• Neueste Wanderausstellung der Cartoonlobby zu „Demokratie“ und „Rechtsstaat“ macht Station an verschiedenen Orten in Deutschland. Nach Berlin und Lübbenau sind andere Ausstellungsorte möglich.

    BildDie Ausstellung „In bester Verfassung!“ – ursprünglich für das Bundesministerium der Justiz entstanden – gibt auf satirische und humorvolle Art unbequeme Antworten auf Fragen unserer Zeit.
    Im Mittelpunkt der Auswahl von Karikaturen und Cartoons steht die Überlegung: Was machen wir mit den Rechten, die uns die Verfassung gegeben hat? 

    Die im Grundgesetz verankerten Grundrechte ergeben ein reichhaltiges Themenspektrum für die Schau und verdeutlichen, wie wir diese wahrnehmen und wie diese mehr oder weniger in Politik und Gesellschaft umgesetzt sind. Diese werfen weitere Probleme auf:
    Wie steht es um die Würde des Menschen bei fehlender Toleranz, Hass, Rassismus und Antisemitismus im Internet und im Alltag?
    Was ist mit der Freiheit – dem Recht der freien Meinungsäußerung, Medienfreiheit, Kunst- und Wissenschaftsfreiheit? Wie halten wir es mit unserer Streitkultur und wie umgehen mit Populismus oder Verschwörungstheorien?
    Wie weit sind wir von der Realität des Gleichheitsgrundsatzes entfernt – etwa bei Mann und Frau, Reich und Arm, Chancengleichheit in Schule und Beruf, Integration und Migration?
    Wie gerecht ist die Verteilung der Güter? Eigentum verpflichtet – aber wozu? Was macht das mit unserer Gesellschaft – Stichworte: Gentrifizierung, Mieten, Ausbeutung, Egoismus, Superreiche …? Wie wird Recht gesprochen und wo gerät der Rechtsstaat an seine Grenzen? Welche Rolle spielt die Justiz beim Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen – bei Klima und Umwelt?
    Wie schützen wir die Demokratie? Was bewirkt die Politik und wie beeinflusst sie der Lobbyismus? Dazu gehören auch die Themen: Wahlen und Beteiligung, Demokratiemüdigkeit, Letzte Generation, Gewaltenteilung, Bundes- vs. Länderpolitik, Überwachung, Verfassungsschutz, Friday for Future, Polizeieinsätze, Methoden des Protestes … und noch so viel mehr.

    Über 100 Arbeiten von 47 prominenten Zeichner*innen aus ganz Deutschland beschäftigen sich dabei mit den Themen „Demokratie“ und „Rechtsstaat“ – als kritischer Beitrag zum bevorstehenden Superwahljahr 2024 und zum 75. Jahrestag der Verabschiedung des Grundgesetzes. 

    Mit humorvollem Blick und satirischer Überspitzung zeigen uns die Zeichner*innen der Cartoonlobby ihre Ansichten und Denkanstöße zu einer Vielzahl von Problemen in Politik und Gesellschaft. Sie hinterfragen auf unterhaltsame Weise Zusammenhänge und machen dennoch Mut zu Veränderungen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    CARTOONCOMMERZ NI&CO
    Herr Andreas Nicolai
    Seestraße 37
    15711 Königs Wusterhausen
    Deutschland

    fon ..: 03375 21 41 57
    web ..: https://cartooncommerz.de
    email : nicolai@cartooncommerz.de

    Der Verein Cartoonlobby e.V. ist ein Verband in Deutschland arbeitender bzw. publizierender Künstlerinnen und Künstler, zu deren Tätigkeitsfeld die visuelle Satire und der visuelle Humor gehören.
    Diese Vereinigung schließt publizistisch, wissenschaftlich oder andererseits schöpferisch auf diesen Gebieten arbeitenden Personen, Institutionen und Körperschaften mit ein.

    Wesentliches Ziel ist die Förderung der visuellen Satire und des visuellen Humors als Kunstgattung, gesellschaftliche Kommunikationsform und Art der künstlerisch kreativen Erwerbstätigkeit.

    Pressekontakt:

    CARTOONCOMMERZ NI&CO
    Herr Andreas Nicolai
    Seestraße 37
    15711 Königs Wusterhausen

    fon ..: 03375 21 41 57
    email : nicolai@cartooncommerz.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    „In bester Verfassung!“ – die Ausstellung zum Superwahljahr 2024

    auf News im Internet publiziert am 30. April 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 18 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit