• 27.Juli 2020, Vancouver (British Columbia) – IMC International Mining Corp. (CSE: IMCX, OTC: IMIMF, FRA: 3MX) (IMC oder das Unternehmen), freut sich bekannt zu geben, dass es sein nicht vermitteltes Flow-through-Privatplatzierungsangebot, das bereits am 26. Juni 2020 gemeldet wurde, abgeschlossen und insgesamt 3.333.334 Flow-through-Einheiten des Unternehmens (die FT-Einheiten, jeweils eine FT-Einheit) zu einem Preis von 0,30 kanadischen Dollar pro FT-Einheit (Bruttoeinnahmen von 1.000.000 kanadischen Dollar) (die Privatplatzierung) emittiert hat. Das Unternehmen freut sich auch, den Beginn einer Marketingkampagne mit Media Relations Publishing (MRP) bekannt zu geben.

    Privatplatzierung

    Jede FT-Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens, die für die Zwecke des kanadischen Einkommensteuergesetzes (Income Tax Act) als Flow-through-Aktie gilt (eine FT-Einheitsaktie), und einem halben Warrant auf den Kauf einer Stammaktie, wobei jeder ganze Warrant auf den Kauf einer Stammaktie (ein Warrant) dessen Inhaber berechtigt, innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten ab dem Emissionsdatum eine zusätzliche Stammaktie des Unternehmens (eine Stammaktie) zu einem Preis von 0,40 kanadischen Dollar zu erwerben.

    Die Warrants unterliegen einer Vorverlegungsklausel, sodass für den Fall, dass die Stammaktien des Unternehmens an der Canadian Securities Exchange oder einer anderen anerkannten Börse bzw. einem anderen Markt über einen Zeitraum von mindestens 14 aufeinanderfolgenden Handelstagen zu einem Preis von 0,65 Dollar oder mehr gehandelt werden, das Unternehmen berechtigt ist, den Ausübungszeitraum auf einen Zeitraum vorzuverlegen, der mindestens 30 Tage nach dem Datum endet, an dem die Inhaber der Warrants über eine solche Vorverlegung informiert werden.

    In Zusammenhang mit dem Abschluss der Privatplatzierung bezahlte das Unternehmen insgesamt 30.048,61 Dollar an Vermittlungsprovisionen und emittierte insgesamt 100.162 Vermittler-Warrants (die Vermittler-Warrants) an berechtigte Vermittler. Jeder Vermittler-Warrant berechtigt seinen Inhaber, innerhalb von 24 Monaten nach dem Abschluss der Privatplatzierung eine Stammaktie zu einem Preis von 0,40 kanadischen Dollar zu erwerben.

    Der Nettoeinnahmen, die durch den Verkauf der FT-Einheiten im Rahmen der Privatplatzierung aufgebracht werden, werden zur Finanzierung von Explorationsarbeiten im unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Thane im Norden von British Columbia verwendet werden, die als kanadische Explorationsausgaben (Canadian Exploration Expenses) und Flow-through-Abbauausgaben (Flow-Through Mining Expenditures) gemäß der Definition dieser Begriffe im kanadischen Einkommenssteuergesetz (Income Tax Act) gelten.

    Sämtliche Wertpapiere, die im Rahmen der Privatplatzierung emittiert werden, unterliegen gemäß dem geltenden Wertpapierrecht einer viermonatigen Haltefrist.

    Ein Director des Unternehmens hat im Rahmen der Privatplatzierung FT-Einheiten erworben. Dies wird als Transaktion mit einer nahestehenden Person (Related Party Transaction) gemäß Multilateral Instrument 61-101, Protection of Minority Security Holders in Special Transactions (MI 61-101) erachtet. Das Unternehmen stützt sich auf die Ausnahmen von den formellen Anforderungen hinsichtlich Bewertung und Genehmigung durch Minderheitsaktionäre gemäß MI 61-101. Das Unternehmen ist von der formellen Bewertungsanforderung in Abschnitt 5.4 von MI 61-101 bezüglich des Abschnitts 5.5(a) von MI 61-101 ausgenommen, da der marktgerechte Wert der Transaktion, soweit sie die entsprechenden Parteien betrifft, nicht mehr als 25 % der Marktkapitalisierung des Unternehmens beträgt. Darüber hinaus ist das Unternehmen von der Anforderung einer Genehmigung durch Minderheitsaktionäre in Abschnitt 5.6 von MI 61-101 bezüglich des Abschnitts 5.7(a) von MI 61-101 ausgenommen, da der marktgerechte Wert der Transaktion, soweit sie die entsprechenden Parteien betrifft, nicht mehr als 25 % der Marktkapitalisierung des Unternehmens beträgt. Das Unternehmen reichte mehr als 21 Tage vor dem Abschluss der Privatplatzierung keinen Bericht über wesentliche Änderungen ein, da Angelegenheiten in Zusammenhang mit der Beteiligung der nahestehenden Partei an der Privatplatzierung erst innerhalb dieser 21-Tages-Frist geklärt wurden und das Unternehmen die Privatplatzierung aus triftigen geschäftlichen Gründen rasch abschließen wollte.

    Diese Pressemitteilung darf nicht als Kauf- oder Verkaufsangebot angesehen werden. Auch dürfen in Staaten, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf rechtswidrig wären, keine Verkäufe stattfinden, bevor eine Registrierung oder Qualifizierung gemäß dem jeweils geltenden Wertpapierrecht erfolgte. Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren in den USA dar. Die Wertpapiere wurden nicht und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 (der U.S. Securities Act) oder den Wertpapiergesetzen eines Bundesstaates registriert und dürfen daher nicht in den USA oder an US-Bürger verkauft oder angeboten werden, sofern sie nicht gemäß dem U.S. Securities Act und dem geltenden Wertpapierrecht eines Bundesstaates registriert sind oder eine Ausnahme von einer solchen Registrierung vorliegt.

    Marketingkampagne

    Das Unternehmen freut sich außerdem bekannt zu geben, dass es sein Investor-Relations-Abkommen (das Investor-Relations-Abkommen) mit MRP fortgesetzt hat, sodass die Investor-Relations-Dienstleistungen von MRP im Rahmen des Investor-Relations-Abkommens für eine zusätzliche Zahlung des Unternehmens in Höhe von insgesamt 300.000 Euro an MRP für weitere zwei bis drei Monate ab oder um den 1. August 2020 herum in Anspruch genommen werden.

    Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass es Aktienoptionen für insgesamt 4.150.000 Stammaktien des Unternehmens an Officers, Directors und Berater des Unternehmens gewährt hat. Diese Aktienoptionen können innerhalb von fünf Jahren zu einem Preis von 0,30 Dollar ausgeübt werden. Diese Aktienoptionen können über einen Zeitraum von 18 Monaten nach dem Gewährungsdatum ausgeübt werden und unterliegen den Bedingungen des Incentive-Aktienplans des Unternehmens.

    Nach dieser Gewährung von Aktienoptionen verfügt das Unternehmen über insgesamt 5.855.000 ausstehende Aktienoptionen, was etwa 11,09 % der ausstehenden Stammaktien des Unternehmens entspricht. Die Gewährung der Aktienoption unterliegt einer Genehmigung der Canadian Securities Exchange.

    Im Namen von IMC International Mining Corp.

    Brian Thurston
    Chief Executive Officer
    Telefon: +1-778-928-6565

    Über IMC International Mining Corp.

    IMC International Mining Corp. ist ein Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen. dessen Hauptaugenmerk auf die Schaffung von Unternehmenswert durch die Weiterentwicklung seiner derzeitigen Projekte gerichtet ist. Zu diesen zählen auch das Konzessionsgebiet Thane im nördlichen Zentrum von British Columbia und das Konzessionsgebiet Bullard Pass in Arizona. Das Unternehmen wird sein sehr erfahrenes Managementteam einsetzen, um weiterhin Projekte ausfindig zu machen und zu bewerten, die einen zusätzlichen Mehrwert für die Aktionäre schaffen.

    Das Konzessionsgebiet Thane erstreckt sich über eine Grundfläche von 206 km2 (50.904 Acres) im Terran Quesnel in Nordzentral-British Columbia. Der nördliche Teil des Terrans Quesnel erstreckt sich im Süden von der Mine Mt. Milligan in nördlicher Richtung bis zur Mine Kemess; das Konzessionsgebiet Thane befindet sich auf halbem Weg zwischen diesen beiden porphyrischen Kupfer-Gold-Lagerstätten. Im Konzessionsgebiet Thane wurden bis dato mehrere höchst aussichtsreiche mineralisierte Gebiete ermittelt, einschließlich des Zielgebiets Cathedral, das im Mittelpunkt der aktuellen Explorationsbemühungen steht.

    Das Konzessionsgebiet Bullard Pass besteht aus 171 nicht patentierten staatlichen Erzgangschürfrechten (Lode Claims) mit einer Gesamtfläche von 3.420 Acres und ist im Westen von Zentral-Arizona, nordwestlich von Phoenix. im Bergbaugebiet Pierce in Yavapai County gelegen. Das Konzessionsgebiet liegt in einem regionalen Milieu, das typisch ist für mit Abscherungsflächen verbundenen Goldlagerstätten, und weist aus geologischer. bergbaubezogener und metallurgischer Sicht Ähnlichkeiten mit der Mine Mesquite in Kalifornien auf. Die Claims befinden sich zu 100 % im Besitz von IMC International Mining Corp.

    INVESTOR RELATIONS:
    E-Mail: ir@internationalmining.ca
    Telefon: +1-604-588-2110
    imcxmining.com

    Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen:

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der anwendbaren kanadischen Wertpapiergesetze. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gemacht. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, aber nicht immer, durch Wörter wie „erwartet“, „antizipiert“, „glaubt“, „plant“, „projiziert“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „sieht vor“, „potentiell“, „möglich“, „Strategie“, „Ziele“, „Zielsetzungen“ oder Variationen davon oder durch die Angabe, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „ergriffen werden“, „könnten“, „würden“ oder „werden“, oder durch die Verneinung eines dieser Begriffe und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet.

    Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen und spiegeln aktuelle Schätzungen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen bezüglich zukünftiger Ereignisse wider und beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt: (i) den Abschluss des Angebots; (ii) den Erhalt der behördlichen Genehmigung für das Angebot; (iii) die Absicht des Unternehmens, die Bruttoeinnahmen aus dem Angebot zur Finanzierung von Explorationsprogrammen auf seinem Grundstück Thane im nördlichen Zentrum von British Columbia zu verwenden; (iv) die Absicht des Unternehmens, weitere Mineralgrundstücke zu erwerben; und (v) das Geschäft und die Pläne des Unternehmens, einschließlich in Bezug auf die Durchführung weiterer Akquisitionen und Explorationsaktivitäten in Bezug auf seine Mineralprojekte. Alle zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Einschätzungen des Unternehmens sowie auf verschiedenen Annahmen, die das Unternehmen getroffen hat, und auf Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Erwartungen, die sich in den zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, angemessen sind, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von diesen abweichen. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung übermäßig zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln die Überzeugungen, Meinungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Äußerung wider und basieren auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar von den jeweiligen Parteien als vernünftig erachtet werden, jedoch naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele Faktoren, sowohl bekannte als auch unbekannte, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert sind oder sein könnten, die Parteien haben Annahmen und Schätzungen vorgenommen, die auf vielen dieser Faktoren basieren oder mit ihnen in Zusammenhang stehen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem die Geschäfts- und Finanzlage des Unternehmens, die durch den Ausbruch von Epidemien, Pandemien oder anderen Gesundheitskrisen wie COVID-19 sowie durch die Reaktionen von staatlichen und privaten Akteuren auf solche Ausbrüche möglicherweise erheblich beeinträchtigt wird; Risiken für die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter infolge des Ausbruchs von Epidemien, Pandemien oder anderen Gesundheitskrisen wie COVID-19, die zu einer Verlangsamung oder vorübergehenden Aussetzung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens führen können; die Risiken, dass das Angebot nicht wie vorgesehen (oder überhaupt nicht) abgeschlossen wird; die Risiken im Zusammenhang mit der Fähigkeit des Unternehmens, die erforderlichen behördlichen Genehmigungen für das Angebot zu erhalten; die spekulative Natur des Geschäfts des Unternehmens; das formative Entwicklungsstadium des Unternehmens; die Finanzlage des Unternehmens; die Schlussfolgerungen zukünftiger wirtschaftlicher Bewertungen; Risiken der Geschäftsintegration; Fluktuationen auf dem Wertpapiermarkt; dass die Pläne und Aussichten des Unternehmens von den in dieser Pressemitteilung dargelegten abweichen; dass das Unternehmen keine weiteren Akquisitionen abschließt; dass das Unternehmen keine Explorationsaktivitäten in Bezug auf seine Mineralprojekte wie geplant (oder überhaupt nicht) durchführt; und dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, seine Geschäftspläne wie erwartet durchzuführen. Das Unternehmen lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab und beabsichtigt nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Erwartungen, die sich in den zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, angemessen sind, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gelten ab dem Datum dieser Pressemitteilung.

    Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch). in der der Originaltext veröffentlicht wird. ist die offizielle. autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt. die Richtigkeit. die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com. www.sec.gov. www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    IMC International Mining Corp.
    Suite 2710, 200 Granville Street
    V6C 1S4 Vancouver, BC
    Kanada

    Pressekontakt:

    IMC International Mining Corp.
    Suite 2710, 200 Granville Street
    V6C 1S4 Vancouver, BC


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    IMC International Mining Corp. schließt Flow-through-Privatplatzierung ab und setzt Marketingkampagne fort

    auf News im Internet publiziert am 27. Juli 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 2 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit