• Angeblich will Russland die Uranvorkommen Frankreichs in Niger übernehmen.

    Niger zählt zu den ärmsten Ländern weltweit, ist jedoch der siebtgrößte Uranproduzent auf der Welt. Frankreich ist bei bis zu 15 Prozent seines Uranbedarfs auf das Land angewiesen. Und in Frankreich gehen rund 65 Prozent der Stromproduktion auf das Konto der Kernenergie. EU-Versorgungsunternehmen beziehen etwa ein Viertel des Gesamturans aus Niger. Auch besitzt Niger sehr hochwertige Uranminen. So verwundert es nicht, dass etwaige Bestrebungen Russlands genau beobachtet werden. So nahm beispielsweise diesen März erstmals eine Delegation aus Niger am wichtigsten Ereignis der russischen Atomindustrie, der Atom-Expo (die von Rosatom unterstützt wird) teil. Dass Uran knapp ist und der Preis auf ein 17-Jahres-Hoch inzwischen gestiegen ist, dürfte bekannt sein. Insgesamt ist Niger für zirka vier Prozent der globalen Uranminenproduktion verantwortlich.

    Im Juli 2023 kam es zu einem Putsch in Niger. Nun gehört auch Niger zu den afrikanischen Ländern, die militärisch regiert werden. Dabei haben diese afrikanischen Länder meist enge Beziehungen zu Russland aufgebaut, dies in wirtschaftlicher, militärischer und diplomatischer Hinsicht. Die militärische Machtübernahme hat die Exporte aus Niger gestoppt. Nun gibt es Gerüchte, dass Russland diejenigen Uranvorkommen in Niger übernehmen möchte, die ein staatlich kontrolliertes französisches Unternehmen besitzt. Der nigrische Premierminister sowie Rosatom äußerten sich auf diesbezügliche Fragen bisher nicht. Sollte Russland Bergbauinteressen im Uranbereich in Niger erfolgreich verfolgen können, so kann sich dies eigentlich nur positiv auf die weitere Preisentwicklung beim Uran auswirken. Für Anleger, die beim Uran-Boom dabei sein möchten, eignen sich Unternehmen wie IsoEnergy oder Uranium Royalty.

    IsoEnergy – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/isoenergy-ltd/ – ist in den besten Urangebieten in den USA, Kanada (Athabascabecken, Saskatchewan), Australien und Argentinien vertreten.

    Uranium Royalty – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/uranium-royalty-corp/ – ist das einzige Royalty-Unternehmen im Uranbereich und bietet als Royalty-Unternehmen eine Diversifizierung für Anleger an.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Uranium Royalty (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/uranium-royalty-corp/ -) und IsoEnergy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/iso-energy-ltd/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Niger – ein wichtiges Land für den Uran-Boom

    auf News im Internet publiziert am 10. Juni 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde 16 x angesehen
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:



    News im Web, News, News lesen, informieren, News schreiben
    News die ankommen, im Web, News im Internet, Nachrichten
    News veröffentlichen, Werbung online, Pressemitteilungen
    Content Plattform, Imagewerbung, Pressemitteilungen lesen, Pressetexte
    Pressemitteilung, Pressetexte schreiben, Pressemitteilung schreiben
    Öffentlichkeitsarbeit, Public Relation, Pressearbeit