• Max Power und Larin Engineering beginnen in Texas mit der Suche nach nordamerikanischen Vorkommen von Natürlichem Wasserstoff

    Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

    Vancouver, BC – 10. Juli 2024 – Max Power Mining Corp. (Max Power oder das Unternehmen) (CSE: MAXX – WKN: A3DJYU – OTCQX: MAXXF) und Larin Engineering HHC („Larin Engineering“) haben mit einer umfassenden Studie über natürlichen Wasserstoff im gesamten Bundesstaat Texas begonnen, bei der proprietäre Methoden zum Einsatz kommen. Die Studie, die darauf abzielt, potenzielle Ziele für den Erwerb und die Erkundung von natürlichem Wasserstoff in naher Zukunft zu bestimmen, wird als Modell dienen, das schnell auf weite Teile der Vereinigten Staaten ausgeweitet werden kann.

    Die Vorreiterrolle von MAX Power im schnell wachsenden Sektor für natürlichen Wasserstoff in Nordamerika wird durch seine strategischen Allianzen mit Larin Engineering mit Niederlassungen in Europa und Dubai untermauert (siehe Pressemitteilung vom 5. Juli 2024).

    Herr Pavel Piankov, Geschäftsführer von Larin Engineering, erklärte: „Der Bundesstaat Texas ist ein sehr vielversprechendes Gebiet für natürliche Wasserstoffprojekte, sowohl aus geologischer Sicht als auch aus der Sicht von Dienstleistern und Ingenieuren.“

    Rav Mlait, CEO von MAX Power, fügte hinzu: „Texas ist der Ort, an dem große Dinge geschehen, wie der Ölboom zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Die wachsende Bedeutung von Wasserstoff wird in Texas sehr gut verstanden, wo die Geologie und die Infrastruktur des Lone Star State das Potenzial für die Entdeckung von Amerikas ersten natürlichen Wasserstoffquellen stark unterstützen.“

    Texas – Amerikas führendes Wasserstoffland

    Texas ist bereits Amerikas führender Hersteller von synthetischem Wasserstoff und verfügt derzeit über ein ausgedehntes Wasserstoffpipelinenetz, das sich über 1.600 Meilen erstreckt, sowie über eine Fülle anderer wasserstoffbezogener Infrastrukturen und bestehender und potenzieller Abnehmer. Kurz gesagt, Houston ist die Energiehauptstadt der Welt, aber der gesamte Bundesstaat ist hinsichtlich des Potenzials von natürlich vorkommenden Wasserstoffgasvorkommen, wie sie kürzlich anderswo auf der Welt entdeckt wurden, noch zu wenig erforscht. In Mali, Westafrika, wurde in einer Tiefe von nur 110 Metern ein sich auffüllender dynamischer Fluss von natürlichem Wasserstoff gefunden, der schnell in emissionsfreien Strom umgewandelt wurde.

    Vorteile des natürlichen Wasserstoffs

    Es ist bekannt, dass natürlicher Wasserstoff sowohl in Bezug auf die Kosten als auch auf die Emissionen zahlreiche Vorteile gegenüber hergestelltem Wasserstoff aufweist. RystadEnergy, ein weltweit führendes Forschungs- und Analyseunternehmen für den Energiesektor, weist darauf hin: „Neben dem Kostenvorteil kann weißer (natürlicher) Wasserstoff auch eine geringe Kohlenstoffintensität aufweisen. Bei einem Wasserstoffgehalt von 85 % und minimaler Methankontamination liegt die Kohlenstoffintensität bei etwa 0,4 kg Kohlendioxidäquivalent (CO2e) pro kg Wasserstoffgas (H2) – einschließlich der emobodierten Emissionen und der Wasserstoffemissionen.

    „Durch den US Inflation Reduction Act haben Unternehmen Anspruch auf Produktionssteuergutschriften (Production Tax Credits, PTC), wenn die Kohlenstoffintensität während des gesamten Lebenszyklus unter 4 kg CO2e pro kg H2 liegt. Die höchste PTC-Stufe gewährt 3 $ pro kg, wenn die Wasserstoffproduktion den Schwellenwert für die Kohlenstoffintensität von 0,45 kg C02e pro kg H2 erreicht. Die kohlenstoffarme Produktion von weißem (natürlichem) Wasserstoff in den USA könnte also für die höchste PTC-Stufe in Frage kommen, was sie für die Hersteller interessant macht.“

    Videoclip – Vitaly Vidavsky von Larin

    „Die Ressource an natürlichem Wasserstoff in den Ewigkeiten der Erde ist gewaltig, sie ist riesig.“ – Vitaly Vidavsky, Larin Engineering

    Klicken Sie auf den folgenden Link, um mehr zu erfahren:
    vimeo.com/976679979/d70670b7f1

    Video zum Thema Natürlicher Wasserstoff
    Klicken Sie auf den untenstehenden Link, um mehr über natürlichen Wasserstoff zu erfahren:
    vimeo.com/953002092/d6f8574ba4

    MAX Power Unternehmensvideo
    Erfahren Sie mehr über MAX Power, indem Sie auf den folgenden Link klicken:
    vimeo.com/960577397/1511a6d016

    MAX Power Unternehmenspräsentation
    Klicken Sie auf den folgenden Link, um die neue Unternehmenspräsentation von MAX Power anzusehen:
    maxpowermining.com/Presentations/MAXPower-Corporate.pdf

    Qualifizierte Person

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Peter Lauder, P.Geo., Mitglied des Order of Geologists of Quebec und leitender Geologe und Explorationsmanager bei MAX Power Mining Corp. geprüft und genehmigt. Herr Lauder ist die qualifizierte Person, die für die hierin enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen gemäß den Standards des National Instrument 43-101 verantwortlich ist.

    Über Larin Engineering

    Larin Engineering mit Sitz in Prag, Tschechische Republik, ist ein internationales Ingenieurbüro, das seit 20 Jahren Spitzenforschung im Bereich der Exploration und Kommerzialisierung von natürlichem Wasserstoff betreibt und dieses Fachwissen nun auch in den Vereinigten Staaten offensiv einsetzt. Die Beteiligung von Larin an dem kürzlich erfolgreich durchgeführten allerersten Bohrprogramm für natürlichen Wasserstoff in den Vereinigten Staaten hat dazu beigetragen, einen Ansturm auf diesen schnell wachsenden Sektor in Amerika auszulösen. Der Eckpfeiler von Larin ist die grundlegende Arbeit, die von dem renommierten Geologen Vladimir N. Larin inspiriert wurde, der das Buch Hydridic Earth: The New Geology of Our Primordially Hydrogen-Rich Planet (1993) veröffentlichte, in dem er die Theorie aufstellte, dass der Erdkern viel mehr Wasserstoff enthält als ursprünglich angenommen und aus Hydriden besteht – Verbindungen von Wasserstoff, die an Metalle gebunden sind. Diese Ansichten wurden durch die grundlegenden Laborexperimente unabhängiger Forschungsgruppen auf der ganzen Welt untermauert.

    Über MAX Power

    MAX Power ist ein innovatives Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf den Übergang Nordamerikas zur Dekarbonisierung konzentriert. MAX Power ist durch eine strategische Allianz mit dem in Calgary ansässigen Unternehmen Chapman Hydrogen & Petroleum Engineering Ltd. ein Vorreiter im schnell wachsenden Sektor für natürlichen Wasserstoff und verfügt außerdem über ein Portfolio von Grundstücken in den Vereinigten Staaten und Kanada, die auf kritische Mineralien ausgerichtet sind. Diese Grundstücke werden durch eine vor kurzem durchgeführte Diamantbohrung auf dem Willcox Playa Lithium-Projekt im Südosten von Arizona hervorgehoben. MAX Power hat außerdem eine Forschungs- und Entwicklungskooperation mit dem Lawrence Berkeley National Laboratory (LBNL) der Universität von Kalifornien abgeschlossen, um modernste Technologien zur direkten Lithiumextraktion (DLE) für Soleressourcen zu entwickeln.

    Im Namen des Unternehmens:
    Rav Mlait, CEO
    Max Power Mining Corp.
    501 – 3292 Production Way
    Burnaby, BC, V5A 4R4, Canada
    www.maxpowermining.com
    info@maxpowermining.com
    Tel: +1-778-655-9266

    Investor Relations:
    MarketSmart Communications
    Tel: +1-877-261-4466

    Über diese Pressemitteilung:
    Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von www.aktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter www.akt.ie/nnews.

    Rechtliche Hinweise

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung, die sich auf natürlichen Wasserstoff, die Exploration und den Erwerb von Grundstücken mit natürlichem Wasserstoff und den Abschluss einer strategischen Allianz mit Dritten, die Fähigkeit zur Lokalisierung, Entdeckung und/oder Gewinnung von natürlichem Wasserstoff aus dem Untergrund, Kommentare in Bezug auf den richtigen Zeitpunkt für die Durchführung der Exploration von natürlichem Wasserstoff und die erwartete steigende Nachfrage nach natürlichem Wasserstoff, alle Ergebnisse und Aktualisierungen in Bezug auf ein zukünftiges Bohrprogramm und die Finanzierung dieses Programms sowie zukünftige Pressemitteilungen des Unternehmens beziehen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen vernünftig sind, kann es keine Garantie dafür geben, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen. Sie sind im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Worte „erwartet“, „plant“, „antizipiert“, „glaubt“, „interpretiert“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „projiziert“, „zielt“, „suggeriert“, „oft“, „Ziel“, „zukünftig“, „wahrscheinlich“, „anstehend“, „potenziell“, „Ziel“, „objektiv“, „aussichtsreich“, „möglicherweise“, „vorläufig“ und ähnliche Ausdrücke, oder dass Ereignisse oder Bedingungen „eintreten werden“, „würden“, „können“, „könnten“ oder „sollten“, oder sind solche Aussagen, die sich ihrer Natur nach auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen weist darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen der Unternehmensleitung zu dem Zeitpunkt beruhen, an dem die Aussagen gemacht werden, und dass sie eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Infolgedessen kann nicht zugesichert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen. Mit Ausnahme der geltenden Wertpapiergesetze und der Richtlinien der CSE ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen des Managements oder andere Faktoren ändern sollten. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass künftige Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert wurden, zählen Risiken im Zusammenhang mit möglichen Unfällen und anderen Risiken, die mit Mineralexplorationsbetrieben verbunden sind, das Risiko, dass das Unternehmen auf unvorhergesehene geologische Faktoren stößt, Risiken im Zusammenhang mit der Interpretation von Untersuchungsergebnissen und dem Bohrprogramm, das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, die für die Durchführung seiner Explorationspläne erforderlichen Genehmigungen und sonstigen behördlichen Genehmigungen zu erhalten, das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, ausreichende Finanzmittel für die Durchführung seiner Geschäftspläne zu beschaffen, sowie das Risiko politischer Ungewissheiten und behördlicher oder rechtlicher Änderungen, die die Geschäfte und Aussichten des Unternehmens beeinträchtigen könnten. Der Leser wird dringend gebeten, die Management’s Discussion and Analysis des Unternehmens, die über das System for Electronic Document Analysis and Retrieval (SEDAR+) der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde unter www.sedarplus.ca öffentlich zugänglich ist, zu lesen, um eine umfassendere Diskussion dieser Risikofaktoren und ihrer möglichen Auswirkungen zu erhalten.

    Weder die Canadian Securities Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Max Power Mining Corp.
    Adrian Sydenham
    Suite 2700 – 1133 Melville St.
    V6E 4E5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@marketsmart.ca

    Pressekontakt:

    Max Power Mining Corp.
    Adrian Sydenham
    Suite 2700 – 1133 Melville St.
    V6E 4E5 Vancouver, BC

    email : info@marketsmart.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Max Power und Larin Engineering beginnen in Texas mit der Suche nach nordamerikanischen Vorkommen von Natürlichem Wasserstoff

    auf News im Internet publiziert am 10. Juli 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 16 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit