• Montréal, 17. März 2022 – Osisko Gold Royalties Ltd (das Unternehmen“ oder Osisko“) (OR: TSX & NYSE – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/osisko-gold-royalties-ltd/) freut sich bekannt zu geben, dass sein hundertprozentiges Tochterunternehmen, Osisko Bermuda Limited (OBL“), eine verbindliche Vereinbarung mit Metals Acquisition Corp. (MAC“) (MTAL: NYSE) über einen Silberstream in Höhe von 90 Millionen US$ (der Silberstream“) abgeschlossen hat, um MAC den Erwerb der produzierenden Mine CSA in New South Wales, Australien (CSA“ oder die Mine“) zu erleichtern. MAC gab heute bekannt, dass es eine Vereinbarung zum Erwerb von 100 % der Aktien des Eigentümers von CSA von einer Tochtergesellschaft von Glencore plc (die „Akquisitionstransaktion“) abgeschlossen hat. OBL hat MAC auch die Option eingeräumt, durch den Verkauf eines Kupferstreams bis zu 100 Mio. US$ an Vorlauferlösen zu erzielen, sofern die Parteien die endgültigen Bedingungen festlegen.

    „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit MAC beim Erwerb der Mine CSA“, sagte Sandeep Singh, President und Chief Executive Officer von Osisko. „Der Erwerb eines Silberstreams bei CSA erfüllt alle strengen Akquisitionskriterien von Osisko. Der Stream wird einen langfristigen Edelmetall-Cashflow in einer erstklassigen Rechtsprechung zu einer attraktiven Rendite liefern. CSA hat eine lange Minenlebensdauer und eine enorme Geschichte der Reservenerneuerung mit beträchtlichen weiteren Möglichkeiten. Kurzfristige Möglichkeiten, die bereits lange Lebensdauer der Mine zu verlängern und die Produktion zu optimieren, wurden bereits identifiziert.

    Wir freuen uns, auf bilateraler Basis ein Team vom Kaliber von MAC unterstützt zu haben, und freuen uns auf den Abschluss dieser Transaktion und den weiteren Ausbau unserer bedeutenden Beziehung. Schließlich bietet die Finanzierungsalternative des Kupferstreams zusätzliches Wertpotenzial für Osisko und Finanzierungsalternativen für MAC, während sie ihren SPAC-Abschlussprozess durchlaufen. „

    HIGHLIGHTS DER TRANSAKTION

    – Sofortige Verbesserung des Cashflows von Osisko
    – 100% des zahlbaren Silbers, das während der Lebensdauer der Mine an OBL geliefert wird, mit laufenden Zahlungen in Höhe von 4% des Spot-Silberpreises zum Zeitpunkt der Lieferung
    – 2019-2021 durchschnittliche jährliche zahlbare Silberproduktion von ~431.000 Unzen oder ~5.600 Unzen Goldäquivalent pro Jahr Die Silberunzen werden in Goldäquivalentunzen umgerechnet, indem die durchschnittlich jährlich produzierten zahlbaren Silberunzen mit dem Silberkassapreis vom 16. März 2022 multipliziert und durch den Goldkassapreis vom 16. März 2022 geteilt werden.

    – Engagement in einem erstklassigen Kupferwert in einer Tier-1-Bergbauregion
    – Eine der höchstgradigen Kupferminen in Australien mit einer jahrzehntelangen Betriebsgeschichte mit konstanter Produktion
    – Erfolgsbilanz bei der Ersetzung von Reserven und Ressourcen, wobei seit 2011 mehr als 100 % der abgebauten Reserven ersetzt wurden
    – Kürzlich getätigte Investitionen in Höhe von ca. 130 Mio. US$ zur Aufrechterhaltung und Optimierung des Betriebs während der derzeitigen Lebensdauer der Mine und darüber hinaus
    – Kurzfristige Möglichkeiten zur Verlängerung der Lebensdauer der Mine und Wertsteigerung
    – MAC strebt eine Lebensdauer der Mine von mehr als 15 Jahren für die bereits durch Bohrungen getesteten Zonen an
    – Erhebliches Explorationspotenzial sowohl bei bergbaunahen als auch bei regionalen Zielen entlang eines äußerst aussichtsreichen geologischen Trends innerhalb des 350 km langen Grundstückspakets2
    – Mehrere Bereiche zur Verbesserung der Prozesseffizienz, Optimierung der Abläufe und Rationalisierung der Kosten wurden ermittelt
    – Signifikante Steigerung der Ressourcen und der Lebensdauer der Mine durch eine mögliche Senkung des Cut-off-Gehalts
    – Erfahrenes Management-Team mit Erfolgsbilanz bei der Wertschöpfung für die Stakeholder
    – Bewährte australische Bergbauexperten mit umfassender Erfahrung im Bergbau und einer Erfolgsbilanz bei der Wertschöpfung für die Beteiligten
    – Partnerschaftsmöglichkeiten bei zukünftigen strategischen Aktivitäten sowie ein Vorkaufsrecht (ROFR“) zugunsten von OBL auf Lizenzgebühren oder Streams für alle Vermögenswerte, die sich im Besitz von MAC befinden, für einen Zeitraum von drei Jahren nach dem Abschluss der Akquisitionstransaktion

    TRANSAKTIONSDETAILS

    – OBL wird eine Vorauszahlung an MAC in Höhe von 90 Millionen US-Dollar leisten (die „Silbereinlage“). Die Silbereinlage wird beim Abschluss des Silberstreams in voller Höhe fällig, wobei der Erlös zum Teil zur Finanzierung des von MAC zu zahlenden Kaufpreises für die Akquisitionstransaktion verwendet wird.
    – OBL hat während der gesamten Lebensdauer der Mine Anspruch auf 100 % des zahlbaren Silbers, das von CSA produziert wird.
    – OBL wird für das gelieferte raffinierte Silber laufende Zahlungen in Höhe von 4 % des Spot-Silberpreises zum Zeitpunkt der Lieferung leisten.
    – MAC und einige seiner Tochtergesellschaften, einschließlich der operativen Tochtergesellschaft, werden OBL Unternehmensgarantien und andere Sicherheiten über ihre Vermögenswerte für seine Verpflichtungen im Rahmen des Silver Stream gewähren, die nur gegenüber der vorrangigen Projektkreditfazilität nachrangig sein werden.
    – OBL hat sich bereit erklärt, im Rahmen der gleichzeitigen Eigenkapitalfinanzierung 15 Mio. US$ an MAC-Aktien zu zeichnen (die „Aktienzeichnung“).
    – MAC gewährt OBL ein ROFR in Bezug auf den Verkauf, die Übertragung oder den Rückkauf von Lizenzgebühren, Streams oder ähnlichen Anteilen an den Produkten, die auf einem Grundstück abgebaut oder anderweitig gewonnen werden, das MAC oder ein verbundenes Unternehmen zwischen dem Abschlussdatum und dem dritten Jahrestag des Abschlussdatums besitzt oder erworben hat.
    – Der Abschluss des Silberstroms und der Aktienzeichnung wird für die zweite Hälfte des Jahres 2022 erwartet und unterliegt bestimmten aufschiebenden Bedingungen, unter anderem dem Abschluss der Akquisitionstransaktion. Der Abschluss der Akquisitionstransaktion hängt unter anderem von der Zustimmung der MAC-Aktionäre zur Akquisitionstransaktion und von bestimmten behördlichen Genehmigungen ab.
    – OBL hat MAC auch die Option eingeräumt, durch den Verkauf eines Kupferstreams, der sich auf die Produktion von CSA bezieht, bis zu 100 Mio. US$ an Vorab-Erlösen zu erzielen (die „Kupferstrom-Option“). Sollte sich MAC dafür entscheiden, einen Teil der Kupferstream-Option zu nutzen, würden die von OBL zu zahlenden Vorab-Einnahmen zur teilweisen Finanzierung des von MAC zu zahlenden Kaufpreises für die Akquisitionstransaktion verwendet werden. Die Copper Stream Option unterliegt unter anderem der Festlegung der endgültigen Bedingungen durch die Parteien.

    CSA-MINENÜBERSICHT

    CSA ist eine hochgradige, langlebige Kupfer-Silber-Untertagemine, die sich etwa 12 km west-nordwestlich der Stadt Cobar in New South Wales, Australien, befindet. Die Mine besteht aus mehreren Bergbau- und Explorationspachtverträgen, die ein Gebiet von über 350 km2 in einer bewährten polymetallischen Grundmetallprovinz abdecken. CSA wurde erstmals in den 1870er Jahren entdeckt, und Mitte der 1960er Jahre wurde mit der Produktion in großem Umfang begonnen.

    Die Mineralisierung bei CSA wird als Lagerstätte des Cobar-Typs klassifiziert, die in Schluffstein mit definierter Zn-Pb- bis Cu-Zonierung und strukturell kontrollierter Einlagerung vorkommt. Die Mineralreserven und -ressourcen mit Stand vom 31. Dezember 2021 sind in der nachstehenden Tabelle 1 aufgeführt.

    Der Untertageabbau bei CSA erfolgt mit der Top-Down-Methode, dem Langloch-Tagebau. In bestimmten Bereichen mit engeren Mineralisierungen wird auch die Avoca-Methode angewandt. Das abgebaute Erz wird per Lkw zu einem der beiden primären Untertagebrecher transportiert, woraufhin das zerkleinerte Erz über zwei Förderschächte an die Oberfläche befördert wird. Das Erz wird derzeit aus mehreren Losen auf verschiedenen Minenebenen bis zu einer vertikalen Tiefe von 1,75 km gewonnen.

    An der Oberfläche wird das Erz durch konventionelle Mahl-, Flotations- und Filtrationskreisläufe mit einer Nennkapazität von 1,5 Mio. Tonnen pro Jahr verarbeitet, um ein hochwertiges Kupferkonzentrat mit beträchtlichen Silberanteilen zu produzieren. Seit 2011 hat CSA etwa 512kt Kupfer und 6 Mio. Unzen Silber produziert. MAC strebt derzeit eine Lebensdauer der Mine von mindestens 15 Jahren an, basierend auf den bestehenden, durch Bohrungen getesteten Zonen, mit erheblichen weiteren Möglichkeiten in der Nähe der Mine und bei regionalen Zielen.

    Seit 2019 hat der Betreiber etwa 130 Millionen US$ in die Infrastruktur investiert, um die Kosten zu senken und die Mine für zukünftiges Wachstum zu positionieren. Zu den wichtigsten Projekten gehörten die Verbesserung der Belüftung, die Sanierung von Schächten, der Austausch von Mühlen, die Optimierung des Verarbeitungskreislaufs und der Bau einer Pastenverfüllungsanlage vor Ort. Diese Infrastrukturprojekte werden eine weitere Verlängerung der Lebensdauer der Mine über den aktuellen Minenplan hinaus ermöglichen.

    CSA befindet sich entlang eines äußerst viel versprechenden geologischen Trends, der bekanntermaßen große Lagerstätten in der Region Cobar beherbergt. In den letzten Jahren führte die bergbaunahe Exploration zur Entdeckung des Erzkörpers QTS Central und des Erzkörpers QTS South Upper und unterstreicht das Potenzial für weitere hochwertige Lagerstätten in der Nähe der bestehenden Infrastruktur (siehe Abbildung 1 unten). Der Explorationserfolg hat dazu geführt, dass die Mineralreserven seit 2011 um etwa 31kt enthaltenes Kupfer gestiegen sind, obwohl seither insgesamt etwa 512kt Kupfer produziert wurden. Die Bohrungen auf mehreren mineralisierten Loten sind im Gange und eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung wird für 2022 erwartet.

    Auf dem breiteren CSA-Landpaket hat der Betreiber nur wenige historische Bohrungen durchgeführt. Der Schwerpunkt der jüngsten Explorationsarbeiten lag auf der Durchführung von hochauflösenden geophysikalischen Untersuchungen und strukturellen Modellierungen, um ein nachhaltiges Explorationsmodell zur Unterstützung künftiger Bohrkampagnen zu erstellen. Es wurden elf aussichtsreiche Explorationsziele zur weiteren Evaluierung identifiziert.

    CSA ist der größte Arbeitgeber in der Region Cobar und unterhält enge Beziehungen zu den lokalen Interessengruppen. Das Unternehmen hat auch eine Reihe von Umweltprogrammen eingeführt, um sicherzustellen, dass die besten Praktiken befolgt werden, und hat sich verpflichtet, auf eine Reduzierung der Kohlenstoffemissionen aus dem Betrieb hinzuarbeiten, indem es, wo immer möglich, eine elektrische Minenflotte einsetzt und grüne Energiealternativen evaluiert.

    Tabelle 1 – Mineralreserven und Ressourcen (2021). Die Ressour
    cen

    werden einschließlich der Reserven gemeldet und gemäß den
    CIM- und JORC-Codes geschätzt. Der Cut-off-Gehalt für die
    Ressourcen und Reserven beträgt 2,5 % Kupfer.

    Aufgrund von Rundungen ergeben sich möglicherweise keine
    Gesamtsummen.
    Hinweise zu den Schätzungen sind unter folgendem Link zu
    finden:

    www.glencore.com/investors/reports-results/reserves-an
    d-resources?item

    Kategorie Erze Cu-Sorte EnthaltenAg KlasseEnthalten
    (Mt) (%) es Cu (g/t) es Ag
    (kt) (Moz)

    Bewährt 4.2 4.0 168 16.4 2.1
    Wahrscheinlich 2.6 3.6 94 14.1 1.1
    Reserven 6.8 3.8 262 15.6 3.3
    insgesamt

    Gemessen 3.9 5.7 226 24 3.0
    Angegeben 3.5 4.9 170 20 2.2
    Gemessene und 7.4 5.4 396 22 5.3
    angezeigte
    Werte
    insgesamt

    Abgeleitet 4.0 5.4 217 20 2.6

    Abbildung 1 – Bergbaunahes Explorationspotenzial
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64783/17032022_DE_OR.001.png

    Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von MAC vom 17. März 2022, die auf EDGAR unter www.sec.gov veröffentlicht wurde.

    Über Metals Acquisition Corp.

    MAC wurde als Blankoscheckgesellschaft gegründet, um eine Fusion, einen Aktientausch, eine Übernahme von Vermögenswerten, einen Aktienkauf, eine Umstrukturierung oder einen ähnlichen Unternehmenszusammenschluss mit einem oder mehreren Unternehmen mit Schwerpunkt im Metall- und Bergbausektor durchzuführen. MAC wird von einem sehr erfahrenen Managementteam und Vorstand geleitet, die nachweislich Werte für die Beteiligten geschaffen haben.

    Weitere Informationen finden Sie auf der MAC-Website unter www.metalsacquisition.com/

    Qualifizierte Person

    Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Guy Desharnais, Ph.D., P.Geo., Vice President, Project Evaluation bei Osisko Gold Royalties Ltd. geprüft und genehmigt, der eine qualifizierte Person“ gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101″) ist.

    Über Osisko Gold Royalties Ltd

    Osisko ist ein auf Nord- und Südamerika spezialisiertes Edelmetall-Lizenzunternehmen, das seine Tätigkeit im Juni 2014 aufgenommen hat. Osisko besitzt ein auf Nordamerika ausgerichtetes Portfolio mit über 160 Lizenzgebühren, Streams und Edelmetallabnahmen. Das Portfolio von Osisko wird von seinem Eckpfeiler, einer 5 %-igen Net-Smelter-Return-Lizenzgebühr für die kanadische Mine Malartic, der größten Goldmine in Kanada, getragen.

    Der Hauptsitz von Osisko befindet sich in 1100 Avenue des Canadiens-de-Montréal, Suite 300, Montréal, Québec, H3B 2S2.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Osisko Gold Royalties Ltd:
    Heather Taylor
    Vizepräsidentin, Investor Relations
    Tel: (514) 940-0670 #105
    E-Mail: htaylor@osiskogr.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen können als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und als „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze betrachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Tatsachen handelt, und die sich unter anderem auf zukünftige Ereignisse, Produktionsschätzungen von Vermögenswerten (einschließlich Produktionssteigerungen und Aussagen in Bezug auf Goldäquivalentunzen (GEOs“)) von Osisko Gold Royalties Ltd (Osisko“), rechtzeitige Entwicklungen von Bergbaugrundstücken, für die Osisko Lizenzgebühren, Streams, Abnahmen und Investitionen besitzt, die Erwartungen des Managements in Bezug auf das Wachstum von Osisko, Betriebsergebnisse, geschätzte zukünftige Einnahmen, Produktionskosten, den Buchwert von Vermögenswerten, die Fähigkeit, weiterhin Dividenden zu zahlen, den (einschließlich der Aussichten für Gold, Silber, Diamanten und andere Rohstoffe), die Devisenmärkte und die allgemeinen Marktbedingungen, dass alle aufschiebenden Bedingungen erfüllt werden, um den Erwerb eines Silberstreams in der Mine CSA abzuschließen, dass die Leistung der Mine CSA verbessert wird und dass die Explorationsarbeiten rund um die Mine CSA die Lebensdauer der Mine durch die Erneuerung der Mineralressourcen verlängern werden und dass diese Mineralressourcen in Reserven umgewandelt werden. Darüber hinaus sind Aussagen und Schätzungen (einschließlich der Daten in Tabellen) in Bezug auf Mineralreserven und -ressourcen sowie Unzen Goldäquivalent zukunftsgerichtete Aussagen, da sie eine implizite Bewertung beinhalten, die auf bestimmten Schätzungen und Annahmen beruht, und es kann nicht zugesichert werden, dass die Schätzungen realisiert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, durch die Worte „erwartet“, „plant“, „antizipiert“, „glaubt“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „projiziert“, „potenziell“, „geplant“ und ähnliche Ausdrücke oder Variationen (einschließlich negativer Variationen) gekennzeichnet sind, oder dass Ereignisse oder Bedingungen „werden“, „würden“, „könnten“ oder „sollten“. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, von denen die meisten außerhalb des Einflussbereichs von Osisko liegen, weshalb die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Zu diesen Risikofaktoren zählen unter anderem: Preisschwankungen bei den Rohstoffen, die die Grundlage für die von Osisko gehaltenen Royalties, Streams, Offtakes und Investitionen bilden; Wertschwankungen des kanadischen Dollars gegenüber dem US-Dollar; regulatorische Änderungen auf nationaler und lokaler Ebene. Schwankungen des Wertes des kanadischen Dollars im Vergleich zum US-Dollar; regulatorische Änderungen durch nationale und lokale Regierungen, einschließlich Genehmigungs- und Lizenzregelungen und Steuerpolitik; Regulierungen und politische oder wirtschaftliche Entwicklungen in allen Ländern, in denen sich Grundstücke befinden, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält, oder durch die sie gehalten werden; Risiken in Zusammenhang mit den Betreibern der Grundstücke, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält; die rechtzeitige Erschließung, Genehmigung, Errichtung, Aufnahme der Produktion, Ramp-up (einschließlich betrieblicher und technischer Herausforderungen) auf einem der Grundstücke, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält; der ungünstige Ausgang von Anfechtungen oder Rechtsstreitigkeiten in Bezug auf Titel, Genehmigungen oder Lizenzen in Bezug auf eines der Grundstücke, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält, oder in Bezug auf die Rechte von Osisko an diesen; Abweichungen der Produktionsrate und des Zeitplans von den Ressourcenschätzungen oder Produktionsprognosen der Betreiber von Grundstücken, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält, einschließlich der Umwandlung von Ressourcen in Reserven und der Fähigkeit, Ressourcen zu ersetzen; Geschäftsmöglichkeiten, die Osisko zur Verfügung stehen oder die von Osisko verfolgt werden; die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie die allgemeinen Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen; Risiken und Gefahren, die mit der Exploration, der Erschließung und dem Abbau von Grundstücken verbunden sind, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, ungewöhnlicher oder unerwarteter geologischer und metallurgischer Bedingungen, Hangrutschungen oder Einstürze, Überschwemmungen und anderer Naturkatastrophen oder Unruhen oder anderer nicht versicherter Risiken, der Integration erworbener Vermögenswerte und der Reaktionen der zuständigen Regierungen auf den COVID-19-Ausbruch sowie der Wirksamkeit dieser Reaktionen und der potenziellen Auswirkungen von COVID-19 auf die Geschäftstätigkeit, den Betrieb und die finanzielle Lage von Osisko. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen, die das Management für vernünftig hält, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, dass Metal Acquisition Corp. alle aufschiebenden Bedingungen für den Erwerb der Mine CSA sowie alle aufschiebenden Bedingungen für den Abschluss des laufenden Betriebs der Grundstücke, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält, durch die Eigentümer oder Betreiber dieser Grundstücke in einer Weise erfüllen wird, die mit der bisherigen Praxis und den öffentlichen Bekanntmachungen (einschließlich Produktionsprognosen) übereinstimmt; die Richtigkeit der öffentlichen Erklärungen und Bekanntmachungen, die von den Eigentümern oder Betreibern der zugrunde liegenden Grundstücke abgegeben werden (einschließlich der Erwartungen hinsichtlich der Erschließung der zugrunde liegenden Grundstücke, die noch nicht in Produktion sind); keine nachteiligen Entwicklungen in Bezug auf bedeutende Grundstücke, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält; dass die Aussagen und Schätzungen in Bezug auf Mineralreserven und -ressourcen von Eigentümern und Betreibern der Grundstücke, an denen Osisko eine Lizenzgebühr, einen Stream oder eine andere Beteiligung hält, zutreffend sind; die laufenden Einnahmen und Vermögenswerte des Unternehmens in Bezug auf die Bestimmung seines Status als passive ausländische Investmentgesellschaft“ (PFIC“); die Integration erworbener Vermögenswerte; und das Fehlen anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von jenen abweichen, die erwartet, geschätzt oder beabsichtigt wurden.

    Weitere Informationen zu Risiken, Ungewissheiten und Annahmen finden Sie im jüngsten Jahresbericht von Osisko, der auf SEDAR unter www.sedar.com und EDGAR unter www.sec.gov veröffentlicht wurde und der auch zusätzliche allgemeine Annahmen in Zusammenhang mit diesen Aussagen enthält. Osisko weist darauf hin, dass die vorstehende Liste der Risiken und Ungewissheiten nicht erschöpfend ist. Investoren und andere Personen sollten die oben genannten Faktoren sowie die Ungewissheiten, die sie darstellen, und die damit verbundenen Risiken sorgfältig abwägen. Osisko ist der Ansicht, dass die Annahmen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, angemessen sind. Es kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und voraussichtlichen Ereignisse erheblich von jenen abweichen können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen vorausgesehen wurden, und solche zukunftsgerichteten Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und sollten nicht als verlässlich angesehen werden. In dieser Pressemitteilung stützt sich Osisko auf Informationen, die von Dritten im Zusammenhang mit seinen Vermögenswerten und insbesondere mit der Mine CSA öffentlich bekannt gegeben wurden, und übernimmt daher keine Haftung für solche öffentlichen Bekanntmachungen von Dritten. Diese Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Pressemeldung. Osisko ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Osisko Gold Royalties Ltd.
    Jochen Staiger
    1100, av. des Canadiens-de-Montreal
    H3B 2S2 Montreal, QC
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    Osisko Gold Royalties Ltd.
    Jochen Staiger
    1100, av. des Canadiens-de-Montreal
    H3B 2S2 Montreal, QC

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Osisko schließt Vertrag zum Erwerb eines Cash-Flow-Silberstreams in der hochgradigen CSA-Mine ab

    auf News im Internet publiziert am 17. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 1 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit