• Vancouver, British Columbia, Kanada, 26. Juni 2024 / IRW-Press / Generation Uranium Inc. (Generation oder das Unternehmen) (TSX-V: GEN) (OTCQB: GENRF) (FWB: W85) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen im Anschluss an die jüngste Prüfung des zu 100 % unternehmenseigenen Uranprojekts Yath (Yath) im kanadischen Territorium Nunavut mehrere aus geologischer Sicht bedeutende Zielgebiete auf dem Konzessionsgebiet ermittelt hat.

    – Der VGR-Trend enthält radioaktive Findlinge und Strukturen, die sich über einen drei Kilometer langen leitfähigen Trend auf dem Konzessionsgebiet erstrecken.
    – Der Bog Trend wurde als radioaktiver Ausbiss und überdeckter Ausbiss identifiziert; innerhalb des Trends finden sich auf einer Strecke von drei Kilometern durch Frost aufgebrochene Findlinge.
    – Der Force Trend enthält frostbedingte Grundbrüche und überdeckte Ausbisse mit radioaktiven Merkmalen.
    – Das Gebiet Lucky Break enthält radioaktives polymetallisches Sulfid und Pechblende.

    VGR Trend: Der VGR Trend befindet sich im Unterbecken Yathykyed, in der Nähe der nordwestlichen Ecke des Konzessionsgebiets Yath. Diese Zone erstreckt sich über 5 Kilometer entlang einer Verwerfungslinie und weist hohe Radioaktivitätswerte und günstige Ton-Kieselerde-Alterationen auf. Sie birgt ein 3 bis 7 Meter mächtiges, steil einfallendes Erzgang- und Bruchsystem aus Karbonat und Hämatit, das radioaktive und sulfidische Minerale enthält. Radioaktive Findlinge und Strukturen können auf einer Strecke von 3.000 Metern festgestellt werden, was den VGR Trend zu einem vielversprechenden Ziel für die Mineralexploration macht.

    Bog Trend: Der Bog Trend befindet sich in einem Gebiet mit zerklüftetem Grundgestein, das von Intrusionsgängen der Christopher Island Formation durchschnitten ist. Frühere Studien ermittelten eine nach Südwesten streichende Verwerfungslinie, die noch nicht erbohrt wurde. Entlang eines Abschnitts von drei Kilometern wurden radioaktive Gesteine und Findlinge ausfindig gemacht, die größtenteils von losem Boden bedeckt sind. Das Uran und das Sulfid scheinen sich in Bereichen zu konzentrieren, in denen das Gestein durch die Intrusionsgänge zerbrochen und alteriert wurde.

    Force Trend: Der Force Trend befindet sich im zentralen Teil des Konzessionsgebiets, der von Gneisgestein und mafischem Schiefer unterlagert ist. Der Trend enthält einzigartige geologische Merkmale wie radioaktive frostbedinge Grundbrüche und überdeckte Ausbisse. Bei diesen Grundbrüchen handelt es sich um Bereiche, in denen radioaktives Material, wahrscheinlich auch Uran, durch geothermische Aktivität oder Druck von unten an die Oberfläche gebracht wurde und sichtbare Hügel oder Beulen bildete. Die überdeckten Ausbisse sind Gesteinsformationen, die knapp unter der Oberfläche liegen und oberirdisch nicht vollständig freigelegt sind. Beide Merkmale deuten auf das Vorkommen uranhaltiger Hämatitbrekzien und -erzgänge hin, die wahrscheinlich durch die geologische Struktur des Gebiets kontrolliert werden.

    Gebiet Lucky Break: Das Gebiet Lucky Break weist mehrere hochradioaktive Gesteine auf, die mehrere Metalle und Pechblende in Quarz-Karbonat-Brekzien-Erzgängen enthalten, die sich knapp unter der Oberfläche befinden. Bei den polymetallischen Sulfiden handelt es sich um Minerale, die aus mehreren Metallen bestehen, darunter häufig Kupfer, Blei, Zink und Nickel. Sind diese Sulfide radioaktiv, kann dies auf das Vorkommen von Uran oder Thorium hinweisen, was das Explorationspotenzial des Gebiets erhöht.

    Ich bin begeistert, dass wir vier vielversprechende Zonen auf unserem vielversprechenden Uranprojekt bei Yath ermitteln konnten, so Anthony Zelen, President und Chief Executive Officer von Generation. Dies ist ein bedeutender Meilenstein auf unserem Weg, die wichtigsten Zonen und Merkmale von Interesse zu identifizieren. Wir werden in den kommenden Monaten auf eine Ausweitung der Explorationsaktivitäten auf dem Konzessionsgebiet hinarbeiten.

    Nachdem bereits mehr als 5 Millionen $ in frühere Explorations- und Probenahmeaktivitäten bei Yath investiert wurden und das Unternehmen kontinuierlich riesige Datenmengen, die bei diesen Aktivitäten erhoben wurden, analysiert, geht Generation Uranium davon aus, dass sich weitere Erkenntnisse ergeben werden, mit dem Ziel, unseren strategischen Ansatz hinsichtlich der notwendigen Vorbereitungen für eine zukünftige Bohrkampagne zu verbessern. Diese bevorstehende Phase ist ein entscheidender Schritt in unserem Bestreben, unser Verständnis zu verbessern und das volle Potenzial von Yath zu erschließen.

    Derrick Strickland, P. Geo, (L5669), ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 (Standards of Disclosure for Mineral Projects), hat die wissenschaftlichen Informationen, die die Grundlage für diese Pressemitteilung bilden, geprüft und die darin enthaltenen Angaben genehmigt.

    Zusätzliche Informationen zu Yath und anderen Projekten des Unternehmens finden Sie in unserer Investorenpräsentation und auf unserer Webseite.

    Weiterführende Informationen erhalten Sie über

    Anthony Zelen
    President und Chief Executive Officer
    anthony@generationuranium.com
    778-388-5258

    Über Generation Uranium

    Geschäftsschwerpunkt des auf natürliche Ressourcen spezialisierten Unternehmens ist die Exploration und Erschließung von Mineralkonzessionen. Das Unternehmen ist zu 100 % am Uranprojekt Yath im Territorium Nunavut beteiligt.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen beziehen und die aktuellen Erwartungen und Annahmen des Managements widerspiegeln. Solche zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Überzeugungen des Managements wider und basieren auf Annahmen und Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen weder Versprechungen noch Garantien darstellen und Risiken und Ungewissheiten unterliegen, die dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Dazu zählen unter anderem Marktbedingungen, die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, die tatsächlichen Ergebnisse der Explorations- und sonstigen Aktivitäten des Unternehmens, Umweltrisiken, zukünftige Metallpreise, Betriebsrisiken, Unfälle, arbeitsrechtliche Probleme, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen und Zulassungen sowie andere Risiken in der Bergbaubranche. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung werden durch diese Warnhinweise und jene in unseren kontinuierlichen Offenlegungsunterlagen, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar sind, eingeschränkt. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernimmt Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung. Die TSX Venture Exchange hat den Inhalt dieser Mitteilung weder genehmigt noch missbilligt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Generation Uranium Inc.
    Anthony Zelen
    625 Howe Street, Suite 488
    V6C 2T6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : anthonyzelen88@gmail.com

    Pressekontakt:

    Generation Uranium Inc.
    Anthony Zelen
    625 Howe Street, Suite 488
    V6C 2T6 Vancouver, BC

    email : anthonyzelen88@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Generation Uranium identifiziert interessante geologische Strukturen auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Uranprojekt Yath im kanadischen Nunavut

    auf News im Internet publiziert am 26. Juni 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 13 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit