• An Uran führt für Anleger kein Weg mehr vorbei. Von hohen Uranpreisen profitieren die Uranunternehmen.

    Vor fünf Jahren dümpelte der Uranpreis bei gut 25 US-Dollar je Pfund herum. Heute müssen rund 105 US-Dollar für die gleiche Menge berappt werden. In einem Uran-Atomkern steckt eine Menge Energie. Ein 1000-Megawatt-Atommeiler benötigt jährlich nur zirka 200 Tonnen Uran, um den Strom für eine Million Menschen zu erzeugen. Ein Kohlekraftwerk müsste mehr als zwei Millionen Tonnen Kohle verbrennen, um auf diese Strommenge zu kommen. Uran besitzt also eine hohe Energiedichte, ist klimafreundlich und Atomkraftwerke sind im Laufe der Zeit immer sicherer geworden. Es sind die Klimaziele, die Atomkraftwerke wieder in den Fokus gerückt haben.

    Bei den Stromerzeugungsmöglichkeiten hat Atomkraft einfach die Nase vorn. Vor allem, solange Wind- und Sonnenenergie nicht für die Versorgung der Menschheit ausreichen. Uran ist nicht nur das schwerste chemische Element, Spuren davon sind fast überall in der Umwelt vorhanden. Uranerzlagerstätten sind, soweit heute bekannt, überall in der Welt vorhanden. Uran gibt es sogar in den Meeren. Grundsätzlich dürften die vorhandenen Uranreserven noch lange reichen. Die größten Uranreserven befinden sich in Australien, gefolgt von Kasachstan und Kanada. Es folgen Russland, Namibia und Südafrika.

    Die wichtigsten Uranförderländer sind Kasachstan, Namibia und Kanada. Sie sind für ungefähr ein Drittel der globalen Produktion verantwortlich. Kasachstan sorgte 2022 für knapp 22.000 Tonnen Uran, war damit auf Platz eins. Das Uran wird meist durch In situ Auslaugung gewonnen, aber es existieren auch Tagebau und Untertagebau-Minen. Uran als Beiprodukt bei der Förderung anderer Metalle ist selten. Da Uran ein gefragter Rohstoff ist und sein wird aufgrund vieler neuer Reaktoren, sollten auch Urangesellschaften im Blickpunkt stehen.

    IsoEnergy – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/isoenergy-ltd/ – verfügt über Projekte im berühmten Athabasca-Becken in Saskatchewan. Besonders die Hurricane-Lagerstätte besticht durch sehr hohe Urangehalte.

    American Future Fuel – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/american-future-fuel-corp/– befindet sich mit seinem Cebolleta Uranprojekt ebenfalls in einer hervorragenden Gegend, im Grants Mineral Belt in den USA.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von IsoEnergy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/iso-energy-ltd/ -) und American Future Fuel (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/american-future-fuel-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Der Uranpreis – ein Senkrechtstarter

    auf News im Internet publiziert am 7. Februar 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 14 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit