• Die Bohrungen ergaben unter anderem 2,25 g/t Gold auf 15,30 Metern und 36,83 g/t Gold auf 0,91 Metern

    Vancouver, B.C. – 5. Juni 2024: Calibre (TSX: CXB; OTCQX: CXBMF) („Calibre“ oder das „Unternehmen“) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/calibre-mining-corp/ – freut sich, die Bohrergebnisse seines Explorationsprogramms 2024 innerhalb seines 250 km2 großen Goldminenkomplexes Valentine („Valentine“) in Neufundland und Labrador, Kanada, bekannt zu geben. Die heutigen Ergebnisse befinden sich unmittelbar südwestlich der Lagerstätte Leprechaun, am Rande des Tagebaus (2022 Mineralreserven von 15,1 Mio. Tonnen mit einem Gehalt von 1,73 g/t Gold, die 0,84 Moz enthalten)1 , einem der drei Tagebaue bei Valentine.

    Zu den Highlights des Bohrprogramms Leprechaun Southwest gehören:

    – 2,25 g/t Au auf 15,30 Metern geschätzter wahrer Breite („ETW“), einschließlich 24,68 g/t Au auf 0,85 Metern ETW in Loch LS-24-002;
    – 1,87 g/t Au auf 11,57 Metern ETW, einschließlich 9,26 g/t Au auf 0,89 Metern in Bohrloch LS-14-007;
    – 36,83 g/t Au auf 0,91 Metern ETW in Bohrloch LS-24-010;
    – 13,32 g/t Au auf 0,85 Metern ETW in Bohrloch LS-24-011.

    Darren Hall, President und Chief Executive Officer von Calibre, sagte: „Die heutigen Bohrergebnisse bestätigen das enorme Potenzial der 32 km langen Valentine Lake Shear Zone („VLSZ“). Die ersten Bohrungen von 2024 durchschnitten eine oberflächennahe Goldmineralisierung außerhalb des aktuellen Mineralreserven-Blockmodells und in zwei Löchern außerhalb des Mineralressourcenmodells von Leprechaun. Diese neue Mineralisierung befindet sich zwischen 100 und 175 Metern südlich der jüngsten hochgradigen Erzkontrollbohrungen; beide Gebiete sind weiterhin für eine Erweiterung offen.

    In Verbindung mit früheren positiven Ergebnissen aus der Zone Frank (Frank“), die sich etwa einen Kilometer südlich der heutigen Ergebnisse von Leprechaun befindet, deutet dies auf ein Potenzial für eine weitere Expansion der Ziele in der Nähe der Mine hin. In diesem Jahr planen wir weitere Bohrungen auf zahlreichen Zielen in diesem Gebiet entlang der VLSZ in Richtung Frank sowie Infill-Bohrungen zwischen den in dieser Pressemitteilung hervorgehobenen Bohrungen.“

    Diese ersten Bohrergebnisse aus dem Jahr 2024 erprobten neue Ziele, die bis zu Hunderte von Metern von den hochgradigen Erzkontrollbohrungen entfernt sind, wie in der Pressemitteilung vom 14. Februar 2024 beschrieben. Bei diesem Infill-Programm wurden mehrere hochgradige Abschnitte, einschließlich 46,53 g/t auf 5,3 Metern, gefunden, die auf eine bedeutende Goldmineralisierung außerhalb des aktuellen Mineralreserven-Blockmodells hinweisen und für eine Erweiterung offen sind. Es wurde eine neue, oberflächennahe Goldmineralisierung in der Grube entdeckt, die das Aufwärtspotenzial der Mineralressourcenerklärung 2022 aufzeigt. Es wurden zusätzliche Mineralisierungszonen identifiziert, die entlang des Streichens und in der Tiefe weiterhin offen sind und in kommenden Bohrprogrammen weiterverfolgt werden. Diese Ergebnisse liegen im Rahmen des Minenplans mit drei Gruben, der nur sechs Kilometer der unterexplorierten, 32 Kilometer langen VLSZ abdeckt, die die Hauptkontrolle der Goldmineralisierung bei Valentine darstellt.

    Um das interaktive VRIFY-3D-Modell anzusehen, verwenden Sie den folgenden Link: vrify.com/decks/15932

    Link 2 – Tabellen
    Link 3 – Abbildungen

    Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle

    Zu den QA/QC-Protokollen, die in der Goldmine Valentine befolgt werden, gehört das Einsetzen von Leerproben und Standards in regelmäßigen Abständen in jede Probencharge. Der Bohrkern wird in zwei Hälften geschnitten, wobei eine Hälfte vor Ort verbleibt und die andere Hälfte markiert und an Eastern Analytical Limited in Springdale, NL, geschickt wird. Alle gemeldeten Kernproben werden mittels Brandprobe (30 g) mit AA-Abschluss auf Au analysiert. Alle Proben mit mehr als 0,30 g/t Au in wirtschaftlich interessanten Abschnitten werden mittels eines Metallsiebs weiter untersucht, um das Vorhandensein von grobem Gold einzuschränken. Signifikante mineralisierte Abschnitte werden in Tabelle 1 als Kernlängen und geschätzte tatsächliche Mächtigkeit (40-95 % der Kernlänge) sowie mit und ohne einen Top-Cut von 50 g/t Au angegeben.

    Qualifizierte Person

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Nic Capps, dem Senior Exploration Manager von Calibre Mining für Neufundland, und einer qualifizierten Person“ gemäß National Instrument 43-101 genehmigt.

    Über Calibre

    Calibre ist ein an der kanadischen Börse notierter, auf Nord- und Südamerika fokussierter, wachsender mittelgroßer Goldproduzent mit einer starken Pipeline an Erschließungs- und Explorationsmöglichkeiten in Neufundland und Labrador in Kanada, Nevada und Washington in den USA sowie Nicaragua. Calibre konzentriert sich auf die Schaffung nachhaltiger Werte für die Aktionäre, die lokalen Gemeinden und alle Stakeholder durch einen verantwortungsvollen Betrieb und einen disziplinierten Ansatz für Wachstum. Mit einer starken Bilanz, einem bewährten Managementteam, einem starken operativen Cashflow, wertsteigernden Erschließungsprojekten und Explorationsmöglichkeiten auf Distriktebene wird Calibre einen erheblichen Wert freisetzen.

    IM NAMEN DES VORSTANDES
    „Darren Hall“
    Darren Hall, Präsident und Vorstandsvorsitzender

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Ryan King
    SVP Unternehmensentwicklung & IR
    T: 604.628.1012
    E: calibre@calibremining.com
    W: www.calibremining.com

    Der Hauptsitz von Calibre befindet sich in Suite 1560, 200 Burrard St., Vancouver, British Columbia, V6C 3L6.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75828/CXB_05062024_DEPRcom.001.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75828/CXB_05062024_DEPRcom.002.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75828/CXB_05062024_DEPRcom.003.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75828/CXB_05062024_DEPRcom.004.png

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Die Toronto Stock Exchange hat diese Pressemitteilung weder geprüft noch übernimmt sie die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ (zusammenfassend „zukunftsgerichtete Aussagen“) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die wir in der Zukunft erwarten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt und die durch Wörter wie „erwarten“, „planen“, „antizipieren“, „projizieren“, „anvisieren“, „potenziell“, „zeitlich planen“, „prognostizieren“, „budgetieren“, „schätzen“, „beabsichtigen“ oder „glauben“ und ähnliche Ausdrücke oder deren negative Konnotationen gekennzeichnet sind, oder dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten „werden“, „würden“, „könnten“, „sollten“ oder „könnten“. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählen unter anderem: die Erwartungen des Unternehmens hinsichtlich höherer Abbau- und Verarbeitungsgrade in der Zukunft; Aussagen in Bezug auf die vorrangigen Ressourcenerweiterungsmöglichkeiten des Unternehmens im Jahr 2024. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten notwendigerweise Annahmen, Risiken und Ungewissheiten, von denen einige außerhalb der Kontrolle von Calibre liegen. Eine Auflistung der Risikofaktoren, die für das Unternehmen gelten, finden Sie in Calibres Jahresbericht („AIF“) für das am 31. Dezember 2023 zu Ende gegangene Jahr sowie in der Management Discussion and Analysis („MD&A“) für das am 31. Dezember 2023 zu Ende gegangene Jahr, die alle auf dem SEDAR+-Profil des Unternehmens unter www.sedarplus.ca verfügbar sind. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Faktoren, die sich auf die zukunftsgerichteten Aussagen von Calibre auswirken könnten, wie z.B. potenzielle Sanktionen, die infolge der United States Executive Order 13851 vom 24. Oktober 2022 verhängt wurden.

    Die zukunftsgerichteten Aussagen von Calibre basieren auf den Annahmen und Faktoren, die das Management zum Zeitpunkt dieses Dokuments für angemessen hält, und zwar auf der Grundlage der dem Management zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung stehenden Informationen. Diese Annahmen beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, höhere Gehalte abzubauen und zu verarbeiten und die Produktionskosten in Zukunft relativ konstant zu halten; dass es keinen Anstieg der Produktionskosten infolge von Problemen in der Lieferkette geben wird; dass es keinen nachteiligen Rückgang des Metallpreises oder des Cut-off-Gehalts geben wird. Calibre übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Überzeugungen, Erwartungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften können erheblich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Dementsprechend sollte kein übermäßiges Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden.

    Fußnoten:
    1. Siehe den technischen Bericht und die Durchführbarkeitsstudie für das Goldprojekt Valentine, Neufundland und Labrador, Kanada. Datiert vom 30. November 2022 und zu finden auf der Calibre-Website unter www.calibremining.com und auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Calibre Mining Corp.
    Edward Farrauto
    413 – 595 Burrard Street
    V7X 1J1 Vancouver, BC
    Kanada

    email : calibre@calibremining.com

    Pressekontakt:

    Calibre Mining Corp.
    Edward Farrauto
    413 – 595 Burrard Street
    V7X 1J1 Vancouver, BC

    email : calibre@calibremining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Calibre entdeckt weiterhin zusätzliche Goldmineralisierung in der Valentine-Goldmine und zeigt Aufwärtspotenzial auf

    auf News im Internet publiziert am 5. Juni 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 23 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit