• VANCOUVER, BC / ACCESSWIRE / 12. September 2023 / Loop Energy (TSX:LPEN), ein führender Hersteller von Wasserstoffbrennstoffzellen, und TYCROP, ein führendes industrielles Fertigungs- und Engineering-Unternehmen mit Sitz in Chilliwack, BC, freuen sich bekannt zu geben, dass TYCROP für das Pilotprojekt des führenden globalen Supply-Chain-Unternehmens DP World zur Dekarbonisierung seiner gummibereiften Portalkran-Flotte (RGT-Flotte) im Hafen von Vancouver ausgewählt wurde.

    Die Planung und Fertigung des RTG-Pilotprojekts von DP World wird von TYCROP Manufacturing Ltd, einem führenden Unternehmen für industrielle Fertigung und Engineering mit Hauptsitz in Chilliwack, BC, geleitet. und bringt ein Konsortium von Unternehmen aus dem aufstrebenden Wasserstoffsektor von British Columbia zusammen, darunter Loop Energy als Brennstoffzellenlieferant und HTEC für die Versorgung mit Wasserstoff.

    Mit 1.500 weltweit betriebenen RTG ist DP World einer der größten Hafenbetreiber der Welt mit über 80 Terminals in 40 Ländern. DP World hat sich verpflichtet, die CO2-Emissionen seiner weltweiten Geschäftstätigkeit in den nächsten fünf Jahren um fast 700.000 Tonnen zu senken und bis 2050 ein CO2-neutrales Unternehmen zu werden, wozu die Umstellung seiner globalen Asset-Flotte von Diesel auf Elektro, Investitionen in erneuerbare Energien und die Erforschung alternativer Kraftstoffe gehören. Mit RTG, auf die bis zu 50 % der CO2-Emissionen im Landsegment entfallen, sieht DP World die Entwicklung einer CO2-neutralen Lösung für dieses Geschäftssegment als entscheidende Komponente für die Umsetzung seiner gesamten Dekarbonisierungsstrategie.

    Die Dekarbonisierung ist ein Kernschwerpunkt von DP World, und wir sind stolz darauf, mit unseren Partnern vor Ort zusammenzuarbeiten, um eine innovative Made in BC-Lösung zur Reduzierung der CO2-Emissionen unserer Terminals in Vancouver zu entwickeln. Dieses wichtige Pilotprojekt steht im Einklang mit dem globalen Engagement von DP World, bis 2040 CO2-neutral zu werden, so Joel Werner, DP World General Manager – Vancouver.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71948/LoopPR09122023_DEPRcom.001.png

    Zum Anzeigen des Bilds (bitte hier klicken)

    Der Portalkran mit Gummireifen von DP World wird mit einem von TYCROP entwickelten dualen Kraftstoffsystem ausgestattet, das von zwei Brennstoffzellensystemen des Typs T505 von Loop Energy angetrieben wird. Im Rahmen des Pilotprojekts wird DP World den ersten RTG mit Wasserstoffbrennstoffzellensystemen im Hafen von Vancouver in Betrieb nehmen. Das RTG-Pilotprojekt wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2024 in Betrieb genommen und wird als Vorführprojekt verwendet, um die Elektrifizierung in den folgenden Phasen über die globale Flotte des Unternehmens hinweg zu skalieren.

    Gummibereifte Portalkräne haben eine einzigartige Reihe von Betriebsanforderungen, die Wasserstoffbrennstoffzellen zum möglichen Weg machen, um Emissionen auf eine Weise zu vermeiden, die mit dieselelektrischen Hybridlösungen nicht erreicht werden kann. Wasserstoff ist schnell nachgetankt, was keine Kompromisse bei den täglichen Betriebsstunden zulässt, und Brennstoffzellen können effizient und zuverlässig unter unterschiedlichen Witterungsbedingungen und Leistungsanforderungen arbeiten.

    DP World hat sich für die Durchführung des Pilotprojekts im Hafen von Vancouver entschieden, nicht nur, weil die Region ein Schmelztiegel von weltweit führenden Brennstoffzellen- und Wasserstoffunternehmen ist, sondern auch aufgrund des regionalen Geschäftsumfelds, das von der Provinz BC stark unterstützt wird.

    TYCROP investierte als industrielles Planungs- und Fertigungsunternehmen in eine strategische Partnerschaft mit dem Wasserstoffspezialisten H2 Portable, um schnell einen Wasserstoff-Elektrogenerator (HEG) für DP World zu entwickeln und zu realisieren. TYCROPs langjährige Erfahrung in Design, Bau und Ausführung komplexer und operativ zwingender Ausrüstung war eine wichtige Voraussetzung für die Auswahl von DP World, wobei die RTG-Tests unter realen Hafenbedingungen und im täglichen Terminalbetrieb durchgeführt wurden.

    Die Wasserstoffbrennstoffzellen von Loop Energy wurden aufgrund ihrer hohen Kraftstoffeffizienz ausgewählt, was ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal der unternehmenseigenen eFlow-Technologie ist. Der Kraftstoffverbrauch spielt eine zentrale Rolle bei der Dekarbonisierung von RTG, da sie bis zu 20 Stunden pro Tag im Einsatz sind. Eine höhere Kraftstoffeffizienz senkt nicht nur die Kraftstoffkosten, sondern reduziert auch die Betriebsausfallzeiten durch längere Betriebsstunden zwischen den Betankungen.

    Ben Nyland, President und CEO von Loop Energy, sagte: Loop Energy freut sich darauf, unsere Brennstoffzellen bei einem globalen Logistikunternehmen wie DP World im Einsatz zu sehen und Teil dieses innovativen Projekts führender Industriepartner im Hafen von Vancouver zu sein. Wir sind der Ansicht, dass Wasserstoffbrennstoffzellen entscheidend sind, um die Dekarbonisierung von großen Förderanlagen wie RTG zu ermöglichen, und wir freuen uns auf den erfolgreichen Abschluss dieses Pilotprojekts, um seine Durchführbarkeit zu demonstrieren.

    Die Einwohner von British Columbia wollen eine sauberere, klimafreundliche Zukunft, und wir wissen, dass Wasserstoff uns dabei helfen wird, diese zu ermöglichen, sagte Josie Osborne, Minister of Energy, Mines and Low Carbon Innovation. Unsere Vision ist eine kohlenstoffarme Zukunft aufzubauen, die Schlüsselsektoren wie den gewerblichen Verkehr unterstützt und gleichzeitig die Auswirkungen des Klimawandels abmildert und unsere Ziele zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen erfüllt.

    Scott Mason, President und CEO von TYCROP, sagte: Wir haben einen bahnbrechenden HEG entwickelt, das 1 Megawatt Dieselleistung ersetzen und den Verbrauch von 80.000 Litern Dieselkraftstoff pro Jahr vermeiden kann. Der HEG in Kombination mit einer Lithiumbatterie und unserer Energierückgewinnungstechnologie bietet DP World eine branchenführende Energieeffizienz. Wir freuen uns, dass diese Technologie realisiert wird und vom Team von H2 Portable auch im Rahmen anderer zukünftiger Anwendungen geprüft wird.

    Wir sind stolz darauf, einen weiteren greifbaren Schritt zur Verringerung der Emissionen im Hafen von Vancouver zu unternehmen, indem wir den Einsatz alternativer, emissionsarmer Kraftstoffe und Technologien wie Wasserstoff durch die Low-Emission Technology Initiative unterstützen, sagte Duncan Wilson, Vice President of Environment and External Affairs bei der Vancouver Fraser Port Authority. Wir freuen uns auf den Start dieses wichtigen Pilotprojekts zur Erprobung von wasserstoffbetriebenen Anlagen im Hafen von Vancouver, da es unser Ziel ist, bis 2050 alle hafenbezogenen Emissionen abzubauen.

    Über DP World

    Handel ist das Lebenselixier der Weltwirtschaft, er schafft Chancen und verbessert die Lebensqualität der Menschen auf der ganzen Welt. DP World hat es sich zur Aufgabe gemacht, den weltweiten Handelsfluss zu verbessern und die Möglichkeiten für die Kunden und Gemeinschaften, die wir weltweit bedienen, zu verändern.

    Mit einem engagierten, vielfältigen und professionellen Team von mehr als 106.500 Mitarbeitern aus 158 Ländern, das in 73 Ländern auf sechs Kontinenten aktiv ist, treibt DP World den Handel weiter und schneller in Richtung einer nahtlosen Lieferkette, die zukunftsfähig ist.

    Wir transformieren und integrieren unsere Geschäftsbereiche – Häfen und Terminals, Marine Services, Logistik und Technologie – zügig und vereinen unsere globale Infrastruktur mit lokalem Know-how, um stärkere, effizientere End-to-End-Supply-Chain-Lösungen zu schaffen, die die Art und Weise verändern können, wie die Welt Handel treibt.

    Darüber hinaus gestalten wir die Zukunft neu, indem wir in Innovation investieren. Von intelligenten Liefersystemen bis hin zu automatisierter Lagerstapelung – wir sind an der Spitze der bahnbrechenden Technologie, die den Sektor zu verbesserten Handelsmöglichkeiten führt und Störungen von der Fabrikhalle bis zur Tür des Kunden minimiert.

    Über TYCROP Manufacturing

    TYCROP Manufacturing Ltd wurde 1978 gegründet und ist ein führender Hersteller innovativer Geräte für verschiedene Branchen wie Transport, erneuerbare Energien, Öl und Gas, Landwirtschaft, Abfall und Recycling, Forstwirtschaft, Schiffbau, Bergbau und Bauwesen. TYCROP hat sich den Grundsätzen saubere Luft, sauberes Wasser, saubere Energie verschrieben und widmet sich der Entwicklung umweltverträglicher Lösungen.

    Über Loop Energy Inc.

    Loop Energy ist ein führender Entwickler und Hersteller von Wasserstoff-Brennstoffzellensystemen für die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen wie Bussen und Lastkraftwagen sowie für stationäre Stromanwendungen. Die Produkte von Loop Energy sind mit der firmeneigenen eFlow-Technologie in den Bipolarplatten des Brennstoffzellenstapels ausgestattet. Mit der eFlow-Technologie können Kunden bei der Nutzung der Brennstoffzellen von Loop Energy eine überragende Leistung und eine höhere Kraftstoffeffizienz erzielen, was die Betriebskosten für die Endnutzer senkt und es zugleich Erstausrüstern ermöglicht, niedrigere Kapitalkosten und eine kürzere Markteinführungszeit zu erzielen. Loop Energy arbeitet eng mit Erstausrüstern und wichtigen Zulieferern von Fahrzeugsubsystemen zusammen, um über unser globales Netzwerk und Integrationssupport die Produktion von Elektrolösungen mit Wasserstoffantrieb zu ermöglichen. Weitere Informationen darüber, wie Loop Energy den Weg in eine emissionsfreie Zukunft ebnet, finden Sie unter www.loopenergy.com.

    Zukunftsgerichtete Warnhinweise

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, die die aktuellen Erwartungen und Prognosen des Managements hinsichtlich zukünftiger Ereignisse widerspiegeln. Insbesondere Aussagen zu den Erwartungen des Unternehmens hinsichtlich zukünftiger Ergebnisse, Leistungen, Errungenschaften, Aussichten oder Chancen oder zu den Märkten, in denen wir tätig sind, sind zukunftsgerichtete Informationen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Fähigkeit der eFlow-Technologie des Unternehmens, einen gleichmäßigen Betrieb im Laufe der Zeit aufrechtzuerhalten, die Auswirkungen dieser Technologie auf die Lebensdauer von Brennstoffzellen, Bestellungen, Kostensenkungen, Rentabilität und Umsatzziele; unsere zukünftigen Wachstumsaussichten und Geschäftsaussichten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die erwartete Nachfrage nach unseren Produkten, die Zuweisung von Ressourcen und Mitteln, den erwarteten Zeitrahmen für die Rentabilität, das geplante Wachstum unserer Kundenbasis und das erwartete Wachstum unseres operativen Betriebs weltweit. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf einer Reihe von Annahmen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Annahmen in Bezug auf die gegenwärtige und künftige Leistung der Produkte des Unternehmens, das Wachstum der Nachfrage nach den Produkten des Unternehmens, die Fähigkeit des Unternehmens, seine Strategie umzusetzen, seine Ziele zu erreichen und bestehende und künftige Kunden rechtzeitig durch den Kundenakzeptanzzyklus zu führen) und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen und die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen offengelegt oder impliziert werden. Zu diesen Risiken und Unwägbarkeiten gehören u. a. die Realisierung der Elektrifizierung des Transportwesens und die Akzeptanz von Wasserstoff, die Abschaffung von Dieselkraftstoff und die fortlaufende Unterstützung dieser Entwicklungen durch die Regierung, das erwartete Wachstum der Nachfrage nach Brennstoffzellen für den kommerziellen Transportmarkt, unsere Fähigkeit, künftige Patente für unsere geschützte Technologie zu erhalten, und die Wirksamkeit aktueller und künftiger Patente zum Schutz unserer Technologie sowie die Faktoren, die unter Risk Factors im Jahresbericht des Unternehmens vom 23. März 2022 beschrieben sind. Loop Energy lehnt jede Verpflichtung ab, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

    Medienanfragen DP World:
    Angela Kirkham | Tel: +1.604.880.7828 | angela.kirkham@dpworld.com

    Fertigungsanfragen TYCROP:
    Scott Mason | Tel: +1.604.794.7078 | scott@TYCROP.com

    Anfragen H2 Portable:
    Dag Hinrichs | Tel: +1 503.686.3341 | dag.hinrichs@h2portable.com

    Vertriebsanfragen Loop Energy:
    George Rubin | Tel: +1 604.222.3400 | solutions@loopenergy.com

    Medienanfragen Loop Energy:
    Ethan Hugh | Tel: +1.604.222.3400 DW 304 | ethan.hugh@loopenergy.com

    QUELLE: Loop Energy Inc

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Loop Energy Inc.
    NYLAND, Ben Bas
    2880 Production Way
    V5A 4T6 Burnaby
    Kanada

    email : investors@loopenergy.com

    Pressekontakt:

    Loop Energy Inc.
    NYLAND, Ben Bas
    2880 Production Way
    V5A 4T6 Burnaby

    email : investors@loopenergy.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    DP World wählt TYCROP und Loop Energy als Lösung zur Dekarbonisierung von RTG-Kränen im Hafen von Vancouver

    auf News im Internet publiziert am 13. September 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 15 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit