• 23. April 2024. Millennial Potash Corp. (TSX.V:MLP, OTCQB:MLPNF, FSE: X0D) („MLP“, „Millennial“ oder das „Unternehmen“) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/millennial-potash-corp/ – freut sich, den Abschluss einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung („PEA“) für sein Kaliprojekt Banio bekannt zu geben. Die PEA wurde von Micon International („Micon“) in Partnerschaft mit Agapito Associates Inc. („Agapito“) durchgeführt und ergab die folgenden Highlights:

    – Optimale jährliche Produktionsrate von 800.000 Tonnen pro Jahr (TPY) von hauptsächlich körnigem K60-Kaliummurat (gMOP)
    – 1,07 Mrd. $ NPV nach Steuern(10) und 32,6% IRR
    – Anfängliche CAPEX-Schätzung von 480 Mio. $, einschließlich 62 Mio. $ für Unvorhergesehenes
    – Geschätzte 61 $/T gMOP OPEX

    Im Rahmen der PEA wurden auch positive Bewertungen für 400.000 TPY und 600.000 TPY modelliert. Alle Dollarbeträge sind, sofern nicht anders angegeben, in US-Dollar angegeben. Die Highlights der PEA sind in Tabelle 1 dargestellt.

    Farhad Abasov, der Vorstandsvorsitzende von Millennial, kommentierte: „Wir sind mit den Ergebnissen der PEA für das Kaliprojekt Banio äußerst zufrieden, und sie hat unsere Überzeugung bestätigt, dass das Projekt sehr robust ist und ein erhebliches wirtschaftliches Potenzial aufweist. Die Investitionskosten (CAPEX) für den optimalen Fall von 800.000 t/Jahr liegen bei sehr wettbewerbsfähigen 480 Mio. $ und die Betriebskosten (OPEX) von etwa 61 $/Tonne MOP spiegeln eine erwartete insgesamt niedrige Kostenstruktur wider, die das Kaliprojekt Banio von Millennial wettbewerbsfähig mit den kostengünstigsten Produzenten in diesem Sektor machen würde. Das Unternehmen plant, in der zweiten Jahreshälfte 2024 ein MRE-Update abzuschließen, gefolgt vom Abschluss der ersten technischen Studien und dem Beginn einer Machbarkeitsstudie und Umweltverträglichkeitsprüfung.“

    Tabelle 1 PEA-Highlights

    Einzelposten Einheit
    Produktionsrate MOP t/a 800 k TPY
    Anfängliche CAPEX insgesamt Millionen US-Dollar 480
    Kapitalintensität US$/t 600
    Gesamt OPEX LoM US$/t 61
    Barwert vor Steuern10 Millionen US-Dollar 1,680
    IRR vor Steuern % 41
    Barwert nach Steuern10 Millionen US-Dollar 1,071
    IRR nach Steuern % 32.6
    gMOP Preis (Avg-25 Jahre) US$/t 387
    Versandkosten-Brasilien US$/t 22
    NaCl-Preis (99%ige Reinheit) US$/t 100
    Payback Jahre 1.4

    PEA-Gliederung

    Die PEA des Kaliprojekts Banio basiert auf der Mineralressourcenschätzung, die von ERCOSPLAN Anfang 2024 erstellt wurde (siehe Pressemitteilung vom 16. Januar 2024). Die MRE besteht aus einer angezeigten Mineralressourcenschätzung von 657 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 15,9 % KCl und einer abgeleiteten Mineralressource von 1,159 Milliarden Tonnen mit einem Gehalt von 16 % KCl. Die angezeigte Mineralressource entspricht etwa 104,6 Mio. Tonnen KCl und die abgeleitete Mineralressource entspricht etwa 185,3 Mio. Tonnen KCl.

    Die PEA verwendet sowohl die angezeigten als auch die abgeleiteten Mineralressourcen in ihrem Bergbauproduktionsszenario. Die PEA ist vorläufiger Natur und beinhaltet abgeleitete Mineralressourcen, die geologisch als zu spekulativ angesehen werden, um die wirtschaftlichen Überlegungen anzustellen, die eine Einstufung als Mineralreserven ermöglichen würden. Es besteht keine Gewissheit, dass die PEA realisiert werden wird.

    Die abgeleiteten und angezeigten Ressourcen umfassen bis zu 10 Evaporitflöze, die reich an Carnallit, Sylvit und Halit sind, wobei die kumulative Mächtigkeit der potenziell abbaubaren kalihaltigen Flöze über 70 m beträgt.

    Die Bergbaumethode, die für das Potenzial eines wirtschaftlichen Projekts in Banio am besten geeignet ist, ist der Lösungsbergbau. Das Abbauszenario sieht die Erschließung von Kavernen für den Lösungsbergbau in einem Bohrlochfeld am Nordziel vor. Die angereicherte Sole wird über eine Pipeline zu einer Aufbereitungsanlage in der Stadt Mayumba 50 km nördlich des Projektgebiets gepumpt. Die Aufbereitung erfolgt durch Verdampfung und Kristallisation, gefolgt von Trocknung und Verdichtung. Dabei wird K60 (>95% KCl) sowie 99% reines NaCl produziert und von einem Tiefseehafen in Mayumba aus auf den Markt gebracht. Bei einer Produktionsrate von 800.000 TPY gMOP beträgt die geschätzte Lebensdauer der Mine (LOM) 56 Jahre.

    Kapital (CAPEX) und Betriebskosten (OPEX)

    Die CAPEX- und OPEX-Kostenparameter basieren auf Benchmark-Daten und sind Schätzungen mit einer Genauigkeit von ±30 %. Die anfängliche CAPEX-Schätzung ist in Tabelle 2 zusammengefasst.

    Der anfängliche Investitionsaufwand für die Mine/den Schacht wird von den 68 Bohrlöchern/Kavernen dominiert, die in den ersten zwei Jahren des Baus erschlossen werden sollen, sowie von der Erschließung der Soleleitungen und der Instandsetzung einer Straße von der Minenanlage nach Mayumba. Die Erschließung von Ersatzbohrlöchern und -kavernen wurde den nachhaltigen Investitionen zugeordnet, und die Gesamtzahl der geplanten Kavernen im LOM beträgt 370.

    Tabelle 2 Zusammenfassung der anfänglichen CAPEX

    Parameter 800 k TPY
    (US$ 000′)
    Bergwerk Brunnenfeld 123,250
    Aufbereitungsanlage 190,416
    Infrastruktur, G&A, Eskalation 104,216
    Unvorhergesehenes (15% der anfänglichen CAPEX) 62,198
    Insgesamt 480,080

    Die Aufbereitungsanlage macht mit 190 Mio. $ den größten Teil der anfänglichen Investitionskosten aus. Zu den Hauptkomponenten der Aufbereitungsanlage gehören Verdampfer, Kristallisatoren, Verdichtungsanlagen, Trockner, Tanks und Klärbecken sowie die Anlagengebäude und die Infrastruktur. Der anfängliche CAPEX für die Infrastruktur umfasst den Strombedarf des Projekts, mobile Ausrüstung, Förderbänder, Siebe, Salzlagerung und -abfüllung, einen Schiffsbelader sowie die MOP-Produktlagerung. Die Gemeinkosten und ein Eskalationsfaktor (5 % der anfänglichen CAPEX) für die Jahre 1 und 2 des Baus sind enthalten, um die Kosteninflation während der Bauphase auszugleichen. Die geschätzten Gesamtkosten für eine Produktionsrate von 800.000 Tonnen K60-Granulat MOP belaufen sich auf etwa 480 Mio. USD.

    Die Schätzung der nachhaltigen CAPEX wird von den Ausgaben für das Bohrlochfeld/die Kavernen dominiert. Die anfänglichen Kavernen werden voraussichtlich eine Produktionsdauer von etwa 11 Jahren haben, und alle 7-10 Jahre müssen sie ersetzt werden. Alle 7-10 Jahre werden weitere 51 Bohrungen/Kavernen erschlossen, um die Produktionsrate von 800.000 TPY aufrechtzuerhalten. Zu den zusätzlichen nachhaltigen Investitionsausgaben gehören Rohrleitungen für das Bohrlochfeld sowie Erweiterungen der Frischwasserinfrastruktur am Bohrlochfeld und Straßenerweiterungen. Der nachhaltige CAPEX wird für die ersten 25 Jahre der Produktion auf $180 Mio. geschätzt.

    Eine Zusammenfassung der OPEX-Kosten für das Produktionsszenario von 800.000 TPY ist in Tabelle 3 dargestellt. Die wichtigsten OPEX-Posten sind Erdgas, das ein Kraft-Wärme-Kopplungs-Kraftwerk für die Aufbereitungsanlage und das Bohrlochfeld speisen wird, sowie Wartungskosten für das Bohrlochfeld und die Aufbereitungsanlage. Die Arbeitskosten sind ebenfalls erheblich und setzen sich aus 22 nicht-gabunischen und 388 gabunischen Staatsangehörigen (insgesamt 410 Mitarbeiter) zusammen.

    Tabelle 3 Zusammenfassung der OPEX

    Artikel Beschreibung 800 k TPY
    (Millionen US$)
    Erdgas Basierend auf US$ 0,10 pro Nm3 16.380
    Wartung Basierend auf 4% der CAPEX 15.00
    Arbeit 410 Mitarbeiter, 9.76
    Beratung Laufend 1.00
    Rechtliches Vertragsgestaltung usw. 1.00
    Marketing MOP und Salzprodukte 1.25
    Hafengebühren Geschätzte 2,00 US$/t 1.60
    Produkt Trucking Geschätzte 2,00 US$/t 1.60
    Soziale Kosten Lokale Projekte sponsern 0.50
    Diesel Geschätzte US$1.00/L 0.24
    Demineralisiertes Wasser Für die Dampferzeugung 0.42
    OPEX insgesamt Mio. US$ /a 48.7
    Stückkosten US$/t MOP 61

    Wirtschaftliche Analyse

    Die wirtschaftliche Analyse berücksichtigte die optimale Produktionsrate von 800.000 TPY MOP sowie zwei alternative Szenarien mit 600.000 TPY und 400.000 TPY. Es wurde ein Discounted-Cashflow-Modell (DCFM) mit den folgenden Annahmen erstellt:

    – Alle Werte, sowohl die Einnahmen als auch die Kosten, sind real, d.h. sie sind während des Projektzeitraums gleichbleibend, ohne Inflation. Der Cashflow wird dann für die Berechnung des Kapitalwerts diskontiert;
    – Das Modell geht von einer zweijährigen Bauphase aus, gefolgt von einer einjährigen Hochlaufphase der Produktion;
    – Die kommerzielle Produktion wird mit 60 % der Nennkapazität angesetzt, und es wird davon ausgegangen, dass dies nach einer 12-monatigen Anlaufzeit der Fall ist;
    – Die Amortisationszeit ist der Zeitraum für den Übergang von einem negativen kumulierten Cashflow zu einem positiven kumulierten Cashflow nach dem Datum der kommerziellen Produktion;
    – Folglich wird der anfängliche CAPEX als die ersten zwei Jahre des Baus zusätzlich zum Bau der Minenkaverne und der Hochlaufphase betrachtet;
    – Sobald die Produktion ihre volle Kapazität erreicht hat, werden die CAPEX zu Sustaining CAPEX und die OPEX beginnen. Alles, was vorher als „Initial CAPEX“ klassifiziert wurde;
    – Obwohl die Lebensdauer der Mine oder der LOM in jedem Fall über einen Zeitrahmen von 25 Jahren hinausgeht, umfassen die NPV- und IRR-Berechnungen nur die ersten 25 Jahre des Projekts;
    – Alle Auswirkungen von Lagerbeständen und nachlaufenden Verkäufen wurden ignoriert und vereinfacht, so dass die Produktion gleich den Verkäufen ist; und,
    – Brasilien ist der angenommene Markt. Die Annahme ist, dass Brasilien die Produktion absorbieren würde, was diesen Parameter in der Annahme entschärft.

    Die wichtigsten Eingabeparameter für das DCFM sind in Tabelle 4 aufgeführt:

    Tabelle 4 Zusammenfassung der DCFM-Inputs

    Eingabe-Parameter Einheit Wert
    Beginn des Projekts Datum 01/01/2024
    Bewertung Basisdatum Datum 01/01/2027
    gMOP K60 CFR Brasilien (25-jähriger Durchschnitt) US$/t 387
    Frachtkosten CFR nach Brasilien US$/t 22
    NaCl 99% CFR US$/t 100
    Versandkosten NaCl US$/t 22
    Lizenzgebühren % 7.5%
    Körperschaftssteuer (CIT) % 30%
    Eskalationsrate % 5%
    Unvorhergesehenes für CAPEX % 15%
    Pflanzenrückgewinnung % 90%
    Pflanzliches Produkt MOP Qualität % 95%
    Diskontsatz % 10%
    NPV-Berechnung Jahre 25

    Die DCFM zeigt, dass das Banio Potash Project bei einer Produktionsrate von 800.000 TPY von granuliertem MOP das Potenzial hat, ein überzeugendes Projekt zu sein. Eine Zusammenfassung der DCFM-Schlussfolgerungen findet sich in Tabelle 5, die einen soliden Nettogegenwartswert nach Steuern10 von 1,07 Mrd. und einen soliden IRR von 32,6 % angibt.

    Tabelle 5 Zusammenfassung der DCFM-Ergebnisse

    Einzelposten Einheit Optimaler Fall (800 k TPY)
    Anfängliche CAPEX Millionen US-Dollar 480
    OPEX US$ 61/Tonne
    Barwert vor Steuern10 Millionen US-Dollar 1,680
    IRR vor Steuern % 41
    Barwert nach Steuern10 Millionen US-Dollar 1,071
    IRR nach Steuern % 32.6
    Amortisationszeit Jahre 1.4

    Micon hat zusätzliche Bohrungen auf dem Projekt empfohlen, um die bestehenden Ressourcen zu erweitern und die angezeigten und abgeleiteten Mineralressourcen in Vorbereitung auf eine Machbarkeitsstudie hoffentlich auf die Bezeichnungen gemessen und angezeigt anzuheben. Zusätzliche technische Studien wie Auflösungstests, geotechnische Studien, eine Marktstudie für hochreines NaCl sowie eine aktualisierte Standard- und Granulat-MOP-Studie, um die Nachfrage in Afrika für beide Produkte zu ermitteln. MLP arbeitet weiterhin mit den lokalen Gemeinden und der gabunischen Regierung an Infrastrukturinitiativen, einschließlich des Baus eines Tiefwasserhafens und der gasbetriebenen Anlage in Mayumba.

    Die Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Liz de Klerk, Pri.Sci.Nat., FIMM, und Peter J. MacLean, Ph.D., P. Geo, Director des Unternehmens, geprüft und genehmigt; beide sind qualifizierte Personen gemäß der Definition dieses Begriffs in National Instrument 43-101.

    Um mehr über Millennial Potash Corp. zu erfahren, wenden Sie sich bitte an Investor Relations unter (604) 662-8184 oder per E-Mail an info@millennialpotashcorp.com.

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    MILLENNIAL POTASH CORP.

    „Farhad Abasov“
    Vorsitzender des Verwaltungsrats

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Dieses Dokument kann bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten. Wenn in dieser Pressemitteilung die Wörter „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „anpeilen“, „planen“ oder „geplant“, „prognostizieren“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“ und ähnliche Wörter oder Ausdrücke verwendet werden, sind damit zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen gemeint. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen können sich auf künftige Rohstoffpreise, die Genauigkeit von Mineralien- oder Ressourcenexplorationsaktivitäten, Reserven oder Ressourcen, behördliche oder staatliche Anforderungen oder Genehmigungen, einschließlich Genehmigungen von Eigentumsrechten und Bergbaurechten oder -lizenzen und Umweltgenehmigungen (einschließlich Land- oder Wassernutzung), Genehmigungen der lokalen Gemeinschaft oder der indigenen Gemeinschaft, die Zuverlässigkeit von Informationen Dritter, den weiteren Zugang zu Mineraliengrundstücken oder Infrastruktur beziehen, Änderungen von Gesetzen, Regeln und Vorschriften in Gabun oder anderen Ländern, die sich auf das Unternehmen oder seine Grundstücke oder die kommerzielle Nutzung dieser Grundstücke auswirken könnten, Währungsrisiken, einschließlich des Wechselkurses von USD$ zu Cdn$ oder CFA oder anderen Währungen, Schwankungen auf dem Markt für Kali oder kalibezogene Produkte, Änderungen der Explorationskosten und staatlichen Lizenzgebühren, Exportrichtlinien oder Steuern in Gabun oder anderen Ländern sowie andere Faktoren oder Informationen. Die aktuellen Pläne, Erwartungen und Absichten des Unternehmens in Bezug auf die Entwicklung seines Geschäfts und des Kaliprojekts Banio können durch wirtschaftliche Unwägbarkeiten, die sich aus einer Pandemie ergeben, oder durch die Auswirkungen der aktuellen Finanz- und sonstigen Marktbedingungen auf die Fähigkeit des Unternehmens, weitere Finanzierungen oder die Finanzierung des Kaliprojekts Banio sicherzustellen, beeinträchtigt werden. Solche Aussagen stellen die gegenwärtigen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse dar und beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar vom Unternehmen als vernünftig erachtet werden, aber naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen, umweltbezogenen und sozialen Risiken, Unwägbarkeiten und Ungewissheiten unterworfen sind. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, um Änderungen in den Annahmen oder Änderungen der Umstände oder andere Ereignisse, die diese Aussagen und Informationen beeinflussen, widerzuspiegeln, es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen, Regeln und Vorschriften verlangt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Millennial Potash Corp.
    Graham Harris
    300 – 1455 Bellevue Ave
    V7T 1C3 West Vancouver, BC
    Kanada

    email : graham@blackmountaingoldusa.com

    Pressekontakt:

    Millennial Potash Corp.
    Graham Harris
    300 – 1455 Bellevue Ave
    V7T 1C3 West Vancouver, BC

    email : graham@blackmountaingoldusa.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Millennial Potash schließt positive PEA mit einem Nettogegenwartswert nach Steuern(10) von 1,07 Mrd. $ und einem IRR von 32,6 % für sein Kaliprojekt Banio ab

    auf News im Internet publiziert am 23. April 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 29 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit