt oder erwartet beschrieben werden.

    Das Unternehmen befindet sich derzeit im Explorationsstadium. Die Exploration an sich ist hoch-spekulativ, birgt viele Risiken, erfordert erhebliche Ausgaben und führt möglicherweise nicht zur Entdeckung von Mineralvorkommen, die gewinnbringend abgebaut werden können. Außerdem verfügt das Unternehmen derzeit auf keinem seiner Grundstücke über Reserven. Es kann daher nicht garantiert werden, dass sich solche zukunftsgerichteten Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen erwartet werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Atlantic Nickel Corp.
    Adrian Smith
    Suite 1890 – 1075 West Georgia Street
    V6E 3C9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@denovogroup.ca

    Pressekontakt:

    First Atlantic Nickel Corp.
    Adrian Smith
    Suite 1890 – 1075 West Georgia Street
    V6E 3C9 Vancouver, BC

    email : info@denovogroup.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    First Atlantic Nickel identifiziert einen 30 km langen Awaruit-Nickel-Abschnitt aus der Datenerfassung seines Projekts Atlantic Nickel in Zentrum von Neufundland

    auf News im Internet publiziert am 25. Juni 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 12 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit