• 31 Portraits von Menschen aus Lüneburg und Umgebung.
    Kunstausstellung im Kloster Lüne vom 30.06.2024 bis 31.07.2024.

    BildDas Bild einer Stadt wird ja nicht nur geprägt durch Architektur, Straßen und Plätze, sondern in erster Linie durch die in ihr lebenden und agierenden Menschen. Im Rahmen des Uwe Lüders Kunststipendiums der Sparkassenstiftung Lüneburg hat der freischaffende bildende Künstler Ole Ohlendorff diesen Aspekt nun aufgegriffen, um in einer Portrait-Serie tiefer in die Seele der Menschen Lüneburgs zu blicken. Die Auswahl der Personen war dabei rein subjektiv. Der malerische Blick hinter die Oberfläche des Gesichtes hat den Künstler interessiert. Entstanden sind einige der Portraits auch im Rote Hahn Stift im Lüneburger Wasserviertel. Ein wunderbarer alter Hinterhof beherbergt dort auch das Künstlerhaus des Uwe Lüders Kunststipendiums. Ole Ohlendorff hat hier drei Monate gelebt und gearbeitet und sich von dem wunderschönen Mittelalter Flair inspirieren lassen.

    Für die Präsentation der Porträts wurde eine ganz besondere Lüneburger Örtlichkeit ausgewählt. Das Kloster Lüne bietet die ideale Kulisse für dieses Ausstellungsprojekt. Hier verbinden sich Tradition und Moderne Kunst an einem spirituellen Ort. Im Kreuzgang des Klosters sind die Gemälde in der einmonatigen Ausstellung zu sehen, welche die Sparkassenstiftung Lüneburg organisiert und umsetzt.

    Ole Ohlendorff (*1958), bundesweit bekannt geworden durch seine Musikerporträt-Serien „DEAD ROCK HEADS“ und „ROCK LEGENDS ALIVE“, hat hier in bewährter Stil- und Technikvielfalt den Gesichtern einer Stadt ganz individuell eine liebevolle Hommage zukommen lassen. Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Kultur sind hier ebenso vertreten wie Menschen aus der Mitte der Gesellschaft. Ein Potpourri an Charakteren und Identitäten von der bunten Palette des Künstlers auf die Leinwand gezaubert. Ein persönlicher Handabdruck des jeweils Porträtierten hat das Gemälde dann noch zusätzlich besiegelt. So unterschiedlich die Porträts auch sein mögen, eines aber vereint sie alle: das immer gleiche quadratische Format von 70 cm x 70 cm.

    Ausstellungsort:
    Kloster Lüne
    Am Domänenhof
    21337 Lüneburg

    Zeitraum:
    30. Juni bis 31. Juli 2024

    Öffnungszeiten:
    Di – Sa 10:30 – 12 Uhr und 15 -16:30 Uhr
    So 11:30 – 13 Uhr und 15 – 16:30 Uhr

    Über den Künstler Ole Ohlendorff:
    Ole Ohlendorff, ein international anerkannter freischaffender bildender Künstler, hat mit seinen faszinierenden Serien „Dead Rock Heads“ und „Rock Legends Alive“ die Aufmerksamkeit der Kunstwelt und der Musikfans auf sich gezogen. Seine Werke sind eine Hommage an die Musik und die einflussreichsten Persönlichkeiten der Rockgeschichte.
    Mit der Serie „Dead Rock Heads“ hat Ole Ohlendorff eine einzigartige Art gefunden, verstorbene Rocklegenden wieder zu einem neuen Leben zu erwecken. Seine detaillierten Porträts fangen die Essenz der Künstler ein und lassen sie auf beeindruckende Weise auferstehen. Von Jimi Hendrix bis Aretha Franklin – Ole Ohlendorffs Werke sind eine Hommage an die unvergesslichen Legenden, die häufig viel zu früh von uns gegangen sind.
    DEAD ROCK HEADS. Musik trifft Malerei. Was geht und was bleibt. Die Ästhetik dieser Portraits dient oftmals nur der Verpackung. Ole Ohlendorff schaut dabei in seinen Werken gerne „hinter die Promi-Maske“, fernab von Ikonen-, Legenden- und Starkult. Seit 1996 arbeitet Ohlendorff an diesem Portrait Projekt, in dessen Kernbereich es vornehmlich um die Verletzlichkeit und Fragilität des Lebens geht. Mehr als 160 Gemälde zu dieser Serie sind bisher entstanden und in bundesweiten Ausstellungen gezeigt worden.
    In seiner Serie „Rock Legends Alive“ widmet sich Ole Ohlendorff den lebenden Legenden der Rockmusik. Von Udo Lindenberg bis Doro Pesch – seine Porträts fangen die Energie und Leidenschaft dieser Künstler ein und lassen den Betrachtenden in ihre Welt eintauchen. Ole Ohlendorffs Werke sind geprägt von einer natürlichen und fesselnden Darstellung, die die Persönlichkeiten der Musiker zum Leben erweckt.
    „Die Musik hat mich schon immer inspiriert, und ich habe hier eine Möglichkeit gefunden, meine Bewunderung für meine Rocklegenden auszudrücken“, sagt Ole Ohlendorff. „Mit den Serien ‚Dead Rock Heads‘ und ‚Rock Legends Alive‘ möchte ich die Magie und den Spirit der Musik einfangen und somit diese unvergesslichen Persönlichkeiten der Rockgeschichte ehren.“
    Ole Ohlendorffs Werke wurden bereits international ausgestellt und haben große Anerkennung in der Kunstwelt gefunden. Seine einzigartige Herangehensweise und seine unvergleichliche Stilistik, die Essenz der Musiker einzufangen, haben ihn zu einem gefragten Künstler gemacht.
    „Die Werke von Ole Ohlendorff sind faszinierend und berührend zugleich“, sagt ein Kunstexperte. „Seine Porträts erwecken die Rocklegenden zum Leben, und lassen uns ihre Musik und ihre Persönlichkeit spüren. Es ist eine Hommage an die unsterbliche Kraft der Musik.“
    Die Serien „Dead Rock Heads“ und „Rock Legends Alive“ von Ole Ohlendorff sind ein Muss für Musikliebhaber und Kunstinteressierte. Sie eröffnen eine neue Perspektive auf die Rockgeschichte und lassen uns die unvergesslichen Legenden neu entdecken.

    Ole Ohlendorff online:

    Website:
    www.ohlendorff-art.de

    Facebook:
    www.facebook.com/Ohlendorff.Art

    Hashtags:
    #oleohlendorff #ohlendorffart #deadrockheads #rocklegendsalive
    #themagicofatale #tmoat #spillingthebeans #kulturbäckereilüneburg
    #combiful #uwelüderskunststipendium #sparkassenstiftunglüneburg
    #lüneburgkünstler #klosterlüne #kunstausstellung #gesichtereinerstadt

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    combiful GmbH
    Herr Hanno Maack
    Salomon-Petri-Ring 79
    22117 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 40 39806366
    web ..: https://www.combiful.com
    email : press@combiful.com

    Moin und herzlich Willkommen bei der combiful GmbH
    Mit Leidenschaft und vollem Einsatz agieren wir bereits seit 3 Jahrzehnten als Dienstleistungsagentur im Event-, Cruise und Tourneebereich. Wir beschäftigen uns mit dem strategischen Aufbau von Künstler*innen sowie Event und Entertainment Konzepten und führen diese zur Marktreife bzw erweitern und optimieren diese unter Einbeziehung von Marketingzielen. Unser Team entwickelt hierzu inhaltliche Konzepte und medientechnische Lösungen für Events, Cruise Productions und Shows aller Art.

    Zu unseren Referenzen zählen:
    Rockliner, Udo Jürgens, Reamonn, Ole Ohlendorff, TUI Cruises, Nana Mouskouri, Beat-Club – The Story, Udo Lindenberg, Stars del Mar, Rea Garvey, Beiersdorf AG, Full Metal Cruise, Volkswagen, Vodafone, Deutsche Vermögensberatung, World Club Cruise u.v.m.

    Pressekontakt:

    combiful GmbH
    Herr Hanno Maack
    Salomon-Petri-Ring 79
    22117 Hamburg

    fon ..: +49 40 39806366
    email : press@combiful.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Gesichter einer Stadt von Ole Ohlendorff

    auf News im Internet publiziert am 22. Mai 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 10 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit